» »

Pille verursacht Pickel?

b(ell hat die Diskussion gestartet


Hallo!!

Also ich habe eine Pille , die zusätzlich Stoffe beinhaltet , die gegen Pickel einwirken,habe aber erst durch die Pille richtig viele Pickel bekommen . Meine FA rät mir jedoch nun von Pillen ab , die diesen Stoff nicht beinhalten , könnte somit nur zu einer Pille wechseln , die ebenfalls gegen Pickel ist!!

Mich würde interessieren , ob mal jemand von euch dennoch von einer Pille gegen Pickel zu einer ohne diesen Zusatz (die auch billiger sind) gewechselt hat ???

Antworten
S0ol$ver


Ich würde mal einen anderen Arzt dazu befragen.

Fvraknxca


Diane 35 und Cerazette ?

Wenn es diese sind, enthalten sie ein Gestagen, das männliche Hormone unterdrückt. Wie lange hast Du die genommen? Habe schon gehört, daß man Anfangs mehr Pickel bekommt, später aber weniger. Aufpassen: kann mir vorstellen, daß man damit weniger Lust hat .

Wenn dich die Pickel nicht sehr stören, kannst Du auf eine normale Pille wechseln.

FIraynca


Mea culpa

ich hatte Valette gemeint (statt Cerazette= minipille) Sorry.

G7retcmhen


Hallo Bell,

nehme auch eine antiandrogene Pille, also eine ohne männliche Hormone ( so nennt man die Pillen gegen Akne ). Habe es auch schon mit einer anderen "normalen" Pille versucht, seh dann aber mit 31 Jahren noch aus wie ein Streuselkuchen.

Die Anti-Pickel-Pille braucht aber auch ein halbes Jahr, bis sie richtig wirkt. Dein Körper muss sich erstmal darauf einstellen.

Sollte sie überhaupt nicht helfen, kann deine FA einen Hormonspiegel machen. Für Akne gibt es viele hormonelle Ursachen, die leicht behoben werden können.

Was den Preis angeht, kannst Du Dir die Pille gegen Akne auch vom Hautarzt verschreiben lassen, dann brauchst Du sie nicht mehr bezahlen.

Ftrancxa


Männliche Hormone

enthält keine einzige Pille. Diese beiden unterdrücken die Androgene, die der Körper der Frau produziert (manchmal zu viel, was Akne und fettiges Haar verursacht).

RMosa975


verschlimmerung bei valette

Hallo!

Ich habe vor 3 Monaten die Valette verschrieben bekommen, da ich unreine Haut habe. Seit ca. 1 Monat habe ich nun richtige

Pusteln und zum Teil entzündete Pickel bekommen. Übel, da war die Haut vorher richtig harmlos dagegen. Nun ja, ich halte noch 3 Monate durch, vielleicht gibt es ja so etwas wie eine "Erstverschlimmerung" und danach wird alles super? Gehe übernächste Woche zu meinem FA und lasse ihn das mal beurteilen.

@ bell:

Ich hatte vor einigen Jahren lange Zeit eine Pille ohne antiandrogene Hormone genommen, das Hautbild war so wie ohne Pille. Gegen die Akne hatte ich zu der Zeit andere Medikamente (äußerlich) genommen. Wobei ich dazu sagen muss: Die Akne bei mir war nie richtig schlimm, aber für mich doch störend. Erhoffte mir durch die Valette 2 Fliegen mit einer Klappe zu schlagen: Eben Empfängnisverhütung UND reinere Haut... ???

HXatschedpsuxt_


Ich hatte noch nie Pickel. Dann bekam ich die Valette und durfte mich an ganz vielen Pickeln auf dem Rücken erfreuen... Jetzt werde ich mit der Yasmin beginnen und hoffen, dass ich endlich die Richtige für mich gefunden habe.

N)ilHpfe+rxd


jede pille wirkt bei jeder frau anders - es kann sein, dass eine pille, die eigentlich gegen pickel wirken soll, bei dir gerade zu einer verschlechterung der haut führt, und eine andere, die die gleiche wirkung haben soll, aber funktioniert. ich habe lange ovosiston genommen, die hat ganz gut geholfen, habe dann auf valette gewechselt (auch eine "haut-pille"), die hat eher das gegenteil bewirkt. vielleicht hilft es schon, wenn du auf eine andere haut-pille wechselst.

lg

C}alpixs


Hi Leute ich hätte hierzu auch nochmal eine Frage:

Nach diversen Pillenwechsel ist meine Akne mit der Valette weggegangen (nehme sie ca. 1 jahr) aber seit letzter Woche habe ich wieder viele kleine Pickelchen.

Soll ich abwarten oder zum Frauenarzt gehen?

Ich meine mein Körper müsste sich doch nach einem jahr schon längst auf die PIlle umgestellt haben?!

Lg

APleoxnor


Nun. Es kann auch nach jahrelanger, problemloser Einnahme zu unerwünschten Nebenwirkungen kommen. Du kannst erstmal abwarten oder auf eine andere Pille wechseln.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH