» »

Brennen durch zuviel Kadefungin oder immer noch Pilz?

MWon(dsene hat die Diskussion gestartet


Ich bin sehr verzweifelt. Seit ich vor einigen Monaten mehrere Antibiotikatherapien machen musste (wegen Blasenentzündungen) hab ich nach dem letzten Mal eine Pilzinfektion bekommen, die einfach nicht mehr weggeht :-(

Mittlerweile schon seit mehr als 2 Monaten. Ich habe mehrmals mit Kadefungin behandelt, aber das hat nicht geholfen. Dann eine Woche nur mit Vagiflor Milchsäurezäpfchen, aber der Pilz wurde so schlimm, dass ich wirklich nur noch starke Schmerzen und Brennen hatte. Bin dann nochmal zur Frauenärztin, die mir Fluconazol 200 mg verschrieben hat. Anfangs nur insgesammt 6 Tabletten, aber da der Pilz immer noch nicht weg war, hab ich die einfach weiter genommen (jeden Tag eine) und gleichzeitig wieder Kadefungin. Zäpfchen und tubenweise die Creme...

Die letzten Tage habe ich die Tabletten abgesetzt und auch das Gefühl, es ist besser geworden. Aber trotzdem kommt immer wieder so ein leichtes Brennen und Schmerzen. Ich frage mich, ob durch das viele Kadefungin die Schleimhäute einfach kaputt und gereizt sind? Nach dem letzten Zäpfchen am Samstag hatte ich richtig Schmerzen. Aber wenn ich die Creme weglasse, brennt es ja auch wieder.

Hab jetzt gelesen, dass Milchsäurezäpfchen garnicht helfen, wenn der PH-Wert hinüber ist. Wirkt sich Kadefungin negativ auf den PH-Wert aus? Und verhindert Kadefungin dass sich Milchsäurebakterien ansiedeln können? Ich hatte eigentlich vor, das so lange durch zu nehmen, bis da unten alles wieder im Gleichgewicht ist. Z.b Tagsüber Kadefungin und Nachts ein Milchsäurezäpfchen ":/

Antworten
SVtQell$a80


Bin dann nochmal zur Frauenärztin, die mir Fluconazol 200 mg verschrieben hat. Anfangs nur insgesammt 6 Tabletten,

Wie viel Fluconazol hast du denn nun genommen? Sechs mal 200 mg und das täglich?

Ich frage mich, ob durch das viele Kadefungin die Schleimhäute einfach kaputt und gereizt sind?

Davon würde ich mal ausgehen. Lass das Zeug weg und pfleg deine Haut. Ich würd reines Bio-Kokosöl verwenden. Das darf auch in die Scheide und wirkt leicht gegen Pilze, Bakterien und Viren. Mein Dermatologe hat mir das empfohlen und mein Gyn hat keine Einwände dagegen und ich hab damit sehr gute Erfahrungen gemacht. Deine Schleimhäute werden aber eine Zeit brauchen, bis sie sich erholt haben und du kein Brennen mehr spürst.

M-ondsfee


Wo bekomme ich denn am besten dieses Öl zu kaufen? Ich habe Angst dass der Pilz sich sofort wieder vermehrt, sobald ich das Kadefungin absetze. Die Schmerzen die ich hatte waren echt schlimm :-/

Wie viel Fluconazol hast du denn nun genommen? Sechs mal 200 mg und das täglich?

Ich habe zuerst jeden zweiten Tag zwei Kapseln genommen. So hat mir das die Ärztin verordnet. Aber danach hatte ich immer noch beschwerden und hab die Behandlung dann verlängert und jeden Tag eine Kapsel eingenommen (nochmal 10 Tage lang). Und zusätzlich Kadefungin. Eigentlich müsste der Pilz doch weg sein oder? ":/

MlolliPenchexn


Dass es ein Pilz ist, ist aber sicher?

Ich frage nur, weil es auch Frauenärzte gibt, die aufgrund der Symptome die man beschreibt einfach mal davon ausgehen und was verschreiben, ohne zu prüfen ob es stimmt… Da kann man sich dann 'n Wolf behandeln und es nützt nix.

S5tel%la80


Also bei der Hammer-Fluconazol-Dosis in der kurzen Zeit würde es mich sehr wundern, wenn in deinem Körper irgendwo auch nur noch der Hauch eines Pilzes auffindbar wäre. Mal ganz abgesehen davon....du weißt schon, dass Fluconazol ein sehr stark wirksames Medikament ist und in der Dosis auch sehr belastend für deine Leber ???

Was heißt, du hattest noch Beschwerden? Brennen ist kein Anzeichen für einen Pilz. Hattest du immer noch Juckreiz und Ausfluss?

Du kannst nicht dauerhaft Kadefungin nehmen. Es führt bei längerer Anwendung dazu, dass sich deine Schleimhaut bzw. die Haut im Intimbereich verdünnt und rissiger und anfälliger für allerlei Infektionen wird. Und diese angegriffene Haut brennt dann auch und verursacht Schmerzen.

Falls du hormonell verhütest, ist die Regeneration dieser Haut / Schleimhaut sehr verlangsamt....und das Risiko, eine Pilzinfektion zu bekommen, grundsätzlich erhöht. Das weißt du?

Kokosöl gibts im Bioladen oder im Reformhaus.

Wenn du - nach Absetzen des Kadefungins - immer noch Beschwerden hast, dann ist der Gang zum Gynäkologen angesagt. Der / die muss dann eine Kultur (Haut und Schleimhaut) anlegen und auf Pilze und Bakterien testen. Und erst wenn man das Ergebnis hat, kann man sinnvoll weiterbehandeln.

S;telAla8x0


Achja, das ganze Milchsäurezeugs würd ich auch weglassen. Vermutlich ist deine Haut nach der Dauerbehandlung sehr sensibel geworden und reagiert jetzt auf irgendwelche Hilfsstoffe darin mit einer Unverträglichkeit.

Snte5rnchexn30


Ich hatte mittlerweile ja auch ein paar Mal eine BE und da ich gleich Milchsäure verwendet habe keinen Pilz. Aber trotzdem hat es bei mir jedes Mal locker 2 Monate nach Behandlung der BE am Harnröhrenausgang und teilweise im Bereich Vagina gebrannt, so als hätte man einen Pilz. Daraus schließe ich dass die Schleimhäute relativ lange brauchen um sich zu erholen und wenn man dann noch die Belastung durch das Kadefungin hatte...ich denke es dauert wirklich einige Zeit bis sich das erholt, auch nachdem Bakterien und Pilz weg sind.

Ich habe hier auch viele gute Tipps bekommen und Kokosöl hilft auf jeden Fal gut. Ich habe dann auch begonnen Milchsäurekuren nur noch als Gel zu nehmen, da diese Vaginaltabletten zusätzlich reizen können. Und es gibt in der Apotheke Stäbchen, mit denen kann mal den PH-Wert in der Scheide daheim ganz leicht selbst messen, die finde ich eigentlich auch ganz gut.

MVonldsexe


Mal ganz abgesehen davon....du weißt schon, dass Fluconazol ein sehr stark wirksames Medikament ist und in der Dosis auch sehr belastend für deine Leber

Ja das hatte die Ärztin gesagt und auch dass man, im Fall dass es nach 6 Tabletten nicht hilft, eine zweiwöchige Behandlung damit machen könne. Das habe ich ja dann (eigenmächtig) gemacht. Die Ärztin hat gesagt, dass ich austherapiert sei, wenn Fluconazol nicht hilft. Also kann ich mir ja eigentlich sparen nochmal dahin zu gehen...

Was heißt, du hattest noch Beschwerden? Brennen ist kein Anzeichen für einen Pilz. Hattest du immer noch Juckreiz und Ausfluss?

Ausfluss und Juckreiz hatte ich nie. Anfangs hatte ich innerlich und äußerlich starke Schmerzen, auch beim Wasserlassen. Beim Urologen war ich, die haben u.a. auf Clamydien getestet und eine Kultur angelegt, aber da wurde nichts gefunden. Die Frauenärztin hat (unterm Mikroskop) immer nur den Pilz gesehen. Nach dem ganzen Fluconazol und Kadefungin brennt es eher leicht. Wenn ich unterwegs bin und rumlaufe, wird es stärker. Das verunsichert mich dann und ich nehme wieder die Creme.

Ich hab Angst in so einem Kreislauf zu sein, da ist alles so kaputt, dass ich sofort wieder einen Pilz kriege sobald ich nichts mehr nehme :-/

Smtellxa80


Die Frauenärztin hat (unterm Mikroskop) immer nur den Pilz gesehen.

D.h. sie hat dir eine dermaßene Hammer-Dosis Fluconazol verschrieben OHNE vorher eine Kultur angelegt zu haben? Das find ich unverantwortlich. Etwa 60 % der niedergelassenen Gynäkologen sind nicht in der Lage, einen Abstrich unterm Mikroskop korrekt auszuwerten. Eine dermaßen hohe Fluconazol-Dosis ist nur dann gerechtfertigt, wenn der Pilz eindeutig und sicher nachgewiesen wurde.

Du machst alles noch viel kaputter, wenn du jetzt ständig da was hinschmierst.

Wenn ich unterwegs bin und rumlaufe, wird es stärker.

Deine Haut ist total gereizt und durch die Reibung wird alles noch gereizter. Verzichte auf Slipeinlagen, trag nur noch weiße Baumwoll-Unterhosen, wasch die mit Allergiker-Waschmittel oder Waschnüssen bzw. spül sie nach der Wäsche mit klarem Wasser. Trag keine hautengen Jeans oder andere Hosen, die reiben.

Wenn das alles nicht hilft und das Problem bleibt, würde ich dir empfehlen, einen Dermatologen aufzusuchen BEVOR du weitere Behandlungsversuche in Eigenregie unternimmst.

SYtel.lax80


Ich hab Angst in so einem Kreislauf zu sein, da ist alles so kaputt, dass ich sofort wieder einen Pilz kriege sobald ich nichts mehr nehme

Ich verstehe das. Aber du musst dir klarmachen, dass du dir mit jeder Lokalbehandlung mehr schadest und deine Haut umso länger braucht, bis sie sich wieder erholt hat.

MPondsxee


D.h. sie hat dir eine dermaßene Hammer-Dosis Fluconazol verschrieben OHNE vorher eine Kultur angelegt zu haben?

Ja sie hat nur unterm Mikroskop geschaut und gemeint, dass bei der Menge evtl auch schon der Darm befallen seijn könnte. Dann hat sie mir Fluconazol verschrieben. Ich hoffe dass es meiner Leber noch nicht zu sehr geschadet hat. Ich trink auch jeden Tag eine halbe Flasche Brottrunk für den Darm und die Abwehr. Angeblich soll man Brottrunk wie Naturjoghurt lokal (mit OB) anwenden können, weil es Milchsäurebakterien enthält, aber das habe ich mich noch nicht getraut :-/

Aber ich werde mir morgen auf jedenfall mal das Kokosöl kaufen und es damit versuchen.

Wenn das alles nicht hilft und das Problem bleibt, würde ich dir empfehlen, einen Dermatologen aufzusuchen

Sind die für solche Probleme auch zuständig? Ich glaube vor einem Dermatologen fände ich es komisch mich so auszuziehen :-/

S]te1llax80


Der Dermatologe ist aber derjenige, der von der Haut im Intimbereich die meiste Ahnung hat. Und als Facharzt für Haut- und Geschlechtskrankheiten ist im der Anblick nackter Menschen vertraut und du brauchst da nicht mehr Hemmungen haben, als vor einem Gynäkologen. Bei mir kam der Durchbruch erst mit dem Dermatologen. Von da an gings aufwärts.

Nutz das Kokosöl auf leicht feuchter Haut und tupf überflüssiges Öl mit einem weichen Tuch sanft!! ab. Lass zu Hause so oft wie möglich Luft an die Haut, trag lockere, weiche Kleidung. Vermeide Reizfaktoren von Außen, sorg z.B. dafür, dass kein Duschgel, Shampoo etc. an deinen Intimbereich kommt.

Du brauchst Geduld. Ich würd jetzt mal über die Feiertrage mit dem Öl pflegen und schauen, ob du dich besser fühlst. Aber du darfst da auch keine Wunder erwarten. Was seit zwei Monaten Probleme bereitet, ist jetzt nicht in ein paar Tagen wieder behoben.

Hast du mal das Multigyn Actigel probiert? Das wäre das einzige, was ich an deiner Stelle ab und zu (alle zwei bis drei Tage) innerlich anwenden würde, wg. der Flora...und das auch nur, wenn du meinst, gar nicht ohne irgendwas auskommen zu können (was besser wäre). Und auch das nicht dauerhaft, sondern maximal ein oder zwei Wochen. Und definitiv keine Cremes und Zäpfchen!!!

Sdtel+la8L0


Und nur nochmal als Hinweis weil du da gar nicht drauf eingegangen bist: Hormonelle Verhütungsmittel erhöhen die Entzündungsneigung von Blase und Scheide. D.h. sowohl Blasenentzündungen als auch alle Arten von Scheideninfektionen kommen häufiger vor. Die Regeneration von Haut und Schleimhaut ist stark verlangsamt oder findet gar nicht statt.

Und Antibiotika verursachen nicht nur Pilze, sie können die Schleimhaut von Blase und Harnröhre auch (zusammen mit der Entzündung) so reizen, dass es zu sehr schlimmen Schmerzen kommt, die auch über die Blasenentzündung hinaus noch eine Zeit lang bestehen bleiben.

N:anlni77


Und als Tip für das nächste Mal wenn ein AB genommen werden muss, die ganze Zeit der Einnahme abends MultiGyn Actigel verwenden und ein Pilz hat keine Chance.

M9onGdsexe


Hast du mal das Multigyn Actigel probiert?

Ja das habe ich auch, aber ich dachte, dass ist eher gegen bakterielle Infektionen und nicht genen Pilze? Jedenfalls hat es ziemlich gebrannt als ich es genommen habe.

Und nur nochmal als Hinweis weil du da gar nicht drauf eingegangen bist: Hormonelle Verhütungsmittel erhöhen die Entzündungsneigung von Blase und Scheide.

Ich nehme keine hormonellen Verhütungsmittel. Aber mit Blasenentzündungen habe ich immer schnell Probleme. Hatte mehrere Antibiotika fast hintereinander genommen und auch Peniciline, meine Frauenärztin meinte, die haben das ganze Immunsystem kaputt gemacht :-/

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH