» »

Brennen durch zuviel Kadefungin oder immer noch Pilz?

Kiokard\enbxlume


Eigentlich zählt immer nur das was in der Packungsbeilage steht.

Und warum soll dir das jetzt helfen?....

Gut du hast Bakterien... Ich könnte mir vorstellen dass eben durch dieses viele Schmieren mit Kade die Bakterien jetzt "freie Fahrt" haben da unten und deswegen da sind.

Und was ich noch anmerken möchte ist, dass wenn dir Kade auch nicht geholfen hat, dann hilft dir jetzt auch die Creme nicht. Sieht man ja an den Tollen Bakterien die einfach trotzdem da sind.

Versuch es doch erst mal ohne Cremen ein paar Wochen. Wirklich...

Lass es einfach ganz in Ruhe! Versuche dir keine Gedanken zu machen auch wenn es mal juckt und brennt und zwickt. Das braucht jetzt alles seine Zeit. Hab vor allem Vertrauen deinem Körper gegenüber und er wird das ganz von selbst regeln. Du musst bedenken dass normalerweise Milchsäurebakterien die Scheiden und Vaginalflora aufrecht erhalten, das tötet eben auch Bakterien ab. Der Säureschutzmantel der Haut ist durch die Kadefungin total zerstört.... mich wundert es nicht dass da jetzt schädliche Bakterien hausen....

Ich würde WENN überhaupt regelmäßig Actigel oder Flora Plus anwenden damit sich neue Milchsäurebakterien ansiedeln können.

K1lein"eHexxe21


Die Salbe ist gegen Pilzinfektionen, kombiniert mit einem cortisonpräparat, welchen gegen Ekzeme helfen soll.

Im Prinzip eine gute Sache weil sich bei Ekzemen auch gern mal Pilze ansiedeln.

Aber gegen Bakterien hilft diese Salbe sicher nicht.

Ich an deiner Stelle würde mir Multi Gyn Actigel und Flora plus besorgen (gibt's im DM) und damit gegen die Bakterien angehen und gleichzeitig die Flora aufbauen.

Ich war auch mal in der Situation und musste letztendlich was tun weil ich mir durch die kaputte Haut irgendwann ständig bakterielle subinfektionen eingefangen hab.

Das Multi Gyn brennt zwar erstmal, aber du kannst das auch nur innerlich verwenden und außen mit kokosöl arbeiten. Das wirkt auch gegen Pilze und Bakterien.

S!tBel-lax80


Ich hab mit einer ähnlichen Creme vom Hautarzt (allerdings mit einem stark wirksamen Corticosteroid) damals sehr gute Erfahrungen gemacht und bei mir wurde auch keine Pilzinfektion nachgewiesen.

Ich würde es an deiner Stelle aber noch ein zwei Wochen nur mit Pflege (Kokosöl) und innerlich Multigyn (aber nicht täglich) probieren. Wenn das Problem dadurch besser wird, würd ich so weitermachen. Wenn es nicht besser wird oder sich verschlimmert, würd ich die Creme von der Hautärztin mal probieren.

S.elednxa


E-Coli Bakterien habe in der Vagina nichts zu suchen. Deswegen würde ich da auch nicht mit mitteln wie MultiGyn rumdoktern- ich denke gegen richtige Bakterien hilft das sowieso nichts.

Normal behandelt man E-Coli mit einem Antibiotikum aus der Gruppe der Nitroimidazole.

N#avxaeh


Hallihallo!

Ich melde mich auch mal zu Wort ...

Ich hatte ziemlich ähnliche Probleme und bin von Arzt zu Arzt gelaufen. Keiner wusste mir noch zu helfen. Bis ein Arzt sagte ich soll den kompletten Intimbereich in ruhe lassen und nichts verwenden. Durch das Forums hier bin ich auf Kokosnuss gestoßen und seither verwende ich das. Und es hat sich gebessert. Ab und zu brennt es zwar noch aber es ist nicht mehr so schlimm wie es mal war. Und muss ich doch mal Antibiotika nehmen (wie gerade) so verwende ich Multi Gyn Flora Plus. Auf ein Pilz Mittel greife ich so schnell nicht mehr und das rate ich dir auch!

K*lei5neH[exe2w1


ich denke gegen richtige Bakterien hilft das sowieso nichts.

Und wo ist jetzt der Unterschied zwischen richtigen und falschen Bakterien?

K3leineBHexe2x1


Normal behandelt man E-Coli mit einem Antibiotikum aus der Gruppe der Nitroimidazole.

Gut geschulte Ärzte gehen bei nicht allzu heftigem Bakterienbefall in und um die Scheise nicht mehr gleich mit Antibiotika zu Werke weil bekannt ist, dass das die Flora dadurch komplett zerstört wird und viele Frauen deshalb danach einen Pilz oder eine andere bakterielle Infektion bekommen. Auch ist die Rezidivquote höher als bei einer Behandlung ohne Antibiotika.

SQelxena


Und wo ist jetzt der Unterschied zwischen richtigen und falschen Bakterien?

Noch nie was davon gehört, dass es einen Unterschied zwischen bakterieller Vaginose und aeroben Vaginitis gibt?

Bei einer bakteriellen Vaginose sind die Erreger meistens Gardnerellen u.a. (ich zähle jetzt nicht die ganzen Fachbegriffe auf).

Da hat man auch meistens diesen fischigen Geruch. Hier kann man MultiGyn zur Behandlung nehmen.

Bei einer aeroben Vaginitis, welche die TE hat, siedeln sich Bakterien an, die Sauerstoff benötigen. Dazu zählen Staphylokokken, B-Streptokokken und eben auch Escheria Coli. Auch hat der Ausfluss im Gegensatz zur bakteriellen Vaginose bei der aeroben Vaginitis keinen Amingeruch. MultiGyn würde bei einer Infektion mit aeroben Bakterien nichts bringen- dagegen helfen oft schon nicht mal mehr bewährte Antibiotika.

Ich denke, man behandelt das heutzutage oft mit Antiseptika oder PVP-Iod oder halt Antibiotika (wenn dagegen noch keine Resistenz vorliegt).

Gut geschulte Ärzte gehen bei nicht allzu heftigem Bakterienbefall in und um die Scheise nicht mehr gleich mit Antibiotika zu Werke weil bekannt ist, dass das die Flora dadurch komplett zerstört wird und viele Frauen deshalb danach einen Pilz oder eine andere bakterielle Infektion bekommen. Auch ist die Rezidivquote höher als bei einer Behandlung ohne Antibiotika.

Joa, und gut geschulte Ärzte verschreiben der Patientin aber auch keine Creme, die eigentlich gegen Pilzinfektionen gedacht ist und gegen aerobe Bakterien wirkungslos ist. Und soweit ich aus den Beiträgen der TE herauslesen kann, wurde doch beim Hautarzt gar kein Pilz mehr festgestellt.

Manchmal braucht man eben doch ein stärkeres Medikament, um eine Infektion zu behandeln. Ich denke nämlich, dass die TE schon ganz lange keinen Pilz mehr hat, sondern dass die E.Coli Bakterien diesen Juckreiz die ganze Zeit schon verursacht haben. Das ist nämlich ein Symptom davon, und bei E.Coli Bakterien muss es auch keinen übel riechenden Ausfluss haben.

SxelEenxa


Ach, und wenn ich an der Stelle der TE wäre, würde ich nochmal zu einem anderen Arzt geben, der was wirksames gegen die Bakterien verschreibt. Das mit der Pilzsalbe hat doch keinen Sinn.

K{leine@HOexe2x1


Bei einer aeroben Vaginitis, welche die TE hat, siedeln sich Bakterien an, die Sauerstoff benötigen.

Ich kenne mich sogar sehr gut damit aus, ich hatte das selber mehrere Male und bin von insgesamt 8 Ärzten über zwei Jahre mit diversen Antibiotika behandelt worden, die alle nutzlos waren ;-). Bis ich endlich bei einem Arzt gelandet bin, der sich darauf spezialisiert hatte.

K$leiHnie)Hexe2x1


Das mit der pilzsalbe mit dem cortison würde ich aber auch lassen. Im schlimmsten Fall vermehren sich dadurch die Bakterien nur noch mehr.

NRav3aSeh


Das mit dem verschiedenen Bakterien wusste ich auch noch nicht. Was es alles gibt. :)

MmondPsee


Das mit der pilzsalbe mit dem cortison würde ich aber auch lassen. Im schlimmsten Fall vermehren sich dadurch die Bakterien nur noch mehr

Ja die Creme habe ich gestern auch wieder abgesetzt. Anfangs dachte ich es hilft, aber dann hat es doch wieder angefangen zu brennen und zu jucken und jetzt ist wieder alles rot und fühlt sich wund an :-( Multi Gyn nehme ich erstmal auch nicht, das brennt zu stark wenn es eh schon wund ist. Ich habe jetzt mal Babyöl ausprobiert und glaube das ist ganz gut. Den Arzt rufe ich morgen aber trotzdem nochmal an.

Bei einer aeroben Vaginitis, welche die TE hat, siedeln sich Bakterien an, die Sauerstoff benötigen. Dazu zählen Staphylokokken, B-Streptokokken und eben auch Escheria Coli.

Ich habe/hatte die Coli Bakterien, aber dazu hab ich noch eine Frage. Sitzen die in den Schleimhäuten außen an der Scheide fest? Weil eigentlich müssten die ja sonst beim Duschen alle weggewaschen werden. Außerdem dachte ich, dass die E-Coli anaerob sind, weil die im Darm ja auch kein Sauerstoff haben ":/

NBavaexh


Multi Gyn brennt eigentlich immer nachdem man es aufgetragen hat. Ich empfinde es meist aber als angenehmes Brennen. Bei dir scheint wirklich ziemlich viel hinüber sein ":/

Das wird jetzt sicher eine Weile dauern bis sich das bei dir wieder normal anfühlt. Aber lass bitte die Creme endlich weg. Das führt zu nichts. Nimm lieber Kokosöl.

KVl0eYi,ne#Hexe21


Ja die Creme habe ich gestern auch wieder abgesetzt. Anfangs dachte ich es hilft, aber dann hat es doch wieder angefangen zu brennen und zu jucken und jetzt ist wieder alles rot und fühlt sich wund an :-( Multi Gyn nehme ich erstmal auch nicht, das brennt zu stark wenn es eh schon wund ist. Ich habe jetzt mal Babyöl ausprobiert und glaube das ist ganz gut. Den Arzt rufe ich morgen aber trotzdem nochmal an.

Das liegt sicher an drei Dingen. Erstens wirkt Cortison allein noch mehr austrocknend. Deshalb muss man das Cortison mit einer pflegenden Creme/Öl abwechseln. Das hätte dir der Arzt sagen müssen.

Zweitens trocknet der Anti-Pilz-Bestandteil in dieser Salbe auch aus und reizt. Das kennst du ja schon vom kadefungin.

Drittens könnte das cortison dazu geführt haben, dass sich die Bakterien vermehren.

Die Bakterien gehen übrigens nicht beim duschen weg. Du kannst es auch mit einer pvp jod Salbe versuchen. Die hilft gegen die Bakterien und fördert gleichzeitig die Heilung. Ob das brennt, kann ich nicht sagen, aber mir hat das nie gebrannt.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH