» »

Tochter hat vermutlich einen Scheidenpilz

K#leinBeHexxe21


Also ich würde auch zum Arzt mit ihr. Kadefungin ist sehr aggressiv. Außerdem sollte auch der schweregrad der Pilzinfektion bei so einem jungen Mädchen bestimmt werden. Oft braucht es gar kein kadefungin und ein leichteres Mittel wie Multi Gyn reicht.

M?ar!yL6ou2x00x4


Na dann probiert es doch wieder mit Kadefungin..

U]ta4x5


das hat sie heute früh getan und meinte, es hilft etwas... :-/

MWaryLou`20!04


Natürlich hilft es..immer ordentlich nachschmieren, regelmäßig und 7-10 Tage.

U1taG45


so lange? und wie oft machst Du das am Tag.

Und schließt eigentlich die Verwendung der Zäpfchen der Verwenden von Tampons aus, wenn die sich aufgelöst haben??

U>ta345


Holger69

Danke für Deinen Hinweis und Deinen fachkundigen Beitrag aus Sicht des anderen Geschlechts! *:)

MRarEyLouH2004


Ich mache es 3 mal täglich.

Während der Periode eignen sich die Scheidentabletten nicht. Wenn man dann einen Pilz währenddessen hat, verschreibt der Arzt einem Tabletten zum einnehmen.

SLelenFa


Dann lieber erstmal Multigyn Actigel.

Wenns tatsächlich ein Pilz ist, bringt Mulitgyn Actigel rein gar nichts- neulich selbst erst wieder die Erfahrung bei einer rezidivierenden Pilzinfektion gemacht. Um die Pilzsporen abzutöten, muss was "stärkeres" her.

Würde dir raten, deine Tochter morgen zum Arzt zu schicken und dort einen Abstrich machen zu lassen, dann wisst ihr wenigstens genau bescheid was es ist und gebt nicht unnötig Geld für Mittel aus, die nichts helfen.

Byatper xW.


@ Selena

und dort einen Abstrich machen zu lassen

Ist denn das Ergebnis nicht möglicherweise verfälscht, da der eventuelle Pilz schon anbehandelt wurde?

MdaryLgo6u2004


Ist denn das Ergebnis nicht möglicherweise verfälscht, da der eventuelle Pilz schon anbehandelt wurde?

Nein. Da gibt es keine verfälschten Ergebnisse, entweder es werden Pilzsporen gefunden, oder nicht. Ich hatte am Ende der Pilzbehandlung auch mal einen Test machen lassen, da es immernoch etwas juckte und ich sowieso meinen Vorsorgetermin hatte. Der Schnelltest ergab nichts, eine Kultur wurde angelegt. Nächsten Tag sollte ich anrufen, Ergebnis war negativ, kein Pilz.

So wird es wohl bei allen Ärzten ablaufen.

Bmat4eri W.


Auf jeden Fall würde ich dem Arzt Bescheid sagen, dass bereits ein Mittel angewandt wurde.

S7elxena


@ Bater W.

Ist denn das Ergebnis nicht möglicherweise verfälscht, da der eventuelle Pilz schon anbehandelt wurde?

Ich wollte ihr bloß davon abraten, jetzt erstmal mehrere andere Mittel auszuprobieren, bevor man zu einem Fungizid greift, weil in der Zeit in der man rumprobiert der Pilz schön in tiefere Hautschichten vordringen kann, wenn er nicht behandelt wird.

Wenn sie jetzt eh schon mit einem Fungizid behandelt und es sich stetig bessert, braucht sie freilich nicht mehr zum Arzt.

Ufta45


Es wird dann doch nicht wirklich besser.

Heute hat sie einen Arzttermin... :[]

Ueta4x5


was mir gerade für ein Gedanke kommt: Ihre Schwester hat einen öligen Film auf dem Urin (habe ich [[http://www.med1.de/Forum/Kindermedizin/716269/ hier]] beschrieben).

Kann es da einen Zusammenhang geben?! ":/

k!leinewViesefnbluxme


Als ein sanftes Mittel kann ich neben MultyGynActiGel noch Majoranagel empfehlen. Damit habe ich schon öfter einen Scheidenpilz wegbekommen und es ist ganz natürlich. Mit MultigynActigel habe ich bisher nur vorbeugen können, war der Pilz doch da, hat es zumindest bei mir nichts genützt.

Und wenn chemisch, dann nehme ich immer Biofanal, ist nicht so aggressiv wie Kadefungin.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH