» »

Seit ca. einem Jahr keine richtige Periode mehr

Kqob)in hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen,

ich habe im Februar/März 2015 die Pille nach 3 Jahren abgesetzt (kein Kinderwunsch). Seitdem habe ich nicht wirklich meine Periode bekommen; meist habe ich zuerst sehr dunklen Ausfluss, dann pink-rosigen Schleim, dann ein wenig Blut (sehr hell). Es ist definitiv kein Menstruationsblut. Diese "Blutung" hält auch so 3-4 Tage an und verschwindet dann wieder. Ich habe diese Blutungen zwar jeden Monat aber eben nicht in der gleichen Stärke, wie ich sie vor der Pille hatte. Ich war letztes Jahr bei meiner Frauenärztin, die mir versicherte, dass es bis zu einem Jahr dauern kann, bis sich das alles wieder einpendelt aber ich mache mir langsam Sorgen.

Vorher war ich, was das Thema Menstruation angeht, sehr stark bestroffen. Ich hatte extrem starke Unterleibschmerzen und musste den ersten Tag immer im Bett verbringen; an arbeiten oder zur Schule gehen konnte ich nicht denken. Jetzt spüre ich manchmal (!) ein ganz leichtes ziehen, sonst nichts. Vorher hatte ich auch ziemlich genau 5 Tage Blutungen; die ersten 2 Tage sehr stark, danach abgeschwächt.

Meine Frauenärztin meinte auch, falls es so weitergehen sollte, ich eine Tablette/Spritze bekomme, die meine Menstruation wieder auslöst/triggert. Das soll aber das Schlimmste sein, was man sich antun kann, da die meisten danach zwar ihre Periode bekommen aber sehr starke Schmerzen haben.

Habt ihr vielleicht aufmunternde Worte für mich? :°(

Antworten
Njannxi77


Es ist nicht ungewöhnlich das nach langer Pillen Einnahme die Periode anders ausfällt.

Vor der Pille hatte ich 6-7 Tage starke Blutungen und solche Schmerzen das ich mindestens zwei Tage ausser gefecht war.

Nach der Pille, ich blute jetzt maximal 4 Tage und das auch nicht mehr sonderlich stark. Schmerzen hab ich vielleicht einmal im Jahr.

Du hast doch regelmäßig Blutungen, warum also nachhelfen? Du kannst ja mal NFP machen um zu sehen ob du einen Eisprung hast. Ich verstehe dein Problem nicht ganz.

Kio!bin


@ Nanni77

Die Frauenärztin sagte bereits, dass alles in Ordnung wäre. Von NFP habe ich null Ahnung; ich würde da eh irgendwas falsch machen... %-|

NOann/i7x7


Morgens vor dem aufstehen Temperatur messen und Schleim beobachten ist nicht so schwer. ;-)

Da du damit deinen Zyklus nur beobachtest und nicht verhütest wären etwaige kleine Fehler nicht so schlimm.

So kannst du aber sehen ob dein Körper bzw dein Zyklus richtig funktioniert.

K;obxin


Was den Schleim angeht, der isr auch sehr stark, nachdem ich die Pille abgesetzt habe :-/

N$aYnbni7x7


So ist das eben in nem normalen Zyjkus. ;-)

L=ievseHlottxe40


Wenn es dich beruhigt...mehr als du hab ich auch nicht!

Ich würde (mengenmässig) für die ganze Periode mit einem Tampon locker auskommen. Vor der Pille als Teenager war es deutlich mehr, bis zu einer Woche und mit starken Schmerzen die ersten zwei Tage...

Das erste Mal nach absetzen war ich nach sechs Monaten schwanger....drei Jahre später nach zwei Monaten...trotz kaum vorhandener Periode.

Ich hab nicht mal nach der Entbindung wirklich geblutet, bin nach drei Tagen nur noch mit Slipeinlage heimgegangen....

Der Zyklus funktioniert also auch mit so schwacher Blutung...meine zwei Kinder sind der Beweis...

Du blutest doch...was willst du mehr? :)* :)* :)*

K?obin


@ Lieselotte40

Ja klar, aber die rosane Farbe macht einem zu schaffen, man fragt sich "ist das überhaupt Blut?" :/

Ich kann leider nicht ausprobieren, ob ich schwanger werden kann, habe keinen Partner..und auch wenn ich einen hätte, wäre es zu früh :D

NDainniw7x7


Dann mach NFP dann weißt du Bescheid.

j_ust_>lo*okingx?


Magst lieber tauschen? ;-) Ich kann dir gerne was von meinen "2 Tagen an denen nur ein Eimer hilft" anbieten, wenn du meinst dass es dir dann besser geht.

Ernste Antwort: Wenn der Frauenarzt kein Problem sieht, warum eines draus machen? Bei mir waren nach dem Absetzen der Pille die Schmerzen auch beinahe weg, ich habe denen keine Sekunde nachgetrauert.

K]obWixn


@ just_looking?

Über die nicht vorhandenen Unterleibschmerzen mag ich mich auch nicht beklagen aber man macht sich halt Gedanken, ob denn alles in Ordnung ist... :-/

L\iesel4oYt:tex40


ich sehe es auch so....

Du machst ein Problem wo keins ist.... :=o :)*

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH