» »

Ausfluss braun blasenentzündung antibiotika

P,ro<sa hat die Diskussion gestartet


Hallo ihr alle,

Folgendes: ich hatte vor 3 Wochen meine erste blasenentzündung, als sie nach 4 tagen nicht weg war bin ich zum Arzt gegangen und habe eine einmaldosis antibiotika (monuril 3000) bekommen.

Nach weiteren 3 Tagen war die Blasenentzündung völlig ausgeheilt, bekam aber daraufhin allerdings ebenfalls 3/4 tage später bräunliche Ausfluss, der mit der zeit richtig braun wurde und auch mehrere Tage und nicht wegging anhielt. Dadurch das im beipackzettel bei Nebenwirkungen Scheidenentzündung/Pilz stand ging ich zur Apotheke und wendete daraufhin kadefungin 3 kombipackung an, ebenfalls win es im beipackzettel stand. Zusätzlich nahm ich die Pille durch, da ich bei antibiotika auf Nummer sicher gehen wollte und der schutz, falls er verloren gehen sollte, nach einer Woche wieder da ist. Jetzt ca eine Woche nach der Behandlung mit Kadefugngin habe ich wieder den braunen Ausfluss. Richtige schmerzen hab ich nicht, auch kein juckreiz, ein bisschen komisch richtig der Ausfluss allerdings.

Noch zusätzlich: ich habe mit meinem freund seit Anfang diesen pillenblisters (also ca 6 Wochen da ich die Pille ja durchgenommen habe ) zusätzlich noch mit Kondom verhütet.

Die Pille an sich ist maxim und ich nehme sie jetzt seit 7 Monaten.

Ich werde morgen auf jede Fall meinen FrauenArzt um einen Termin bitten - mir ist das langsam nicht mehr geheuer, allerdings wird bis dahin vermutliche einige zeit vergehen und habe dadurch gehofft das ihr vielleicht schon ähnliches hattet oder irgendetwas wisst.

Ich mache mir sehr Gedanken und bekomme langsam leicht Panik :-/

Schenkel im voraus vielen dank für antworten!

Liebe grüße prosa

Antworten
j*us}t_lzookving?


Das klingt für mich nach Schmierblutung, nach Pilz so gar nicht. Ich hätte auch die Pilzbehandlung nicht gemacht, da ist der Schleim meist weiß/wie Hüttenkäse.

Ich würde eher mal die Pillenpause nachholen (Langzeitzyklus kann auch Schmierblutungen hervorbringen) und dann weitersehen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH