» »

Vielleicht Schwanger + Ultraschall ab wann

Efsthexr6x7 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich warte seit Samstag auf meine Regel.

Heute war ich beim Frauenarzt.

Da gab es eine Ruckzuck Behandlung.

Er machte eine Ultraschall Untersuchung und meinte, da sei nichts zu sehen. Ich solle ich 14 Tagen nochmal wieder kommen.

Jetzt lese ich überall, dass es für eine Ultraschall Untersuchung eh noch zu früh ist und man erst ab der 5. Woche was sieht.

Jetzt hänge ich total in der Luft. Ich will nicht schwanger sein und wenn ich nochmal 14 Tage warten muss, gehe ich die Wände hoch.

Bleibt mir jetzt nur noch der Test aus der Drogerie.

Ich hatte gehofft, der Doc macht einen Bluttest und befreit mich von meiner Schwangerschaftsangst.

Also...sagt der Ultraschall schon was aus oder nicht ?

Bitte um Rat

Antworten
tfigerSixn


du arme, ich bin auch gerade am warten!!! habe erst morgen den termin bei meinem fa, und ich möchte auch, dass er mindestens eine blutuntersuchung macht!

ich habe gestern eine schwangerschaftstest aus der apotheke gemacht, der positiv war und dann einen bei einer notfall-fä, der negativ war.......na toll!

ich hab gestern wohl den ganzen tag geheult!! und jetzt muss ich bis morgen warten, bis mein fa mich durchcheckt.

die ärztin gestern meinte, man könne eine schwangerschaft sowieso erst ab der 5. woche feststellen, aber das glaube ich ihr nicht, weil sie mir schon viel mist erzählt hat und ausserdem kann man ja bis zur 5. woche mit der abtreibungspille abtreiben. wie könnte man denn das, wenn man bis dahin eine schwangerschaft gar nicht feststellen kann? ich denke aber auch, dass man erst etwa ab der 5. woche etwas auf dem ultraschall erkennen kann, vorher ist da ja noch fast nix. ich weiss es aber nicht genau. ich frage morgen meinen fa, kann es dir ja nacher sagen! ich denke, dass es sich im blut ziemlich schnell feststellen lässt! hoffentlich!!

S0olv<exr


Üblicherweise kann man ca. 9 Tage nach der Befruchtung das Schwangerschaftshormon im Blut, ca. 14 Tage nach der Befruchtung das Hormon im Urin nachweisen.

Auf dem Ultraschall - da sind dann alle Zweifel ausgeschlossen, vermutlich meinte das die Ärztin - kann man natürlich erst viel später etwas sehen. Was die Ärztin damit wohl meinte ist, dass man selbst nach Nachweis des Hormons nicht garantieren kann, dass die Einnistung erfolgreich ist und das Ei auch eingenistet bleibt.

Aber mal was anderes: Warum habt ihr den Arzt nicht einfach um einen Bluttest gebeten ???

asjolixe


Nachtschichten in der Schwangerschaft

Wie sieht es aus mit Nachtschichten in der Schwangerschaft? Können diese schaden bzw. die Schwangerschaft gefährden?? Ich bin zur Zeit in der 5. Woche. Da ich letzten Herbst eine Fehlgeburt mit Ausschabung hatte, bin ich ziemlich beunruhigt und habe furchtbare Angst, etwas falsch zu machen, vorallem wegen der Nachtdienste. Möchte aber meinem Arbeitgeber noch nicht von der Schwangerschaft erzählen, sondern erstmal abwarten, ob diesmal auch (hoffentlich) alles klappt!!

LG, Jolie

a joplixe


SORRY, wollte einen neuen Beitrag anfangen :-)

L|uckfy71


Ähm, stellt man für gewöhnlich eine Schwangerschaft nicht immer erst in der 5. Woche fest ??? Die Wochen rechnen sich ja vom 1. Tag der letzten Periode an. Also fängt am 29. Zyklustag die 5. Woche an. Hat man nun einen ungefähren Zyklus von 28 Tagen wäre das auch der Tag wo die Periode ausbleibt, also der erste richtige Verdacht auf eine Schwangerschaft aufkommt. Und ab da kann man ja auch erst einen sicheren Urintest überhaupt machen. Ergo ist man doch für gewöhnlich IMMER schon mindestens in der 5. Woche wenn die Schwangerschaft festgestellt wird.

Gruß

H[ase *74


Normalerweise...

...läßt man sich doch den Termin geben, um die Schwangerschaft festzustellen ??? Ich hatte bei meinem zweiten Kind das Problem, dass ich absolut überzeugt war, schwanger zu sein-das war direkt nach Ausbleiben der Regel. Da hat er gleich Blut abgenommen und laut Bluttest war ich schwanger. Bis ich aber eine direkte Zusage hatte mußte noch 2x Blut abgenommen werden, auf dem Ultaschall hat der Arzt auch erst nur einen "Zellhaufen" gesehen. Da hatte ich 2 Wochen Bammel, ob es geklappt hat, hat es und wird bald 5! Also mach Dir keine Gedanken!

eVngehlAchaen8x1


Bei meiner Schwangerschaft war ich das erste Mal in der 6. Woche beim Arzt, er machte Ultraschall und sagte mir, er könne nichts sehen, nur dass ich bald meine Periode bekommen werde also ging ich wieder nach Hause und wartete ab. Die Wochen vergingen und als ich dann später noch einmal zum Arzt ging um zu abzuklären, warum ich noch imemr nicht meine Mens hatte, machte er noch einen Ultraschall und da war dann schon ein richtig fertiges "Baby" drauf zu erkennen und schon richtig groß, war dann schon in der 11. Woche. Also: In der 6. Woche konnte er bei MIR noch nichts erkennen.

EKst'herx67


Jetzt im Nachhinein ärger ich mich, dass ich nicht auf einen Bluttest bestanden habe.

Aber ich saß da schon mit einem Kloss im Hals.

Der Arzt zackzack den Ultraschall gemacht und draussen war ich.

Ich glaube ich muss mich da nach Alternative umsehen.

Bis jetzt war ich zufrieden, aber bis jetzt war bei mir auch immer alles okay.

Erst wenn's mal brennt, merkt man woran man ist.

Da ich unmögliche weitere zwei Wochen mit warten verbringen kann, werde ich es mal bei der Konkurrenz versuchen.

Auch wenn mir der Arzt auch nichts genaues sagen kann, erwarte ich von einem Facharzt doch zumindest ein Gespräch.

Ich bin heute am 10.Tag nach einer möglichen Befruchtung.

Also sollte man da im Blut was feststellen können. Wenn dann nichts draus wird, umso besser (sorry an die, die sich sehnlichst ein Kind wünschen-ich tu's halt nicht)

Hey tigerin, ich wünsch Dir Glück

EGst8h~erf6h7


Ich bin's nochmal.

Habe jetzt mit Pro Familia telefoniert.

Der meinte auch, dass man eine mögliche Schwangerschaft am besten durch einen Bluttest feststellen könnte.

Ab dem 10.Tag. Dann wird meistens nach einigen Tagen ein weiterer Test gemacht, um den Anstieg (oder auch nicht) des Schwangerschaftshormons festzustellen.

Und danach geht's weiter. Ultraschall ist erst bei einer schon bestehenden Schwangerschaft sinnvoll, um zu sehen, ob sich das Ei richtig eingenistet hat, oder um die Gefahr einer Eileiter SS abzuklären.

Und wann man es wie ich eilig hat, ist halt Ultraschall die längst aller möglichen Prozeduren.

Habe mir bei einem anderen Arzt einen Termin geholt. Montag 14 Uhr. Und da werde ich ein wenig energischer auftreten als heute.

S+o"lveyr


Halt uns mal auf dem Laufenden. Wir drücken auf jeden Fall die Daumen.

Noch ein Tipp: Schreib dir deine Fragen auf einen Zettel, dann vergisst du nichts, was dir am Herzen liegt.

Lbili@an


Also, ich hab in der 4. SW einen SW-Test gemacht. Es war das zweite Kind. Meine Regel blieb weg und ich fühlte mich auch irgendwie schwanger. Ich bin zur Apotheke und hab mir einen Test gekauft. Zu Hause hab den sofort gemacht. Ich weiß noch, ich traute mich kaum raufzuschauen ;-) Ich hatte Angst, dass das Ergebnis negativ ist. Aber es war positiv. Ich bin vor Freude fast wahnsinnig geworden!!!

Es war schon spät am Vormittag. Ich wollte Gewissheit. Bin also zu meinem Gyn gefahren. Er untersuchte mich. Er stellte fest, dass die Gebärmutter vergrößert ist. Im Normalfall tut sie dies nur, wenn eine Schwangerschaft vorliegt. Aber es gibt ja auch Ausnahmen. Er machte eine Ultraschalluntersuchung. Nichts! Ich war enttäuscht. Er sagte: "NOCH nichts."

Er meinte, dass ich zu 95% schwanger bin. 5% sind sein Hintertürchen. Ich solle mich eine Woche gedulden. Das war was für mich. Ich und Geduld sind nicht miteinander vereinbar ;-) Nach dieser Woche bin ich wieder hin. Er fragte mich, ob ich mich schwanger fühle. Und wie ich mich das fühlte. Mir war zwar nie übel, aber trotzdem. Irgendwas war anders ;-)

Er machte sofort einen Ultraschall. Und sofort war der kleine Punkt zu sehen. Das war in der 5. SW.

Ich war total happy :-D :-D :-D

dVreaPmgir^l200x91


hallo leute,

mal eine frage!

tage sind ausgeblieben, übelkeit wird heufiger, und ziehen im unterbauch.

ich bilde mir ja nicht ein das ich diese syptome habe

gerechnet währe ich nun in der 5 SS kann man da schon was sehen ???

war heute beim arzt und der meinte ausgeschlossen das da was währe. kann der das denn schon 100% sagen das nix is ??? ?

Rgealxese


Hallo (:

Ich bin erst 15 und nehme seit dem ich das letzte mal meine tage hatte wieder die pille...

jetzt ist die pause seit montag (heut is mittwoch:D)und ich krieg meine tage aber nicht...

ich befürchte jetzt schwanger zu sein...

ich wäre dann jetzt in der 3 ssw. und laut pearl index werden 3 frauen von hundert trotz pille schwanger also ist das nicht unmöglich...

ab wann kann ich einen test machen?Bluttest oder normalen test aus der apotheke oder ultraschall? ich brauch so schnell wie möglich gewissheit,ich dreh schon durch!

bitte um eine schnelle antwort...!

Mit ganz lieben Grüßne Ronja...

fslowMe5rxli


jetzt ist die pause seit montag (heut is mittwoch:D)und ich krieg meine tage aber nicht...

Das Ausbleiben der Entzugsblutung ist eine Nebenwirkung, schau mal in die Packungsbeilage. Das Vorhandensein/Ausbleiben dieser Blutung sagt nichts über das Vorhandensein/Nichtvorhandensein einer Schwangerschaft aus.

Hattest du einen Einnamefehler? Wenn nein, ist es sehr unwahrscheinlich dass du schwanger bist. Testen kannst du aber 18 Tage nach dem GV mit Morgenurin.

LG

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH