» »

"Notfall" - Plötzliche Schmerzen

Ugnf.orgiivinxg


Wasser lassen kann ich problemlos, es sind wirklich nur diese unerträglichen Schmerzen im Unterleib.

Ich hab mich nochmal zum Hausarzt gequält, nur, um dann an der Tür zu hören, dass der Arzt krank ist. Schön. Bin dann erstmal wieder nach Hause. Meine Mutter war in der Apotheke und hat mir Canephron N von Bionorica geholt und Ibuflam dazu. Laut Apotheker soll das Zeug gut helfen. Abwarten. Sollte es morgen nicht besser sein, lass ich mich ins Ärztehaus zum Urologen fahren. Echt Mist alles grad...

DSanielCxraig


Was wurde im Krankenhaus gemacht?

U%nflorgivxing


Nur ne Urinprobe. Hätte gern noch ein Ultraschall gehabt, aber das Gerät hatte wohl irgendwelche Macken. Werd ich aber morgen lassen machen, wenn es nicht besser ist.

DvanDie[l]Cra.ig


Das würde ich auf jeden Fall machen lassen.

Bisher hatte ich einmal krampartige Schmerzen, die durch eine Balsenentzündung hervorgerufen wurden. Damals hatte ich aber eine BE, die über Wochen und nach Einnahme von drei AB Präparaten nicht vollständig ausheilen wollte und immer wieder entflammt war. Zu allem Überfluss musste ich wegen einem Hörsturz hochsoiert Cortison nehmen. Dann kam es zu den Krämpfen im Unterleib, die waren aber eher mittig im Unterbauch.

Lass das auf jeden Fall in der Gynäkologie abklären.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH