» »

Eisprung verschoben, Bauch hart und angeschwollen - Hilfe!

m$elilssa1x4 hat die Diskussion gestartet


Hallo liebe Community

Ich habe seit einigen Tagen folgendes Problem: Ich hab mal stärker mal schwächer Schmerzen im linken unteren Bauchbereich und meine Periode hat sich verschoben, das hat mir auch die Frauenärztin anhand von Ultraschall bestätigt da ein Eisprung erst anfangs dieser Woche stattfand und dieser eigentlich schon deutlich früher hätte passieren müssen, da meine Periode eigentlich am 30 Januar hätte da sein sollen. Da der Eisprung ja erst später kam, hätte das ja wohl ein bisschen schwierig werden müssen. Ich dachte ich hätte vielleicht ein weiteres mal eine Eierstockzyste aber meine Ärztin hat nichts Auffälliges finden können. Seit Samstag der 27 Januar ist mein Bauch jetzt schon das zweite mal stark angeschwollen (man könnte denken ich sei im 4Monat schwanger). Woran kann das liegen ? Ich war am 1Februar bei der Ärztin die anhand des Ultraschalls nur den verspäteten Einsprung gesehen hat. Mein Ausfluss hat allerdings einen etwas stärkeren Geruch (ziemlich säuerlich) und alle Anzeichen für meine Periode sind da (geschwollene Brüste und leichte Schmerzen etc.). Eine Schwangerschaft ist ausgeschlossen, da kein Verkehr statt fand. Ich stehe vor einem Rätsel. Die Ärztin hatte mir Blut abgenommen und hat dieses auf die Entzündungswerte untersucht, die Werte erhalte ich morgen. Auch Urin hatte ich abgeben müssen. Ich wäre sehr dankbar wenn mir jemand einen Rat geben könnte, der Erfahrungen mit solchen Symptomen hatte, da mich vor allem der geschwollene und harte Bauch unruhig stimmt.

Vielen Dank

Antworten
bhearmRutzx1


In solchen Fällen sind Ferndiagnosen sehr schwierig. Eine komplete Blutuntersuchung ist auf jedenfall nötig. Wenn ich raten müsste würde ich auf jedenfall the Leberwerte genau beachten (der "harte Bauch" is da verdächtig) aber auch die Bauchspeicheldrüse könnte diese Symptome auslösen. Ich hoffe du und die Ärztin kriegen das geregelt.

Alles Gute, Bearmutz

m]eli?sDsax14


Vielen lieben Dank an dich :)z auf Bauchspeicheldrüse oder Leber bin ich bis jetzt noch gar nicht gekommen. Ich werde auf jeden Fall Rücksprache mit meine Gynäkologin beziehungsweise mit meiner Hausärztin halten - falls es keine gynäkologische Ursache ist

Gute Nacht wünsche ich :-)

NZullacihStfuen!fzexhn


Klingt nach normalen Symptomen der zweiten Zyklushälfte...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH