» »

Gebärmutterabsenkung was nun???

MvamBi02U09 hat die Diskussion gestartet


Ich bin 32 habe bereits 3 Kinder, nun wurde letztens bei einer erneuten SS eine Gebärmuttersenkung festgestellt.

Hatte immer wieder leichte Blutungen, bin dann ins KH ( wegen Wochenende ), die Ärztin sagte mir dann das ich eine Gebärmutterabsenkung hätte und darüber nachdenken sollte ob ich das Kind wirklich bekommen will.

Es war nicht geplant, und ich hatte lange Gespräche mit meinem Freund. Ich habe mich dann gegen das Kind entschieden und einen Abbruch. Nun weiß ich wie es ist mit den Gewissensbissen, ich habe viel geweint deswegen. Zur Nachkontrolle ging ich hin und fragte auch nach der Absenkung, die Dame vom KH sagte nur ja sie haben eine Absenkung der Gebärmutter ( obere Scheide durch Scheideneingang zu sehen ), aber sieht alles gut aus machen sie mal Beckenbodentraining.

Warum hat mich meine Frauenärztin nie darauf hingewiesen?

Was muss ich jetzt beachten, Beckenbodentraining soll ja laut Aussagen User im Internet gar nichts bringen?

Seit der Abtreibung habe ich keine richtige Regelblutung mehr ( Schmierblutung braun ), dass ist doch auch nicht normal ??? ?

Muss ich Angst haben das mir die Gebärmutter rausfällt?

Ist nur noch eine OP möglich?

Antworten
MRami:0209


niemand in einer ähnlichen Situation?

e%ulPe7x2


Die Gebärmutter wird dir sicher nicht raus fallen. Ich hab die Diagnose Gebärmuttersenkung mit 15 bekommen. Mein erster FA Besuch. Im gleichen Zug ,dass ich sehr schwer Kinder bekommen kann. Das 1. kam schneller,als erwartet. Das 2. hat bissl gedauert. Aber nicht deswegen,sondern wegen einer Endometriose.

M2ami02p0x9


Wie weit ist sie bei Dir gesenkt?

Bei mir sieht man die obere Scheidewand in der Scheidenöffnung.

Also keine Op nötig?

sOch%nuffcit#ufxf


Hallo Mami0209,

also ersmal eine dicke :°_ ...

hat dir denn die Ärztin gesagt, warum du es dir überlegen sollst, ob du das Kind bekommst?

Ich war vor 8 Jahren in der gleichen Situation. Ich hatte eine Gebärmuttersenkung und wurde nochmals unverhofft schwanger. Bei mir war nie die Rede davon, das ich das Kind nicht bekommen soll. Ich hatte auch in der Schwangerschaft keine Probleme. Deshalb verstehe ich die Aussage der Ärztin nicht.

Als meine Tochter dann auf der Welt war und mein Kinderwunsch abgeschlossen war, habe ich mich für eine Gebärmutterentfernung entschieden. Die Senkung der GM war so stark, das es mit Beckenbodenübungen nicht zu beheben war. Zu dem Zeitpunkt war ich 35, also nicht viel älter als du.

Einige Ärzte machen es auch davon abhängig, ob du noch irgendwelche Beschwerden hast.

Warst du denn nun nach der Abreibung wieder bei deiner Frauenärztin?

LG

M]am5i0x209


Sie sagte ich solle es mir überlegen, weil die Gebärmutter gesenkt sei, und sie meinte es würde schlimmer werden bis zum total Vorfall wo die Gebärmutter aus der Scheide komplett raustritt.

Nein habe erst am Mittwoch einen Termin bei meiner Frauenärztin.

Hoffe das die bräunliche Schmierblutung bis dahin weg ist, sonst müsste ich diesen auch verschieben.

Ich habe schon Angst das mir die Gebärmutter aus der Scheide fällt. Die Scheidewand sieht man ja schon :°_

s3chVnuf0fitxuff


Naja die Aussage ist für mich nicht nachvollziehbar, denn mit einer Schwangerschaft wird die GM ja größer und somit wird sie nicht austreten.

Deine Gebärmutter wird nicht rausfallen, auch bei mir war sie am Scheideneingang sichtbar, drückte sogar ein Stück weit raus.

Deine Frauenärztin wird dich auch mit Schmierblutung untersuchen.

Wann war denn die Abreibung? Wie lange hast du die Blutung denn schon?

MRaLmi$0209


Die Abtreibung war im Dez. zur Nachunterssuchung war ich im Januar, da hieß es alles in Ordnung. Bis auf die Senkung. Ich hatte 7 Tage normale Blutung, dann 14 Tage Pause und dann bräunliche Schmierblutung, das bedeutet ja altes Blut :°(

Jetzt habe ich am Mittwoch einen Termin.

MFamCi02x09


Ich war heute baden und habe mich ( was ich sehr unseren tuhe ) unten angesehen. In wie weit man die Scheide / Gebärmutter durch die Scheidenöffnung sehen kann.

Ich tastete mich von Ihnen ab, dabei ist mir aufgefallen das ich ziemlich tief rein muss um den Gebärmuttermund zu ertasten ???

Warum sehe ich dann Fleisch aus der Scheidenöffnung ???

Aber was mir gerade richtig Sorgen bereitet, ich habe neben den Muttermund wie einen harten Pickel ertastet. Er tut nicht weh und ist aber hart. Ihr könnt euch nicht vorstellen, ich sitze hier voller Angst vor Gebrärmutterkrebs :°(

Was kann das nur sein?

Ich weiß ich muss zum Arzt aber vor nächster Woche Montag als akut komme ich nicht ran. Am Mittwoch hat sie nichts gesagt, aber auch nicht wirklich geschaut. Nur gesagt sieht noch ganz gut aus .

folowzerl?i


Das klingt eher nach einer Scheidensenkung. Ob die Gebärmutter auch betroffen ist kann dir dann deine FÄ sagen. Und dieser Pickel könnte ein Ovula nabothi sein.

M*amid0209


Die Ärztnin meinte ja ich hätte eine Gebärmuttersenkung.

Gibt es nur eine scheidensenkung ohne das die Gebärmutter betroffen ist?

f(lowexrli


Ja, das gibt es.

fflowEerlxi


Hast du deine Ärztin explizit auf das Thema angesprochen? Du kannst auch zur Physiotherapie gehen und dir dort Tipps zum Beckenbodentraining geben lassen.

Muami0Z2x09


Sie hatte mich gründlich untersucht und gemeint sie haben eine Gebärmuttrsenkung.

Werde mal zur Physiotherapie gehen, ich hoffe das Beckenbodentrainng hilft.

f,lowe<rlxi


Worauf bezieht sich dann das?

Am Mittwoch hat sie nichts gesagt, aber auch nicht wirklich geschaut. Nur gesagt sieht noch ganz gut aus .

Dann wird die Absenkung nicht so schlimm sein denke ich. Bemerken tust du anscheinend nur die Scheidensenkung, eben durch die Scheidewände, die aus der Öffnung ragen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH