» »

Fester knubbel im Intimbereich

F>uxd1C0 hat die Diskussion gestartet


Ich habe seit längerer Zeit (seit etwa 3 Monaten) einen harten knubbel/ Beule in der Falte zwischen Oberschenkel und Intimbereich. Immer wieder ist es mit Eiter/ Blut gefüllt und platzt dann teilweise selbst auf wenn ich es berühre und ist dann komplett leer und ich kann diesen knubbel kaum mehr spüren. Ein- zwei Wochen später ist er allerdings wieder gefüllt. Es tut überhaupt nicht weh.

Normalerweise würde ich sofort zum Arzt gehen, wenn ich in Deutschland wäre, allerdings lebe ich seit einem Jahr in Amerika und da ist das alles etwas komplizierter mit den Ärzten (hab kein Vertrauen um ehrlich zu sein). Außerdem bin in in etwa 8 Wochen wieder in Deutschland.

Trotzdem beunruhigt mich das ganze, weswegen ich mich jetzt hier angemeldet habe, in der Hoffnung, hier Hilfe zu finden. Bin froh über jeden Rat!

Antworten
a=u^geoknie


Vielleicht mal Jodsalbe drauf (mit Kompresse abdecken, ich weiß das festkleben ist schwierig), wenn es wieder offen ist. Evtl. wird dann alles "rausgezogen" und füllt sich nicht wieder.

Ansprechpartner wird eher der Hautarzt sein.

RSeaYlitexs


Ich habe seit längerer Zeit (seit etwa 3 Monaten) einen harten knubbel/ Beule in der Falte zwischen Oberschenkel und Intimbereich. Immer wieder ist es mit Eiter/ Blut gefüllt und platzt dann teilweise selbst auf wenn ich es berühre und ist dann komplett leer und ich kann diesen knubbel kaum mehr spüren. Ein- zwei Wochen später ist er allerdings wieder gefüllt. Es tut überhaupt nicht weh.

Könnte es eventuell eine entzündete Drüse sein, die durch rasieren oder ähnliches immer wieder gereizt wird? Jedoch würde ich doch nach drei Monaten schon einmal den Arzt aufsuchen..

Normalerweise würde ich sofort zum Arzt gehen, wenn ich in Deutschland wäre, allerdings lebe ich seit einem Jahr in Amerika und da ist das alles etwas komplizierter mit den Ärzten (hab kein Vertrauen um ehrlich zu sein). Außerdem bin in in etwa 8 Wochen wieder in Deutschland.

Kann ich so jetzt gar nicht nachvollziehen - es ist doch auch nicht anders als in Deutschland. Manche Ärzte sind besser als andere. Das kann dir aber überall passieren.

Ansprechpartner wird eher der Hautarzt sein.

Denke ich auch - hier wohl die beste Wahl.

F@udN10


Danke für die Antworten!

Ich lebe und arbeite in Amerika für ein Jahr im Zuge eines Programmes und bin nicht wirklich ausgewandert o.ä. und hab auch eine deutsche Krankenversicherung, allerdings muss ich dort immer die Arzt kosten vorstrecken und bin auch noch ziemlich jung (19), lebe das erstmal alleine etc, deshalb bin ich immer am überlegen, erst in Deutschland schauen zu lassen.

Ich denke auch, dass das vom rasieren kommt. Ich habe hier das ganze Jahr über Sommer also muss ich mich jeden 2. Tag überall rasieren...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH