» »

Erste Periode bei Tochter - ab wann regelmässig

sXonnhe18x1 hat die Diskussion gestartet


hallo,

meine tochter (bald 14) hat vor kurzem erstamls ihre periode bekommen, dann 2 x recht regelmässig und seitdem -2 zyklen lang - nicht mehr.

ist das normal? soll ich mit ihr zur gynäkologin - allerdings was bzw wie untersucht die gynäkologin denn meine tochter ist ja noch jungfrau?

wäre dankbar über ratschläge :)

Antworten
A4l^eonxor


Es kann durchaus noch eine ganze Weile nach der Menarche dauern bis sich das Zyklusgeschehen einpendelt. Die Pubertät ist damit noch nicht rum, die körperliche Entwicklung geht noch eine Weile weiter.

Besuch beim Gynäkologen ist da noch nicht erforderlich.

Vorsorge reicht, wenn man sexuell aktiv ist oder etwa ab 21 (da empfehlen es die Krankenkassen).

Falls noch nicht passiert wäre jetzt auch ein guter Zeitpunkt um über die HPV Impfung nachzudenken. Die kann auch der Kinderarzt machen.

AZleoQnoxr


dann 2 x recht regelmässig und seitdem -2 zyklen lang - nicht mehr.

Ach ja: Ein Zyklus geht vom ersten Tag der Mens bis zum letzten Tag vor der nächsten Periode. Deine Tochter hatte da also keine zwei Zyklen, sondern ist immer noch im 3. Auch wenn der länger dauert.

MQaxja27


Es kann durchaus länger dauern, bis die Periode regelmäßig kommt. Ich hatte damals dreimal hintereinander ganz normal die Blutung und dann ein halbes Jahr gar nicht. Danach kam sie dann immer pünktlich.

Zum Frauenarzt würde ich deine Tochter deshalb nicht schleppen.

s9oKn_nex181


@ aleanor

danke für die info, HPV habe ich sie vor 2 jahren vorsorglich impfen lassen.

m:nxb


@ Aleonor:

Falls noch nicht passiert wäre jetzt auch ein guter Zeitpunkt um über die HPV Impfung nachzudenken

Das möcht ich ungern so stehen lassen... die HPV-Impfung ist sehr umstritten und wird in einigen Ländern auch gar nicht mehr empfohlen, weil die Risiken einfach zu hoch sind (und der Nutzen immer noch fragwürdig ist).

Du weißt sicher, dass die Impfung nur gegen wenige Virentypen gerichtet ist - ich hab vor einiger Zeit von aktuelleren Untersuchungen gelsen, nach denen das Infektionsrisiko mit diesen Typen zwar abnimmt, gleichzeitig aber das häufiger Infektionen mit anderen Typen beobachtet werden, die bei Frauen, die nicht geimpft sind, weniger auftreten.

Außerdem enthält diese Impfung Zusatzstoffe (Polysorbat) von denen bekannt ist, dass sie unter anderem die Eierstöcke schädigen können (was nebenbei bei mindestens einem Mädchen in Japan definitiv passiert ist, durch die Impfung wurden ihre Eierstöcke komplett zerstört und sie braucht nun für den Rest ihres Lebens eine Hormonersatztherapie).

Gibt noch etliche weitere Gründe, die gegen diese Impfung sprechen. Ich wollte an dieser Stelle eigentlich nur sagen, dass ich es schade finde, wie selbstverständlich du diese Impfung empfielst ohne zu erwähnen, dass man das Thema auch differenzierter und kritischer sehen kann. Denn eigentlich weiß ich deine Beiträge hier im Forum sehr zu schätzen :-)

P*labcebo0F906


Man kann aber auch die Vorteile der Impfung erwähnen mnb

gibt's nämlich auch ;-).. aber hier geht's ja letztlich nicht um HPV-Impfungen.. du hast sehr wohl recht mit differenzierter Betrachtung, allerdings hat nur die Kontraseite aufzählen auch nichts mit Differenzierung zu tun ;-)

sonne181

Bei mir kam die Periode damals 1 Jahr recht unregelmäßig, und danach hatte sich ein normaler Zyklus eingestellt.. ;-) also das dauert einfach seine Zeit.

Zur Frauenärztin musst du deswegen mit deiner Tochter noch nicht..

A5leoqnor


Ich sagte ja es wäre ein guter Zeitpunkt um über die Impfung nachzudenken. Dazu gehört dann auch individuell sich zu informieren und die Vor- und Nachteile abzuwägen.

UBtax45


bei meinen beiden kam die erste Blutung, dann ca. 2 Monate nichts. Danach hat es sich so langsam eingependelt, bzw, es ist dabei sich einzupendeln! ;-) alles gute für Deine Maus - die sicher nicht zum Gyn muss! ;-)

sAonne1x81


@ uta

danke, na wenn du da aus erfahrung sprichst, warte ich auch mal ab, hätte ich ohnehin auch so gesehen mal abzuwarten und sie nicht gleich zum arzt zu schleifen, wollt mir hier nur quasi die absicherung dazu holen ;-D

@ an alle anderen

auch danke für die ratschläge

JDuli-uSonxne_


Am Anfang können Schwankungen vollkommen normal sein. Würde mir da jetzt keine Sorgen machen. Wird sie denn die Gebärmutterhalskrebs Impfung bekommen? Dann sollte sie vor ihrem ersten Freund zur Gyn gehen. Da wird dann per Ultraschall über die Bauchdecke untersucht. So war es bei meiner Tochter. Denke, jeder Arzt handhabt das anders.

sEonn;e1851


@ juli-sonne

ja, sie hat die HPV Impfung bereits vor 2 Jahren bekommen.

U5taE4x5


schon mit 11 Jahren ???

K5l{eineHQexe2x1


@ mnb,

wenn du hier solche Fakten in den Raum wirfst, musst du auch immer eine dazugehörige Quelle dazu liefern. Denn sonst weiß hier niemand, ob das nur deinen Gedanken entsprungen ist und ob die Quelle seriös ist. Und sicher wollen die meisten dann auch selber diese Berichte und Studien lesen, um gegebenenfalls diese ihrem Arzt zu zeigen, damit darüber beraten werden kann.

KuleineH1exe2x1


@ Sonne181,

meine Periode kam ca. 3 Jahre lang unregelmäßig. Auch heute noch habe ich Phasen, in denen sich Zyklen verlängern oder verkürzen. Meistens kann ich das mittlerweile auf bestimmte äußere Umstände zurück führen, die ersten 3 Jahre hat mein Zyklus aber gemacht was er wollte. Das war aber nicht tragisch (laut Arzt) und ich hatte deshalb auch nie Probleme mit dem Schwanger werden. Insofern würde ich erstmal noch eine ganze Weile abwarten und erst dann zum Arzt gehen wenn ihr über Verhütung sprechen wollt oder es ein anderes Problem gibt ;-).

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH