» »

Antibiotika gegen Zwischenblutungen?

Kglei9neHexxe21


%-| ich meine natürlich MALARIAprofilaxe!

Autokorrektur…

d5ana>e8x7


Du meinst bei Doxy ist der Drops schon gelutscht? Depremierend.

ReegenPmädchxen


Es gibt kein höher dosiertes Präparat...

Es gibt nur zwei Minipillen. Die mit Levornorgestrel und die mit Desogestrel.

Die mit LNG sind noch instabiler. Zur Cerazette/Generika gibts keine orale Alternative.

Eine Hormonspirale oder das Implanon könnten stabiler sein, eine Garantie gibts aber nicht.

Am besten einfach Absetzen. Dann hat man keine Nebenwirkungen.

Ich kanns wirklich nur bei Endometriose verstehen. Bei allen anderen Krankheiten gibts genug Alternativen zur Pille und zu Hormonen.

B,lueQSn


Hallo nochmal,

eine Sache ist mir noch nicht ganz klar. Was soll die Pillenpause mit der gleichzeitigen Gabe von Doxycyclin bringen, wirkt das nicht gegenteilig? Die einwöchige Pause soll doch das Abbluten fördern aber das Doxycyclin soll es stoppen. Versteh ich das nicht ganz richtig oder hab ich das falsch gemacht?

Hätte auch noch eine Frage bezüglich der Pillenwahl... Macht es einen Unterschied ob die Migräne menstruell bedingt ist oder ist Migräne gleich Migräne?

Lg

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH