» »

Ich bin ratlos. Gibt es eine andere Lösung ausser die Pille?

E9sgohxe hat die Diskussion gestartet


Hi ihr Lieben,

seit der Pubertät leide ich (jetzt 23 j.) unter Hormonproblemen. Ich leide unter Akne wenn ich die Pille nicht nehme. Ich bin untergewichtig . wiege 44 Kilo und bin 1,66 m groß - ungewollt, esse regelmäßig . habe es wohl von meinem Vater geerbt, da er auch sehr schlank ist.

Seit meinem 17. Lebensjahr- als ich zum ersten mal bei der Frauenärztin war, wurde bei mir kleine Follikel in den Eierstöcken entdeckt. Damals mit 16 bis ca 18 bekam ich auch sehr unregelmäßig meine Periode (mal 4-5 Monate nicht ) . seit meinem 18. Lebensjahr bekomme ich die regelmäßig (Zyklus 31.). Doch meine mmännlichen hormone gehen einfach nicht zurück und die Follikel im Eierstock habe ich immer noch.

Mein Dheas Wert ist stark erhöht. Viele Gynäkologen meinten, es sei PCO.. Dann gab es Endokrinologen die sagten, es sehe danach aus, aber ist es nicht. Weil ich wenige Follikel hätte und mein äußeres Erscheinungsbild auch nicht so ausschaut wie eine PCO Patientin.

Keine Behaarung, Untergewicht, kein Haarausfall etc ausser die Akne.

Nun macht mich die Sache total fertig, weil mir keine Pille hilft ausser die Diane 35 gegen meine Akne. Ich möchte ohne die Pille leben und habe sauangst vor Nebenwirkungen wie zB Lungenembolie oder Thrombose.

Gibt es keine andere Lösung ausser die Pille ??? ?? Brauche eure Hilfe

Antworten
h.e}li6x p"omatxia


Die Schilddrüse wurde schon gecheckt?

Eusg}he


Ja, nicht nur einmal. War schon in der Uni Klinik Endo Abteilung. Die Werte sind gut .

Bpatjer W.


Was hat man dir denn in der Uni-Klinik geraten?

oinIo#disexp


Schöne Ostern! Das DHEA ist nach meinem Wissen geschlechtsneutral. Es hat nach meiner Erfahrung viel mehr mit den Stresshormonen, vor allem Cortisol zu tun. Es soll auch gegen das Altern (Anti-Aging) helfen. Also eigentlich gut sein. Mag sein, dass es auch wegen Deiner Akne erhöht ist, um gegen die Akne-Entzündungen vorzubeugen. Vielleicht sinkt es auf den Normalwert, wenn Du weniger Stress hast und alle Entzündungen besiegt hast.

Die Eierstockfolikel sind da nach meiner Meinung schon spezifischer. Rede bitte mal mit einem guten Frauenarzt /-in darüber, ob man diese nicht abklären kann, d.h. entfernen. Ich persönlich sehe sonst ein erhöhtes Risiko für eine Eileiterschwangerschaft irgendwann. Eine konkrete Thrombosegefahr sehe ich persönlich dagegen noch nicht. Gute Besserung!

E7sghe


Frohe Ostern.

Zwei Professoren haben vor mir diskutiert, ob ich wirklich pco habe oder nicht. Der eine Arzt war total davon überzeugt, dass ich es habe wegen den follikel. Aber da ich nicht so viele und große follikel wie bei einer normalen pco Patientin habe und man es mir ausser die Akne nicht ansieht, glaubte der andere Arzt, die follikel kämen von meinem Untergewicht.

Und auch alle Gynäkologen, bei denen ich war , sehen die follikel auch, aber meinen, es wäre nicht so ausgeprägt wie bei einer normalen Patientin.

E_sghe


Ach ja.. Letztes Jahr hatte ich viel über Nebennierenrinde Insuffizienz gegooglet, weil die Symptome zu mir passten. Das sprach ich dann in der uni Klinik an , und sie machten ein ACTH test und tatsächlich blieb mein Cortisol wert unten bei dem test. Die Ärztin meinte, dass mein Cortisol nicht reagiert hat. Sie gaben mir hydrocortison und meine Akne ging komplett weg ohne Pille !!

Ein Monat später sollte ich wieder zur Kontrolle und bei dem ACTH test war alles in Ordnung und sie meinten, und es keine cchronische NNR Insuffizienz ist, ich müsse Hydrocortison nicht weiterhin einnehmen.

Hab für August noch mal einen Termin für diesen test gemacht.

Ich habe wieder einen Termin gemacht

Niulwlachtfu=enfzehxn


Seit wann nimmst du die Pille denn jetzt? Und wie lange hast du sie abgesetzt, wenn du sagst, ohne Pille hast du Akne? Der Körper braucht bis zu einem Jahr, um sich an die Umstellung zu gewöhnen... Und mit 16/18 ist ein unregelmäßiger Zyklus und Pickel nicht soo ungewöhnlich... Ich würde an deiner Stelle die Pille mal mindestens 6 Monate absetzen und dann noch mal einen Hormonstatus machen lassen (der ist jetzt unter der Pille nämlich eh nicht aussagekräftig). Und lass dir die Werte aushändigen inkl. der Schilddrüsenwerte, manchmal heißt es, die Werte wären ok, sind es aber gar nicht.

f@lowelrli


Eine konkrete Thrombosegefahr sehe ich persönlich dagegen noch nicht.

Ist aber eine Nebenwirkung der Pille, und so meinte es wohl die TE.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH