» »

Zyklus über 60 Tage

A$le`xaF8x4 hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen....

Vor zwei Jahren wurde mir das Implanon entfernt und seit dem spinnt mein Zyklus total. Seit Sommer hat er sich endlich auf Ca 26 Tage eingependelt. Und jetzt... Heute hin ich bei ZT 60. Es ist zum Mäusemelken.... Seit letzten Montag trinke ich den Klapperstorchtee, seit Dienstag habe ich nun hellrosa Ausfluss, aber würde es nicht als Periode definieren... Was tun? Regulärer Arzttermin ist erst im Juni. Ist der Ausfluss wohl ein Anzeichen für anstehende Regel? Ist ja nun auch schon 7 Tage so....

Ich weiß, es sind ja alles nur Spekulationen aber vielleicht hat ja jemand ähnliche Erfahrungen... SS übrigens durch Test ausgeschlossen.....

Lieben Dank für Rat schon mal im Voraus 😜

Antworten
fEl=ow9erlxi


Das wird jetzt ein Ausreißer sein, hattest du Stress oder warst krank? Genauer weißt du es mit NFP.

AylexxaF84


In der Tat mache ich NFP allerdings kann ich mich nicht 100% auf die Werte verlassen. Die Kurve ist immer sehr "holperig" und Eisprung ist nicht gut ablesbar. Schiebe das allerdings auf meinThermometer, ich mess immer nur bis zum Signalton... Hätte im November mal einen Ovu-Test gemacht, der hat mir auch nen Eisprung angezeigt. Allerdings ist das für jeden Monat, vor allem bei so einem langen Zyklus, ganz schön teuer. Mir würden meine Tage ja erst schon mal reichen....hmpf

Nfullac<htfuenLfxzehxn


Dann miss doch einfach 3 Minuten und nicht nur bis zum Piep? ;-) Sicher, dass der Test schon aussagekräftig ist (mind. 18 Tage nach dem GV)?

A]lex-aF84


So, ein kleines Update da ich heute beim Arzt war... Habe eine 4 cm Zyste die wohl entstanden ist, weil kein Eisprung stattgefunden hat. Die Gebärmutterschleimhaut ist wohl hoch aufgebaut. Jetzt soll ich 15 Tage Famenita 100 nehmen und dann sollten meine Tage auch wieder kommen.... Hoffentlich :-( kann mir das so jemand bestätigen?

TYrixix]ize


Ich hatte eine Schilddrüsenunterfunktion, dadurch hatte ich Zyklen von über 100 Tagen. Könnte bei dir ggf. Auch sein. Wen der Zyklus nach der Entfernung der Zyste wieder so lang ist, würde ich die SD Werte mal checken lassen.

AIlejxaF8x4


Das wurde letzten Sommer schon gemacht weil ich bis dato auch so einen unregelmäßigigen Zyklus hatte. Alles gut mit der SD. Das kann ich ausschließen.

ftl3owerlti


Du wirst eine Abbruchblutung bekommen, also keine natürliche Periode. Auch wenn die SD letztes Jahr OK war kann sie es jetzt nicht sein. Wir waren denn die Werte?

A3lexpaF584


Hab die Werte leider nicht zur Hand. Es würde ein großer Ultraschall gemacht und Blutbild. Die Werte waren laut Ärztin am unteren Schwellrand aber immernoch im Normbereich. Die FÄ meinte heut, das die Zyste aufgrund eines fehlenden Eisprungs gekommen sein wird. Was mir Sorgen macht, das ich immer mal wieder Zysten hab und die vielleicht auch eine SS verhindern... :�(

f>loweJrlxi


Und der Gelbkörper war es nicht? Dann würdest du spätestens in 16 Tagen die Periode bekommen.

Unterer Normbereich klingt nicht so gut. Hol dir die werte und poste sie ins SD Forum.

Ajle,xaFx84


Wie meinst du das, der Gelbkörper war es nicht? Ja, die Ärztin meinte auch, nach den 15 Tagen sollte die Blutung kommen. Dankeschön für eure Antworten!.Wie gut das es solche Foren gibt....

f(lowexrli


Aus dem Follikel wird ein Gelbkörper, das ist auch eine Zyste. Danach kommt eine natürliche Periode, ich meinte nicht nach den Hormonen. Ich weiß aber nicht wie groß der Gelbkörper normalerweise ist.

A2lexTaF8x4


Achso. Hmm, dazu hat sie gar nichts gesagt. Sie hat mir zur Wahl gestellt, abzuwarten bis die Blutung so eintritt oder halt durch Famenita. Weil es schon einmal damit funktioniert hat hab ich mich dafür entschieden....

fLlowexrli


Natürlich funktioniert es, aber es muss dir halt bewusst sein, dass diese Blutung künstlich ist. Die Ursache wird nicht bekämpft.

A5leRxaF8x4


Ok. Das war mir nicht bewusst. Ich hatte sie Do verstanden, das durch das Hormon die Zyste kaputt gehen soll?!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH