» »

Menstasse - ich krieg's nicht hin!

KGernelPoanic hat die Diskussion gestartet


Gute Morgen!

Ich bin neu hier, bin über die Diskussionen in diesem Forum vor längere Zeit auf die Menstassen aufmerksam geworden und finde das Prinzip so genial, dass ich mich schon seit anderthalb Jahren damit - man muss es so nennen - herumschlage, obwohl es eigentlich nie wirklich funktioniert. Ich habe also echt schon viel Geduld gehabt, so langsam ist aber auch mal gut.

Als letzten Versuch vor der reumütigen Rückkehr zu Tampons wollte ich mir hier mal Rat holen!

Bin Anfang 30, keine Kinder, habe eine eher schwache Blutung, trage eine Gynefix. Hatte zuerst eine "normale" Meluna, dann eine "Sport", beide Größe M, dann habe ich noch einen fleurcup bestellt, weil ich dachte, ich käme mit Silikon vielleicht besser klar. Ein bisschen belesen habe ich mich natürlich auch.

Problem: Ich führe die Tasse ein, sie ploppt auf (der fleurcup deutlich besser als die Melunas), ich fahre einmal mit dem Finger drumrum, sie ist komplett aufgegangen und der Muttermund ist auch nicht neben der Tasse zu tasten. Ich ziehe einmal kurz zur Kontrolle am Stiel - Tasse hat sich festgesaugt, bewegt sich nicht mehr. Und trotzdem ist sie undicht, manchmal nur ein bisschen, manchmal fängt sie auch überhaupt nichts auf, alles läuft daneben, und ich verstehe den Grund einfach nicht.

Oder ich entleere die Tasse vor dem Schlafengehen nochmal, setze sie neu ein, es scheint alles dicht und fest zu sitzen, dann muss ich nachts aufs Klo, stehe auf, spüre, wie die Tasse sich in mir verschiebt und... Freude. :-o

Nun habe ich ja zum Glück eine eher schwache Blutung, die auch nur 3 Tage dauert, so dass ich damit hinkomme, parallel Slipeinlagen zu tragen, aber genau dieses ständig zu wechselnde Wegwerfzeug wollte ich ja vermeiden. Von Sicherheitsgefühl ist halt keine Spur.

Alle heiligen Zeiten, vor allem gegen Ende der Menstruation, krieg ich es mal hin, dass sie so sitzt, dass NICHTS vorbeigeht. Ich kann das aber nicht reproduzieren. Meistens ist es so, dass sie zwar das Blut auffängt, aber ich trotzdem ein stetiges, wenn auch schwaches Rinnsal bräunliches Geschmiere in der Slipeinlage habe und keine Ahnung, wo es herkommt.

Ich habe schon überlegt, mal meinen Frauenarzt um Rat zu fragen, der kann das Problem womöglich erkennen :[]

Ich habe schon verschiedenes versucht: andere Falttechnik (wobei sie ja hör- und spürbar aufploppt), weiter rein, nicht so weit rein, leicht geneigt ... Hat eine von euch evtl. noch eine Idee?

Viele Grüße

Antworten
PGeorinxka


Sorry leider nicht.

Geht mir leider auch gleich wie dir.

Aber ich find das trotzdem noch besser als Tampons, weil es ist zumindest besser für die scheidenflora.

Allerdings nehm ich vor allem in der Nacht häufig noch binden um die bösen überraschungen nicht ganz so böse enden zu lassen.

azkaf


Ich hab das Problem vor allem bei voller Blase. Und mit der Melune kam ich gar nicht klar. Mein Gefühl wär, dass bei verstopften Luftlöchern besonders viel daneben geht. Und die Meluna hat nur zwei Löchlein, oder?

Ich hab jetzt einen großen Ladycup (6 Luftlöchlein), und wenn ich immer rechtzeitig zum Klo gehe bei Harndrang, klappt es recht gut.

Vielleicht solltest Du auch einfach mal eine Nummer größer ausprobieren?

Meine FA meinte auf das Problem angesprochen, dass ich nach Kind 3 eine (leichte) Gebärmuttersenkung hätte, und dass es auch daran liegen könne.

Ich hab allerdings eine starke Blutung und mit Menstassen angefangen, weil auch bei den größten Tampons alles vorbeiging. Da ist die Menstassen immer noch besser.

Cqorofxina


Hmm also eine wirkliche Lösung habe ich auch nicht.

Da die Tasse ja scheinbar richtig sitzt kann es villeicht damit zu tun haben dass ja u.U. bei der Menstruation der Gebärmutterhals niedriger ist und somit die Tasse schneller voll ist und somit schneller überläuft?

Ist denn bei dir die Tasse voll wenn du sie rausnimmst?

Kaercnel+Pan>ixc


Grüß euch,

Größere Größe hab ich auch schon überlegt, aber andererseits werden diese in den Shops immer für Frauen angepriesen, die schon geboren haben - kann mir das dann nicht eigentlich nur zu groß sein?

Ja, die Melunas haben 2 Löcher, der fleurcup hat mehr - ich glaube, 4.

Von der Blase scheint es bei mir nicht abzuhängen.

Ich bemerke höchstens insofern eine Tendenz, als dass es zu Beginn irgendwie besser geklappt hat mit den Tassen und seit ca. einem halben Jahr nervt es nur noch. Ich kann mich aber an keine einschneidenden Ereignisse zu dem Zeitpunkt erinnern. Hab auch nicht plötzlich mit fisting begonnen oder so... ;-D

Tasse voll: kommt drauf an. Wenn es nur vorbei"schmiert", dann ist die Tasse meist auch mehr oder weniger mit Blut gefüllt. Wenn ich merke, alles läuft vorbei, ist die Tasse auch tatsächlich leer.

Der Muttermund steht bei mir zu Beginn der Periode tatsächlich recht tief, deswegen hab ich auch schon versucht, die Tasse so nah wie möglich am Scheideneingang zu plazieren, hat aber leider auch nichts gebracht.

Ich habe übernächste Woche einen Vorsorgetermin bei meinem Frauenarzt, vielleicht nehme ich die Tasse einfach mal mit und befrage ihn dazu...

C[or{o?fixna


Also bezüglich der Grösse und der erklärung dass die grossen Tassen für Frauen sind die bereits entbunden haben:

Ich hatte mich damals für die Lunette entschieden. Zum einen weil sie ziemlich gute Bewertungen hatte. Zum anderen weil es die nur in 2 grössen gab. Diese ganzen Grössen verwirrte mich und ich entschied mich für die kleinere Lunette, weil ich ja noch nicht entbunden hatte u.a.

Die Tasse kam und sie war nicht passend für mich. Beim laufen rutschte sie raus :(v

Hab dann die in Grösse 2 genommen, für Frauen die bereits ein Kind habe. Alles super und diie passt.

Bei deinem Termin beim Arzt würde ich auch jeden Fall mal fragen. Frage ist nur in wie weit sich dein Arzt damit auskennt. Als ich mir anfang des Jahres eine neue Gyn suchen musste war ich bei einer die zuvor noch nie etwas von einer Menstasse kannte.....

MIt dem brauen Blut was bei dir rauskommt, kann das vielleicht vom wechseln kommen? Da habe ich auch immer etwas

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH