» »

Ewig andauernder Scheidenpilz

j<uli]e"_cuxrie


Grad auf eigene Faust nen Harnstreifen Test gemacht, weil ich einfach NICHT mehr zum Arzt rennen wil...

Siehe da, Nitrit positiv🙄 Welcome Back HWI😤

S-elxena


@ julie-Curie:

Oh man, das ist ja bescheuert, dass denen ein Rohstoff fehlt, um Gynatren wieder herstellen zu können.

Ich hab dem Hersteller jetzt auch mal ne Email geschrieben, ob Gynatren bald wieder verfügbar sein wird.

Ich leide seit November auch an rezidivierenden Pilzinfektionen. Hatte dieses Jahr schon acht Infektionen. Ich hatte es eine Zeit lang mit vitamin D gut im Griff und habe auf die pille zoely gewechselt, die ja estradiol enthält. Damit ging es jetzt 1,5 Monate lang gut, bis ich letze Woche erkältet war und der Pilz zurück kam.

Zur Zeit nehme ich Fluconazol, was mir bisher sehr gut hilft, aber ich habe Angst dass es zum erneuten Rezidiv kommt, wenn ich das Fluconazol absetze.

Daher wäre die Gyantren Impfung echt klasse gewesen :(

Wie geht es dir momentan?

jkulie_cxurie


Mensch du arme! Das tut mir natürlich auch für dich sehr leid!!

Mir geht's momentan wenn ich das so sagen darf beschissen...habe gestern einmalig ein AB getrunken um den HWI los zu werden, heute fühlt sichs wieder an wie ein Pilz.

Ich bin ratlos.. Mein Freund und ich haben keinen Sex mehr und wenn dann nur mit Kondom und selbst das macht mir keinen Spaß mehr.. Auch nicht grad förderlich wenn man sich da auch noch sorgt..

Derzeit echt ein bissi verzweifelt ..

S3elexna


@ julie_curie:

Das mit deinem HWI Infekt hört sich aber total blöd an. Vor allem durch das AB rufst du ja fast schon wieder den nächsten Pilz hervor....

Kann dich voll verstehen, dass du verzweifelst.

Der Hoffnungsschimmer heute ist, dass mir der Hersteller von Gynatren/ Lyseen geantwortet hat. Und zwar wird es ab August 2016 wieder die Impfung gegen Vaginalpilz geben! Bis August ist es ja gar nicht mehr so lange. :-)

Ich werde mich auf jeden Fall impfen lassen und ich setze viel in die Impfung.

C*o7ccin"ella88


Hallo an alle,

ein kleines update von mir:

Ich habe trotz regelmäßiger Belastung keine Beschwerden mehr - etwa seit einem Monat.

Ich habe mir von einer Freundin einen Kefirpilz geben lassen. Der stärkt das Immunsystem und macht die Darmflora flott. Anscheinend wirkt es :) Ich habe das vorher noch nie probiert, aber man gewöhnt sich dran. Ich kann das nur jedem empfehlen. Statt andauernd sauteure Pasten, Pillen und Zäpfchen einfach den Pilz kaufen (wo weiß ich leider nicht) und mal was natürliches probieren. Einfach jeden Morgen damit Müsli machen :)^

Ich drücke die Daumen ;-)

Ganz liebe Grüße @:)

y$esZsesnexee


Habe jetzt nicht alles gelesen. Aber meine Ex hatte das gleiche Problem. Konsequenter Verzicht auf Zucker (Auch der versteckte wie er in abgepacktem Kochschinken vorkommt) hat bei ihr geholfen. Vorher ist sie auch bei zig Ärzten gewesen. Dann wurde es besser.

Cxoccin?ella8x8


Ohne Zucker soll der Pilz wohl aushungern - allerdings gibt es da wieder die Theorie, dass der Pilz weiter lauert und sich sogar weiter den weg durch den Körper bahnt, um neue Nährstoffe zu finden. Kann ich aber weder widerlegen noch bestätigen. Ich esse zur Zeit mehr Zucker, da mein Freund ne naschkatze ist und wir ofter Kuchen etc im Haus haben. Ebenso verhüte ich seit kurzem hormonell und hab keine Beschwerden. o:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH