» »

Bauchumfang wird immer größer - was ist los mit mir?

Taerevsaxl


und von denen wird doch auch ein Bauch nicht so dick oder ?

Wenn ich jeden Tag ein Brötchen essen würde, bin ich am Ende der Woche aufgequollen. Hast du denn noch weitere Beschwerden (Blähungen, Verstopfungen, Durchfall, Magenschmerzen etc.) außer den "dicken" Bauch?

vUampvireSlla7x5


Sorry, ich stand daneben. Der Test war im 2. Monat negativ! Ein herkömmlicher gekaufter Schwangerschaftstests. Und einen Monat vorher hat der Arzt behauptet sie wäre nicht schwanger.

Und als sie dann im 5. zu einem anderen Arzt ging war der völlig fassungslos wie das passieren konnte und hat das eben so erklärt.

Dcina9x0


Also sie hat den Test im zweiten Monat gemacht (wahrscheinlich gerechnet ab dem ersten Tag der letzten Periode) und 1 Monat vorher (also im ersten Monat) hat der Arzt gesagt sie ist nicht schwanger?

Im ersten Monat (bzw ca. Die ersten drei Wochen je nach Zyklus Länge) ist man ja auch noch gar nicht schwanger, das wird ja nur für die Berechnung der SSW genommen.

Und im zweiten Monat kann der Test noch zu unsensibel für die hcg Konzentration gewesen sein.

bFell=agxia


An deiner Stelle würde ich erneut zum Frauenarzt gehen. Zur Sicherheit zu einem anderen. Man kann eine so weit fortgeschrittene Schwangerschaft sogar durch schlichtes Abtasten des Muttermundes feststellen. Wenn er tatsächlich nichts findet, wieder Hausarzt. Ein Bauchunfang von 80 cm bei einer schlanken Person, das Ausbleiben der Regel...irgendeine Ursache muss es geben dafür.

vcampire!llaq75


Wieder was gelernt. Danke! Der Gynäkologe war völlig von den Socken und sagte er hätte sowas noch nie erlebt. Und der 2. Monat war kurz vor dem 3., also schon fortgeschritten.

EHhemaliger (NutAzer B(#5C8750x5)


Erstmal danke @vampirella75. Ich habe nun beschlossen erst einmal abzuwarten, da ich mittlerweile auch deutlich "Bewegungen" spüre.

An alle anderen: ich kenne auch Leute bei denen es so war und deshalb helft ihr mir in meiner Situation nicht wirklich. Auch wenn ihr es vielleicht nur gut meint.

B3lu4eBl9ueSkxy


Ich glaube wir sollten dich ins HIV Forum verweisen. Da kennen sie sich aus mit Leuten, die entgegen jeglicher medizinischer Möglichkeit überzeugt davon sind, etwas zu haben, was sie nicht haben können.

DzinTa90


Mausimaus ich verstehe dass du aktuell sehr angespannt bist. Aber wie du siehst, hat sich auch die Erfahrung von Vampirella mittlerweile aufgeklärt.

Es ging um einen Ultraschall ganz am Anfang der Schwangerschaft (1 . bis 2. Monat) bei dem man tatsächlich nicht viel sieht.

Du wärst ja mittlerweile viel weiter.

Übrigens zum sinkenden hcg: ich bin mittlerweile in der 19. Woche und hab aus Interesse nochmal einen billig Schwangerschaftstest gemacht (weil ja immer wieder das Gerücht kursiert irgendwann wären die Tests nicht mehr positiv). Der Test war immer noch mega positiv, obwohl er nicht mal besonders sensibel war.

Aber jetzt zum Thema: Abklären lassen solltest du deine Beschwerden auf jeden Fall. Normal ist das nicht, auch wenn es nicht von einer Schwangerschaft kommt.

Hattest du mal einen Ultraschall bei einem Internisten? Eventuell kann der Probleme an anderen Organen erkennen.

Großes Blutbild gemacht?

B%luOeBluxeSky


SO, nochmal etwas ruhiger.

Du bist nicht schwanger, du kannst nicht schwanger sein. Jeder Tag, den du dich mehr darauf versteifst ein unglaublicher medizinischer Sonderfall und doch schwanger zu sein hindert dich daran, die tatsächliche Ursache zu finden. Irgendwas hast du - und wenn du weiterhin darauf bestehst schwanger zu sein, wirst du das tatsächliche Problem nie finden.

Übrigens: Kindsbewegungen spürt man so ab der 16-20. Woche. Da ist das Kind schon ca. 20 cm groß. Das kann kein Arzt der Welt auf einem Ultraschall übersehen (und du selbst übrigens auch nicht, wenn du auf den Bildschirm schaust).

mpnef


Etwaige Substanzen konsumierst du nicht?

- das ist tatsächlich kein Angriff, aber wenn jemand meint Bewegungen in sich zu spüren obwohl ein Ultraschall gemacht wurde, während man schon im 5./6. Monat gewesen sein müsste...

PXKschbi2est


Psychosen kann man auch bekommen, ohne irgendwelche Substanzen zu sich zu nehmen.

Vielleicht ist es ja sowas?

[[http://www.mamiweb.de/familie/was-ist-eine-scheinschwangerschaft/1]]

L`ian-hJilxl


Man kann auch Blähungen für Kindsbewegungen halten, wenn man noch keine Erfahrung hat, wie sich Kindsbewegungen tatsächlich anfühlen. Das könnte auch den dicken Bauch erklären.

Ich tippe auch auf Nahrungsmittelunverträglichkeit.

m$nef


Kann man eben nicht, wenn man absolut sicher weiß, dass man nicht schwanger ist. Eingangspost gelesen?

m:nef


Und @vampirella: Mit Sicherheit hatte deine Freundin dann aber keinen Ultraschall. Die TE schon. Ein Baby im 5. oder 6. Monat übersieht kein Arzt. Das ist etwas anderes, als ein versagender Heimtest oder Bluttest.

LJian5-Jixll


Kann man eben nicht, wenn man absolut sicher weiß, dass man nicht schwanger ist. Eingangspost gelesen?

Doch, natürlich habe ich den gelesen. Und auch die anderen. Was soll das Gepampe jetzt schon wieder?

Aus ihren Beiträgen schließe ich, dass es zwar ausgeschossen ist, dass sie schwanger sein könnte, aber dass die TE das trotzdem denkt. Warum auch immer; vor allem, weil sie sich einredet, als Beweis "Kindsbewegungen" zu spüren.

Deshalb mein Hinweis: Selbst wenn man sicher glaubt, etwas zu spüren, kann und wird das etwas anderes sein.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH