» »

Der Kreislauf und die Periode

bCayal?a hat die Diskussion gestartet


Hallo in die Runde,

gerade komme ich vom Frauenarzt.

Nach langjähriger Pilleneinnahme habe ich, 25J, seit 2013 eine GyneFix Kupferspirale. Seit keine externen Hormone meinen Haushalt regulieren, ist mein Zyklus zwischen 30 und 40 Tagen lang, ich habe Brustschmerzen, starke Regelschmerzen und Akne. Als Sahnehäubchen: Die Tage vor, während und kurz nach meiner Periode sind Herz-Kreislauf-technisch ein Albtraum. Ich habe Herzrasen, auch mal Stolperer, meine Wahrnehmung ist auf 75% runtergeschraubt, Schwindel kommt auch vor.

Jetzt wurde 2014 schon mal eine Prolaktinerhöhung festgestellt, und ein erhöhter Wert des freien Testosterons. Wurde mit Bromocriptin behandelt, was ich aber nicht dauerhaft nehmen wollte.

Mein Frauenarzt sieht keinen Zusammenhang zwischen den Herz-Kreislauf Beschwerden und den Hormonen, obwohl die zeitliche Einordnung passt.

Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht? Gibt es vielleicht pflanzliche Mittel, die den Hormonhaushalt regulieren? Ist es wirklich so weit hergeholt, dass ein Testosteronüberschuss Herz"probleme verursacht?

Viele Grüße

B

Antworten
Kvlein4eHesxe21


Ja hier! Ich habe oft vor der Periode und an den ersten Tagen die gleichen Probleme.

Mir hilft Sport und hochdosiertes Magnesium.

n[iDtsin%amxora


Schau mal [[http://www.med1.de/Forum/Gynaekologie/516368/ hier]] rein. Vielleicht wirst du da fündig. Oder [[https://reclaimingthevee.net/helpful-foods-herbs-list/ hier]], auf Englisch.

Ich hab das mit dem Kreislauf auch, fürchterlich. Magnesium hilft mir, außerdem Ingwertee (mit Zitrone, mjammi). Den mach ich selbst, einfach ein paar Ingwerscheiben mit heißem Wasser übergießen. Brennessel soll wohl auch den Hormonhaushalt regulieren können. Frauenmantel ist gut gegen Krämpfe.

Hoffentlich hilft dir da was!

Sktelclax80


ist mein Zyklus zwischen 30 und 40 Tagen lang, ich habe Brustschmerzen, starke Regelschmerzen und Akne.

Ich würd mal Progesteron in der zweiten Zyklushälfte untersuchen lassen. Ich hab da einen Mangel und seit ich das in der 2. Zyklushälfte ergänze, sind Brustschmerzen, Regelschmerzen und Akne auf ein Minimum zurückgegangen.

bDaygala


Ich wollte diesen Faden mal kurz reaktivieren - seit einigen Zyklen sind die Herzbeschwerden, vor allem die Extrasystolen, schlimmer geworden. Jetzt habe ich sie quasi durchgängig in der zweiten Zyklushälfte, und da meine Periode diesmal wieder erst nach 45 Tagen kam (dazwischen Zwischenblutungen, währenddessen auch die gleichen Symptome, aber alles erst ab Tag 20-24 etwa) ist es irgendwie besonders schlimm.

Habe auch solche Schmerzen gehabt, dass außer sich krümmen nicht viel drin war. :(

Das mit dem Progesteron ist ein guter Tipp, vielen Dank Stella80 an dieser Stelle noch. Ich habe meinen FA mal darauf angesprochen, er meinte nur "Nööö. Das mit dem Herz passiert nur weil Sie wegen der Schmerzen aufgeregt sind." Mhm! :-D Klar, belastet es mich, aber das kann doch nicht die Ursache dieser Stolperer sein.

Ich gehe jetzt mal zu einem anderen FA, meinem alten in meiner Heimstadt, vielleicht werden wir da schlauer. Jedenfalls ist es unheimlich belastend, weil ich so auch 2-3 Tage im Monat arbeitsunfähig bin.

Vielleicht hat hier ja noch ähnliche Erfahrungen? :)D

SBtelxla80


Das mit dem Progesteron ist ein guter Tipp, vielen Dank Stella80 an dieser Stelle noch. Ich habe meinen FA mal darauf angesprochen, er meinte nur "Nööö

Man kann da ganz altmodisch einen Bluttest machen lassen, man braucht als Arzt keine Glaskugel ;-)

Bleib dran, lass dich nicht ermutigen!!

S0telAlxa80


lass dich nicht ermutigen!!

Ich mein natürlich entmutigen.... |-o

N1ulblacht.fue<nfzehn


Magnesium (hochdosiert aus der Apotheke) hast du ausprobiert?

bQaysalxa


Jap, hab das sehr lange genommen, leider keine Veränderung. Magnesiumwerte wurden auch kürzlich erst überprüft, da war alles in Ordnung.

Diese Ratlosigkeit nervt 😬 Und diese Gesichter immer bei den Ärzten wenn man was fragt, was sie nicht von sich aus angesprochen haben. :D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH