» »

Schreckliches Brennen!!!

jhulie_ocurixe hat die Diskussion gestartet


Ich wurde nun schon auf so gut wie ALLES getestet. Ich schlage mich seit über 5 Monaten mit einer Pilzinfektion od bakteriellen Entzündung rum. Verhüte NICHT hormonell. Mittlerweile sind aber alle Tests negativ. Es brennt sowohl mit und ohne GV. Scheideneingang, Harnröhre,...

Nicht mal Rad fahren ist mehr möglich!

Ich weine täglich deshalb..ich bin so verzweigelt! 😥

Antworten
NXu;llmach[tfuenfzxehn


Ich würde der Schleimhaut und allem da unten mal ein bisschen Ruhe gönnen. Heißt: Keinerlei Mittelchen, Cremes etc., nur noch mehrmals täglich mit Oliven- oder Kokosöl behandelt. Höchstens noch Multigyn Actigel (das kann anfangs aber auch ziemlich brennen).

j;ulie_zcurixe


Ja das tu ich eh bereits seit einigen Wochen. Leider ohne Erfolg🙁

PGl0üschybiesxt


[[http://hausmittelhexe.com/candida-albicans-hausmittel-gegen-candida-hefepilzinfektion/]]

Lies dir das mal durch. Allerdings musst du zur Durchführung wohl sicherheitshalber Urlaub nehmen,

oder dein Umfeld vorwarnen.

mQelixnka


Was machst du bereits seit Wochen (ohne Erfolg)?

Wie sieht dein Lebensstil aus? Ernährst du dich ausgewogen, schläfst du genug, treibst du Sport, bist du draußen an der frischen Luft, hast du Stress, belastet dich irgendetwas?

Ich würde Sex sein lassen, bis sich das Ganze beruhigt hat.

j2uHlie_cuCrie


Hi!

Begonnen von lokalen & oralen Antipilzmitteln, Waschen nur mit klarem Wasser, Sex wenn dann nur mit Kondom (nur wenns grad nicht akut ist), Creme nur noch mit Ner einfachen Fettsalbe zur Beruhigung, mache mit OmniBiotic eine Darmsanierung, Sitzbäder versucht, MultyGyn Produkte versucht, Cranberry Produkte versucht (da es auch beim Wasserlassen brennt - laut Urologe aber alles o.B.)..

Zu meinem Lebensstil.. Ich bin 23 und studiere, bin leider immer schon ein Mensch der sich viele Sorgen macht.. Hatte vor einigen Jahren einen schweren Autounfall, vor 1 Jahr meldeten sich Panikattacken die ich seit dem Unfall nicht mehr hatte wieder, somit nehme ich auch noch ein Antidepressivum (um etwas ruhiger zu werden) - mein psychischer Zustand bessert sich nicht wirklich da das alles irgendwie wie ein Teufelskreis zusammen hängt - geht's mir gesundheitlich nicht gut - geht's mir psychisch nicht gut..

Ich versuche aber trotzdem regelmäßig Sport zu machen. Bin eine kleine Naschkatze aber das habe ich mittlerweile auch eingeschränkt.

Ich leben in einer Beziehung seit 6 Monaten, kenne meinen Freund aber schon seit 5 Jahren. Er ist sehr verständnisvoll und gelassen und macht mir absolut keinen Druck was Sex od andere Dinge betrifft.

Ich versuche immer das Beste aus allem

Zu machen, ich bin eig eine sehr lustige Person.. Aber wenns immer irgendwo zwickt od zwackt ist es auch für mich mal schwer 🙁

mSelinTkxa


Wurden die Abstriche beim Frauenarzt mal ins Labor geschickt oder nur dort unterm Mikroskop betrachtet? Möglicherweise hast du doch noch eine Fehlbesiedelung, die dann immer wieder durchbricht.

Falls das abgeklärt ist, ist vermutlich tatsächlich die Haut einfach noch gereizt und du wahrscheinlich auch extrem sensibel, so dass du auf jedes kleinste Zwicken achtest und entsprechend reagierst. Versuche dich mental ein wenig zu entspannen und vertraue deinem Körper, dass er das schafft und eigentlich gesund ist.

Zur Pflege: Keine Antipilzmittel mehr (solange kein Pilz diagnostiziert ist), kein Sex mehr, keine Fettsalben (je nachdem, was du da benutzt, kann das die Hautporen verschließen, was ebenfalls nicht förderlich ist). Dafür Aufbauprodukte für die Scheidenflora (enthalten Milchsäurebakterien, gibt es sowohl in Gelform (z. B. von Multigyn) als auch als Kapseln zum Einführen) und Multigyn-Actigel bzw. Oliven- bzw. Kokosöl zur Pflege. Besonders Kokosöl kann auch vaginal angewendet werden und wirkt antimykotisch (pilzabtötend), probier das doch mal aus. Und das machst du dann konsequent eine ganze Weile (d. h. bei Bedarf mehrere Wochen bis Monate, erst täglich, dann nach und nach reduziert, wenn du merkst, dass es besser wird). Nicht vorschnell aufgeben und wie gesagt, nicht verrückt machen.

NtullachEtfu]enfzxehn


Ja, auf keinen Fall irgendwelche Fettsalben, auch nicht Vaseline oder so! Das trocknet langfristig nur noch mehr aus und gehört nicht in den Intimbereich.

SDilveKrPearxl


Seit wann nimmst Du denn die Antidepressiva?

jDuli_e_cuZrixe


@ melinka

Nein ich warte derzeit auf den Befund der Kultur. Antipilzmittel nehm ich jetzt sowieso keine mehr.

Die Fettsalbe die ich verwende heißt DEUMAVAN (wurde mir eig speziell empfohlen vom Arzt). Aber ich werds mit Kokosöl versuchen.

@ Silver Pearl

Seit ca 1 1/2 Jahren nun schon. Möchte diese aber natürlich so bald wie möglich absetzen. Bin kein Fan von solchen Mitteln. Eig witzig, ich studiere einen medizinischen Zweig & weiß mir aber bei vielen medizinischen und psychischen Dingen selber nicht zu helfen🙄🙁

SQilveerPOearl


Das liegt einfach daran, dass einem der nötige Abstand, den man bei Patienten hat, fehlt. Geht mir ähnlich. ;-)

Schon mal überlegt, dass es evlt. eine ungewöhnlich Nebenwirkung des Antidepressiva sein könnte?

KNleineXH.exe2x1


Wieso sollte eine Fettcreme im Intimbereich austrocknen?

NYull*achAtfuexnfzehn


So wie auch Labellos/Lippenfettstifte austrocken.

n1uschxeli


Labellos & Fettcreme haben so viel ich weiss viel Parafin/ Paraben drin, im ersten Moment spendet es Feuchtigkeit & nach einer Weile trocknets noch mehr aus als ohne Cremes...

Kalein*eHmexe21


In Fettcremes für den Intimbereich sind weder Parabene noch Parafin drin. Deumavan zum Beispiel.

Dass man keinen Labello dafür benutzt, sollte klar sein.

Hier ein Link dazu, dass Fettpflege für den Intimbereich empfohlen wird.

[[https://www.rosenfluh.ch/media/arsmedici/2011/13-14/12_Juckreiz_13.11.pdf]]

Mir haben mehrere Haut- und Frauenärzte gesagt, dass man den Imtimbereich, wenn er gereizt ist, mit Fett pflegen soll.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH