» »

Gebärmutterentfernung mit vorderer und hinterer Plastik

SJter<nen+stau%bK59 hat die Diskussion gestartet


Bei mir wurde Anfang Januar ein Gebärmuttervorfall festgestellt. Die OP soll nächste Woche stattfinden.

Beim Aufklärungsgespräch am Montag wurde mir mitgeteilt, das außer der Gebärmutterentfernung auch noch eine vordere und hintere Plastik gemacht werden soll.

Ich bin aus allen Wolken gefallen, davon wusste ich nichts.

Im Merkblatt, dass ich unterschrieben mit ins Krankenhaus bringen soll steht, das ich das operierte Gebiet 4-6 Mon. schonen soll, ich soll außerdem 6 Wochen lang nicht mehr als 3 kg tragen und danach eben nicht mehr als 5.

Ich bin jetzt drauf und dran zu dieser OP keine Einwilligung zu geben und die OP kurzfristig abzusagen.

Ich habe soooo Angst, vor der OP, aber vor allem auf das danach vor den evtl. Komplikationen wie schwere Blutungen und Thrombose usw.!!! Dann besteht zu 20 % und das finde ich sehr hoch, das es Probleme mit der Blase gibt und Harnwegsinfektionen, die alleine einen längeren Aufenthalt im Krankenhaus notwendig machen würden.

Ich habe jetzt nicht so die starken Beschwerden, das die OP zum jetzigen Zeitpunkt erforderlich machen würde.

Ich bin total verunsichert, denke aber, die OP erst mal zu verschieben und mir eine zweite Arztmeinung einzuholen.

Wer kann mir einen Rat geben. Ich bin 59 Jahre alt.

Antworten
SCternenystaubx59


Kann mir niemand einen Rat geben?? ??? :-o

nQuszcheli


Hallo Sternenstaub59

Wie ist das denn mit eventueller Physiotherapie, Beckenbodenübungen um dem etwas entgegen zu helfen?

Hast du Probleme dadurch z.B. mit der Blase, dass du ständig auf die Toilette musst weil die GM drauf drückt?

Ich würde doch noch eine 2. Meinung anhören. Wenns jetzt nicht pressiert mit einer Op.

Wenn du wirklich solche Beschwerden hast & du alles an Therapien ausgeschöpft hast, würde ich wahrscheinlich schon machen lassen.

Aber erstmal würde ich mir noch die 2. Meinung eines Gynäkologen abwarten.

Lieber Gruss & alles Gute.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH