» »

Schwangerschaftstest - unterschiedliche Ergebnisse?

ADlamskaxna hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich bräuchte mal ein paar Einschätzungen. Anfang April hatte ich GV, habe aber Angst, dass es zu dem Zeitpunkt zu Wechselwirkungen eines Medikaments und meiner Pille gekommen sein könnte.

Schwanger fühle ich mich überhaupt nicht, habe keinerlei Anzeichen. Meine erste Abbruchblutung seitdem war normal, die zweite sogar eher stark, auch wenn das ja leider nicht aussagekräftig ist. Um sicher zu gehen, habe ich vorgestern einen Test mit Morgenurin gemacht. Es erschien eine mega dünne zweite Linie, die dem ersten Strich gar nicht ähnlich sah, aber auch erst nach ca. 4 Minuten (Ablesezeit war ab 3 Minuten), was ich anfangs als "negativ" interpretiert habe... naja, dann kamen die Zweifel, weil es ja heißt: "Linie ist Linie"! %:| Also heute abend nochmal getestet, mit einem Frühtest aus der Apotheke: definitiv negativ! ":/

Was stimmt denn nun? Seit dem "gefährlichen" GV sind ja bereits 8 Wochen vergangen und mein hCG müsste da doch sichtbar werden, vor allem bei einem sensiblen Frühtest. Zu viel Wasser habe ich auch nicht getrunken, max. 0,5 l, aber ich war auf dem Klo, bevor ich zur Apotheke bin, und dann 30min später eben nochmal für den Test. Mein Urin war hell-gelblich, aber das zählt doch noch nicht als zu wässrig, oder? ":/

Ich kann leider erst am Montag zu einem Arzt, daher wäre ich über eine Einschätzung sehr dankbar! Bin nämlich momentan durch die zwei unterschiedlichen Ergebnisse echt verwirrt.

Antworten
H6one_y91_\mit_Mxini13


Nach der ablesedauer sind die Tests ungültig.

Das was du gesehen hast wird eine verdunstungslinie gewesen sein.

A@lasOkxana


Wird das schon so schnell ungültig? ":/ Laut Packungsbeilage (war ein Test vom dm) ist das Ergebnis ab 5 min. nicht mehr eindeutig auswertbar. Die Linie sah der anderen auch überhaupt nicht ähnlich, sah eher aus wie mit einem Stabilo gezeichnet, also ganz dünn und unauffällig. Hab das für den Farbstreifen gehalten, der rot und dick werden WÜRDE, wenn man positiv testet.

Hab den Test grad ernsthaft nochmal aus dem Müll gekramt ;-D - jetzt ist von der zweiten Linie überhaupt nix mehr zu sehen. Also doch nur eine Verdunstungslinie...? Eine positive zweite Linie wäre doch noch immer sichtbar, oder?

EZhemaHlige!r Nutze,r (#57523*6)


Eine positive zweite Linie wäre doch noch immer sichtbar, oder?

Bei meinem Test war sie es auch noch nach Tagen, Wochen, Monaten.

Bgirkepnzwexig


bei meinem nach 19 jahren ;-D

L!emonxtea


War der Test mit der dünnen positiven Linie ein "Testamed"-test? Wenn ja, die neigen zu solchen sogenannten Haarlinien, ich habe es mehrfach erlebt.

A}lasrkanxa


Also kann ich wohl davon ausgehen, dass ich in Wahrheit zweimal negativ getestet habe und diese komische Linie keine Aussagekraft hatte? Letztendlich müsste der Frühtest von heute abend ja sonst fett positiv anzeigen, ich wäre dann ja immerhin schon seit 8 Wochen schwanger. ":/ Und eigentlich hätte dann ja auch der erste Test schon sehr deutlich positiv sein müssen, oder nicht? Ich glaube auch eigtl. nicht, dass was passiert ist, rein vom Gefühl her. Ich würde es nur gerne zu 100% ausschließen, aber statt Gewissheit zu schaffen, haben mich die Tests jetzt verunsichert. %:|

@ Lemontea:

Es war ein Test von PreSense. Aber die Bezeichnung "Haarlinie" trifft es ziemlich gut! Was hat es denn damit auf sich? :-/ Es war wie gesagt nur eine ganz feine, schmale Linie, die jetzt aber nicht mehr sichtbar ist.

f%lojwerSli


Positiv wäre genauso dick wie die Kontrolllinie und verschwindet auch nicht. Außerdem wäre er schon beim Durchlaufen des Urin fett positiv.

g7ato


Hattest du denn nur den einen GV? Wenn ja, dann sollte der Test tatsächlich bereits eindeutig positiv sein.

War die zweite Linie denn im richtigen Bereich?

A1lasekana


Ja, der "gefährliche" GV war in der 1. Aprilwoche. Das ist jetzt genau 8 Wochen her. Deshalb müsste ja zumindest der Frühtest definitiv anschlagen, oder nicht? ??? Ob die Linie im richtigen Bereich war? Hm, ich denke schon. Es war so ein Teststreifen ohne Ergebnisfenster, daher kann ich das nicht so genau sagen.

Nach etwas Googlen halte ich eine Haarlinie jetzt für am wahrscheinlichsten. War genauso schmal und ist heute nicht mehr sichtbar. Dass es sowas gibt, wusste ich gar nicht... ist ja fies. ":/

Auf jeden Fall schonmal danke für eure Antworten! @:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH