» »

Mönchspfeffer bei Pms, wie einnehmen und gerne Erfahrungen

aG.fixsh


Okay, es bleibt also anscheinend bei "irgendwie hormonell halt". ;-D Najo, ich habe ja auch eine Kupferspirale, wo auch keiner so wirklich en detail weiß, warum sie funktioniert, aber sie funktioniert.

*5Rege]nR;egenR7egenx*


chso, in deinem Fall würde es bedeuten, WENN Du es so machen willst, wie ich gerade beschrieben hab, dass du es vom ersten Tag deiner Blutung BIS zum Eisprung nehmen müsstest und dann weg lässt. Also so um die 2 Wochen, wie man immer so schön sagt. Dann 2 Wochen Pause, bis die Mens kommt und am 1. Tag wieder damit anfangen. Ich hab auch lange überlegt, aber die Depressionen in den Hochlagen (die dauerten bei mir im Schnitt 17 Tage) wurden immer schlimmer und schlimmer, bis ich in einer Klinik endete. Unter dieser Pille wurde das alles wesentlich besser, insgesamt.

Das verstehe ich jetzt nicht. Wo ist der Vorteil wenn man das Mönchspfeffer in der 1. ZH einnimmt? Mal ganz davon abgesehen, dass zwei Wochen TL und zwei Wochen HL nur eine Annahme ist.

Ich dachte mans sollte Mönchspfeffer immer nur in der 2. ZH einnehmen?

cShvi


Es hat theoretisch den Vorteil, dass das Prolaktin erhöht und damit der Eisprung verschoben wird. Die Hochlage wird also länger und die lästige Hochlage nach hinten verschoben. Dass die 2 Wochen nur ungefähr sind, hab ich selbst geschrieben.

In der zweiten Zyklushälfte KANN Möpf diese verlängern.

dfanae287


Ich glaub bei dieser dezidierten Ahnung davon wie das Zeug wirkt würde ich es wohl so wie empfohlen, nämlich täglich, nehmen. Wenn es dann besser wird gut, wenn nicht, dann wird abgesetzt.

cxhi


Naja, sie hat aber was zu verlieren. Wenns sie es in der HL auch nimmt und die dann noch ein paar Tage länger wird, im schlechtesten Fall. Ich war auch immer froh, wenn meine Hochlage mal NUR 15 Tage hatte. Aber eigentlich waren mir das schon 15 zu viel^^

dCa'nae8x7


Schon, aber wenn man nicht genau weiß wie es eigentlich wirkt kann es ja bei allem anderen auch sein das es eben nicht wirklich wirken kann. ":/

cqhi


Aber lieber wirkt es nicht, als dass es die Situation verschlechtert...

dsanXae8x7


Mh, aber das Problem hat man ja auch bei der Pille oder? Also ich krieg unter Pille dicke Depris, aber irgendwie besser muss es ja werden. Bisschen was riskiert man ja immer wenn man anfängt da einzugreifen. ":/

clhi


Da kommt es ja arg drauf an, welche Pille man nimmt. Lässt sich erstmal kaum verallgemeinern. Ich nehm (nahm) die Cerazette, weils keinen Östrogenanteil hat, keine Pause hat und besser zu meiner SD passt.

d0anaSe8x7


Eben, kann man nicht verallgemeinern. Ein Risiko in Richtung trial and error ist es also immer. Bei mir wirkt die Gestagenpille auch so wie die anderen, das weiß ich aber nur weil ich es getestet habe und dann eben auch wie empfohlen eingenommen habe. ":/ ":/

c9h\i


Gut, die Pille MUSS man ja nun auch wirklich jeden Tag nehmen, das ist ja logisch nachvollziehbar. Beim MöPf aber eben nicht, von daher würde ICH mich da einfach rantasten. Ein Schritt vor geht in Hormondingen ja immer, aber etwas rückgängig machen dauert Monate.

dganTaxe87


Ich würde mich halt immer fragen ob es doch funktioniert hätte wenn ich es anders genommen hätte. ;-D ;-D Würde wohl also eher die Augen-zu-und-durch-Methode wählen. Eindeutig eine Typfrage. ;-D ;-D

cHh0i


Ja, aber schau - man kann es dann doch noch steigern. Ist doch nichts verloren ;-D

d|aZnage87


Für sowas bin ich zu ungeduldig. ;-D ;-D

a[.fixsh


Ja, ich denke, so versuche ich es. Ich bin auch eher ungeduldig und man muss es ja eh so lange nehmen, bevor die Wirkung einsetzt... dann gleich volle Pulle. In den Studien hat es ja auch so funktioniert und die PMS-Symptome gelindert.

Und soweit ich gelesen habe, kann man es problemlos wieder absetzen, wenn es einem nicht bekommt. Wer dazu noch was sagen kann oder überhaupt - gerne schreiben!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH