» »

So langer Zyklus wegen 1x Antibiotika?

KFlein8eFeem93 hat die Diskussion gestartet


Hallo liebe Leute,

ich wende mich mit einer Frage an euch, weil ich gerade echt nicht weiß was los ist :/

Also ich verhüte nicht hormonell. Ich hatte immer recht lange und unregelmäßige Zyklen (zwischen 26 und 34 Tagen meist) und vorher war mein längster Zyklus 39 Tage, aber in dem Monat hatte ich eine heftige OP mit Arzneimitteleinnahme anschließen und und und. Also begründet.

Mein letzter Zyklus war jetzt aber 44 Tage, wahrscheinlich weil ich am Anfang des Zyklus Medikamente genommen habe, deswegen lasse ich den mal so stehen.

Nur jetzt bin ich erneut an Tag 40 und nichts kündigt sich an %-|

Tag 36 hatte ich minimal Blut, aber dabei blieb es. Vor 3 Wochen hatte ich eine Blasenentzündung und deswegen einmalig Antibiotika genommen, kann es daran liegen?

Ich habe dauernd ein Stechen im Unterbauch und denke es geht los, aber bisher eben nicht. Dieses Mal habe ich mich noch nicht verrückt gemacht und keinen Sst gemacht, aber ich weiß (!) auch, das ich nicht schwanger bin.

Aber kann es an den Antibiotika liegen oder daran, dass ich seit Zt 36 erkältet war? Ich kenne diese Ausreisser einfach nicht und sie irritieren mich :-(

Antworten
K7leine{Feex93


Ganz vergessen:

Seit ca 2 Wochen habe ich recht starken Ausfluss und das fast jeden Tag.Hängt das zusammen?

b7ee9tle{juicex21


Eigentlich verändert Antibiose den Zyklus nicht...

Ne einmalige Einnahme? Ich hoffe so auch vom Arzt geplant?

KAleineQFeex93


Ja, das kam vom Arzt. Er meinte inzwischen macht man da "Singleshots" und den habe ich genommen und es hat sich direkt gebessert.

Das war nur das einzige, bei dem ich dachte, dass es daran liegen kann... Aber dieser schon wieder so lange Zyklus macht mich langsam verrückt :(

Zysten o.ä. habe ich nicht, das habe ich letzten Zyklus checken lassen wegen der Länge...

Oh und ca Zt 20 meine ich (100% weiß ich es nicht mehr) habe ich aus Interesse einen Ovu gemacht und der war recht stark ":/

Nmulla$chtfjuejnfWzexhn


Ich hatte immer recht lange und unregelmäßige Zyklen (zwischen 26 und 34 Tagen meist)

Das ist weder lang noch unregelmäßig, sondern völlig normal ;-) Im Gegenteil, 26 Tage ist schon fast etwas kurz... Der Körper ist nunmal keine Maschine und der Eisprung und damit auch die Periode kann sich immer mal verschieben. Gerade bei Krankheit verschiebt sich der Eisprung gerne mal, weil eine Schwangerschaft vielleicht gerade ungünstig wäre.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH