» »

Blutungen mitten im Zyklus

N_annxi77 hat die Diskussion gestartet


Ich weiß eine Antwort kann ich eigentlich nur beim Arzt bekommen, ich schildere aber mal trotzdem mein Problem. ;-)

Normalerweise geh ich nämlich nicht wegen jedem Pups zum Arzt und hätte deshalb gern ein paar Meinungen. ;-)

Also ich war vor zwei Wochen beim FA, da war alles in Ordnung bis auf eine kleine Zyste am Eierstock. Er meinte aber die wäre kein Problem, empfahl einen Kontroll Ultraschall in sechs Monaten, ausser ich würde schmerzen bekommen, dann soll ich natürlich vorbei kommen.

Dann hab ich letzte Woche an Zyklustag 15 eine leichte Blutung bekommen. Ist nicht ungewöhnlich, hab ich alle paar Monate mal so um den Eisprung. Die Blutung war einen Tag später immer noch da und hält bis heute an, jetzt seit 6 Tagen. Das ist in 6 Jahren ohne Pille nicht einmal vorgekommen.

Gut vielleicht hat sich der Zyklus warum auch immer verkürzt, aber normalerweise geht meine Periode maximal 4 Tage. Jetzt sind es schon 6. Die Blutung würde ich als "normal" einstufen, also zwischen leicht und stark. Schmerzen hab ich keine.

Leider hab ich die letzten Monate keine Temperatur mehr gemessen, also weiß ich nun nicht obs eben evtl ein früher Eisprung war oder so.

Jetzt die Frage, ab wann wirds den bedenklich? Hatte mal jemand auch so einen Ausreißer? Ich will eben nicht die Pferde scheu machen weils einfach mal von der Norm abweicht, aber irgendwie verunsichert mich das doch. :-/

Soll ich noch abwarten oder doch lieber mal beim Arzt anrufen?

Antworten
N9an>ni7x7


:)D

N|ullnachtfudenfzMehn


Vielleicht war der Zyklus davor auch anovulatorisch und der jetzige Zyklus deswegen so kurz... Wenn die Blutung nicht extrem stark ist oder du Schmerzen hast, würde ich deswegen nicht unbedingt sofort zum Arzt gehen, aber das musst du natürlich selbst einschätzen.

NMannil77


Anovulatorisch könnte sein. Andererseits hatte ich Symptome wie immer zum ES, also leichtes ziehen, Schleimunschwung und ca 12 Tage später die Mens. Aber klar ohne Temperatur messen kann ich nicht sicher sein.

Blutung ist immer noch unverändert, ich setz mir jetzt eine Frist bis morgen,dann wären es 8 Tage und mir dann definitiv zu lang.

BlaitenrT CW.


Trägst Du nicht ein Kupfer-IUP?

Blutungen gehören da zu den häufigen Nebenwirkungen.

N\annfi7x7


Ja ich hab eine Kupferspirale und ich weiß auch um die Nebenwirkungen. Aber in 6 Jahren Spirale gabs das noch nie, natürlich ist mir aber klar das Probleme immer auftreten können.

Ich hab mir jetzt auch für morgen einen Termin beim Arzt gemacht, mal sehen was dabei raus kommt.

N%anni7x7


Also war heute beim Arzt. Die Schleimhaut ist sehr hoch aufgebaut und er vermutet ein Myom das die Blutung verursacht. Hab jetzt Hormontabletten bekommen die die Blutung stoppen sollten. Mal abwarten.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH