» »

Keine Periode- Unfruchtbar?

ezttelGuap hat die Diskussion gestartet


Hallo ihr lieben!

Und zwar habe ich Probleme mit meiner Periode. Um die Situation ein wenig zu verstehen hier eine kleine Zusammenfassung der Ereignisse:

-Erste Periode mit 12

-Im Alter von 11 - 16 Magersucht

-Dadurch hatte ich im Alter von 12 - 14 nur alle halbe Jahre bis 3/4 Jahre meine Periode

-Mit 14 die erste Pille (regelmäßige Periode/sehr leicht/Schmierblutungen)

-Mittlerweile habe ich (19) ein gesundes Gewicht

Und zwar habe ich im Januar meine Pille abgesetzt, da ich mir nicht diese Mengen an Hormonen antun möchte. Seit dem habe ich meine Periode nicht bekommen. Ich habe gelesen, dass sich der Hormonspiegel erstmal einpendeln muss. Jedoch hatte ich noch nie einen natürlichen Regelzyklus.

Woran kann es sonst liegen, dass ich meine Periode nicht bekomme? Kann ich krank sein? Ist das normal?

Da ich oft umgezogen bin habe ich keinen Frauenarzt des Vertrauens. Ich habe einen Termin gemacht. Aber als Neupatientin warte ich bis November)

Ich hoffe sehr auf eine Antwort eurerseits.

VG

Antworten
C!anobril


Mit 14 die erste Pille (regelmäßige Periode/sehr leicht/Schmierblutungen)

das war keine richtige Periode sondern lediglich eine Abbruchblutung.

Mittlerweile habe ich (19) ein gesundes Gewicht

Was hast du denn momentan für ein gesundes Gewicht?

esttexluap


Ich habe mittlerweile einen BMi von 22,1 (1,78m - 70kg)

b9lacklheaErmtedquxeen


Dadurch hatte ich im Alter von 12 - 14 nur alle halbe Jahre bis 3/4 Jahre meine Periode

Das ist in dem Alter auch bei sehr vielen normalgewichtigen Mädchen so. Prinzipiell ganz normal.

Mit 14 die erste Pille (regelmäßige Periode/sehr leicht/Schmierblutungen)

Wurde schon erwähnt, unter der Pille hat man keine Periode.

Der natürliche Zyklus funktioniert (ganz grob) so: Menstruation (1. Zyklushälfte) - Eisprung - (2. Zyklushälfte - Menstruation.

Vor einer Menstruation MUSS ein Eisprung stattgefunden haben.

Die Pille funktioniert (ganz grob) so: Durch die Hormone wird der Körper in einem Zustand gehalten, der hormonell der 2. Zyklushälfte gleicht, es kommt also zu KEINEM Eisprung. Geht man nun in die Pillenpause, dann reicht die Hormondosis nicht mehr aus um die Gebärmutterschleimhaut zu halten. Es kommt als durch den Hormonentzug zu einer Abbruchblutung.

Und zwar habe ich im Januar meine Pille abgesetzt, da ich mir nicht diese Mengen an Hormonen antun möchte. Seit dem habe ich meine Periode nicht bekommen. Ich habe gelesen, dass sich der Hormonspiegel erstmal einpendeln muss.

Ich hatte nach dem Absetzen der Pille über ein Jahr unregelmäßige und lange Zyklen. Das geht um den 50% von Frauen, die zuvor hormonell verhütet hatten so. Bei den meisten pendelt es sich nach ca einem halben Jahr wieder ein.

Wenn du ein halbes Jahr nach dem Absetzen noch keine Menstruation bekommen hast, dann würde ich an deiner Stelle wohl Termine beim Gynäkologen und beim Endokrinologen vereinbaren, gerade mit deiner medizinischen Vorgeschichte.

Keine Periode- Unfruchtbar?

Prinzipiell ist die Periode nicht notwendigerweise ein Zeichen für Fruchtbarkeit. Weil der Eisprung (üblicherweise 10-16 Tage) VOR der nächsten Menstruation kommt.

SXunflGower_x73


In Deiner Situation (Magersucht) war die Pille grundsätzlich nicht so verkehrt, da der erreichte Hormonstatus besser war als der Mangel aufgrund der Essstörung. Z.T. wird durchaus empfohlen, in so einem Fall die Pille zu geben.

Nach dem Absetzen kann man Probleme haben; auch unabhängig von der Vorgeschichte. Ggf. wäre es sinnvoll, mal zu einemn Endokrinologen zu gehen und den Hormonstatus bestimmen zu lassen. Würde Deinem Körper aber noch Zeit geben - und trotzdem verhüten. Weil Eisprung VOR Menstruation!

O ttilrie1x990


Mir ging es genauso wie dir und bei mir hat es mehrere Jahre gedauert, bis ich wieder einen Zyklus mit Eisprung und Blutung hatte.

Warte einfach ab und gib deinem Körper Zeit. Ich bin damals von Arzt zu Arzt gerannt. Der eine wollte mir die Pille verschreiben, der nächste hat mir eingeredet, ich sei in den Wechseljahren!

Nach dem, was du deinem Körper angetan hast, braucht er Zeit und du brauchst Geduld! Das ist der Preis, den wir für unsere "Schandtaten" bezahlen müssen...

Ich drücke dir die Daumen, dass sich bei dir alles zum Guten wendet!!

NSullacrhtf#uenfxzehn


Ich würde auch zu Geduld und ggf. 6 Monate nach dem Absetzen zu einem Hormonstatus (beim Endokrinologen, nicht beim Gyn!) raten. Und lass dir auf keinen Fall wieder Hormone zum "regulieren" oder "Auslösen der Periode" aufschwatzen ;-)

KkleineLHexge21


Ich würde noch 3 Monate warten. Bei vielen dauert das nach der Pille echt lang.

AJleo>noYr


Ich würde noch einen Check der Schilddrüse in die Runde schmeißen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH