» »

Probleme beim Tampon einführen

SEar%ah_@174 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

Also ich bin jetzt 16 Jahre und versuche schon seit längerem einen Tampon einzüführen, ich bekomme ihn zwar rein, aber er sitzt nicht ganz richtig, da ich ihn noch spüre beim laufen usw. .

Aber ich bekomme ihn auch nicht weiter rein, bzw ich weiß nicht wie...

Ich habe es heute nach langem noch einmal probiert und es hat wieder nicht geklappt und ich habe ihn dann wieder rausgezogen, was höllisch gebrannt hat, ich habe beschlossen jetzt erstmal zu warten, damit sich dort alles beruhigt und es später nochmal zu versuchen. Ich hoffe ihr könnt mir weiter helfen!

Lg Sarah

Antworten
U"nwiss;end@ex80


Hallo Sarah,

Ich hatte da auch immer Probleme mit. Bis ich gemerkt habe, dass ich ein wenig die Richtung ändern muss. Ich musste ein bisschen weiter Richtung Rücken drücken. Vielleicht ist es bei dir auch Richtung Bauch. Das findest du am besten selber heraus. Am leichtesten geht es, wenn deine Periode am stärksten ist. Also immer in ruhe weiter probieren. Du hast geschätzt noch 40 Jahre Zeit rauszufinden wie es bei dir am besten geht. ;-) Du schaffst das schon. *:)

Nuan*nxi77


Kauf dir Tampons mit Einführhilfe! Das funktioniert super und der Tampon ist da wo er hingehört. :-)

P5ower\Puftfi


Ich habe mich auch sehr unwohl gefühlt, weil ich nicht wusste, in welche Öffnung ist da etwas stecke.

Mir hat es sehr geholfen, die Scheide mit den Fingern zu erforschen. Erst als ich ungefähr wusste, wie lang und breit das ist und wie das alles so beschaffen ist, dass ich mir nicht wehtun kann, dass ich den Tampon notfalls auch ohne Faden herausholen kann etc. hab ich mich sicher genug gefühlt, um den Tampon einzuführen.

Es wird einem ja immer suggeriert, dass es unschicklich sei, sich in der Scheide oder an der Vulva zu berühren. Meine Mutter hat mir das immer verboten, deshalb kannte ich das gar nicht.

Aber danach war diese Ungewissheit dann weg! :)^

Der Tampon flutscht übrigens besser, wenn du ein bisschen Spucke draufmachst.

SNprin-gch>ild


Hallo Sarah,

Du hast ja schon gute Tipps bekommen. Einfach ausprobieren, kennen lernen... dann wird das!

Ich hab am Anfang immer Gleitgel benutzt. Als ich mich dann an die Benutzung von Tampons gewöhnt hatte funktionierte es auch ohne.

SJarah__17_4


Danke für die tipps!

Gestern hat es auch geklappt, aber beim rausziehen tat es weh und als ich heute wieder einen nehmen wollte tat es beim einführen, beim tragen saß er glaub ich wieder nicht richtig denn da hat es auch weh getan, deshalb habe ich ihn dann wieder raus genommen, ich weis nicht woran es liegen könnte, ich habe meine tage nicht mehr so stark, könnte es vielleicht daran liegen? ???

jTustm_lo@okixng?


Ja, weil der Tampon nicht nur Blut aufsaugt sondern auch andere Flüssigkeit. Und so kanns schon sein, dass der Tampon an der Vaginalhaut "kleben bleibt".

PbowerzPufxfi


Ja, Tampons machen die Scheide sehr trocken, deshalb tut es manchmal ein bisschen weh.

Die beste Lösung ist, den Tampon entweder länger drin zu lassen (ich kenne Frauen, die allen Ernstes bei jedem Toilettengang dem Tampon wechseln, ich bevorzuge alle 6 Stunden) oder teure Tamons mit glatter Oberfläche - die rutschen nämlich wirklich besser. Hier hält die Werbung zum ersten Mal im Leben, was sie verspricht! ;-D

Ich persönlich verzichte gänzlich auf Tampons und verwende eine Menstruationstasse.

S6chön}esWzetterxHeute


Ich kann auch nur die teuren Tampons einer bestimmten Marke ;-D mit der glatteren Umhüllung benutzen. Ansonsten habe ich immer das Gefühl sie "stecken" in mir und kommen nurnoch mit Schmerzen raus >:( - garnicht gut.

Versuche aber soweit wie möglich auf Tampons zu verzichten, da sie mir einfach zu rau und trocken sind weshalb ich auch auf eine Menstasse umgestiegen bin (wobei ich Nachts und unterwegs noch Tampons benutze).

Also du bist nicht alleinei mit deinem Problem

P#lacnebo0x906


Bedenke auch das du verschiedene Größen verwenden kannst/sollst.. ;-)

gerade wenn deine Tage nicht mehr so stark sind, ists besser wenn du wirklich nur Mini nimmst.. und wie schon geschrieben am besten die mit der glatten Oberfläche..

;-)

F}io{na-8x5


Mir hat früher immer ein kleiner Kleks Nivea (aus der blauen Dose) geholfen. Ein bisschen auf die Spitze hat meist schon gereicht. Wenn du den Tampon noch spürst, sitzt er möglicherweise nicht weit genug drin.

P.ower!Puffi


Paraffin hat IN der Scheide nichts verloren.

mQistymfountaxins


Wenn es beim Tragen immer noch unangenehm ist bzw. Schmerzen verursacht, musst du ihn wahrscheinlich noch weiter einführen. Oder die Tampongröße ist zu groß gewählt. Fang vielleicht erstmal mit den kleinen an. Und ich stimme den anderen zu: die teure Marke ist tatsächlich auch die Beste..

Fniona|85


Paraffin hat IN der Scheide nichts verloren.

Ehrlich? Das hatte mir damals mein Frauenarzt empfohlen ":/

Pbo8werPuxffi


Ja, da sieht man wieder, dass manche Frauenärzte so gar kein Anrecht auf ihre Profession haben.

Nein, Paraffin, dazu gehören auch Babyöl oder Vaseline, gehören nicht in die Scheide. Das ist schlecht für die Flora und kann Infektionen begünstigen. Auf der Vulva kann es aufgetragen werden.

Als Gleitmittel kann Muligyn oder Kokosöl verwendet werden.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH