» »

Beunruhigender Brief vom Frauenarzt Hilfe

pUowerf lowerx1


@ the shadowgirl da hast du recht,

gerade bei sowas ist eine Ärztin, der man vertrauen kann echt wichtig :)

Ich wohne leider in einer sehr kleinen Stadt mit nur zwei Frauenärzten, die eine, die bei der ich nicht bin hat leider so blöde Öffnungszeiten, was sich gar nicht mit meinen Arbeitszeiten vereinbaren lässt. Das aht mich bis jetzt immer vom wechseln abgehalten.

Meine FA meinte auch zu mir, dass ich abnehmen müsste, vorallem um meine Akne zu verbessern. Ich hätte wohl zu viele Fettzellen, dabie wiege ich 53 Kilo bei 161 cm

und dann noch das ich eig gar nicht weiß, ob die einen Abstrich bei der Untersuchung gemacht hat hat mir auch zu denken gegeben

nicht das die da morgen doch die große Bombe platzen lässt :D

cMhi


Das ist doch Blödsinn. Eine Impfung schützt nicht zu 100% vor einem schlechten Abstrich und wenn man zur Kontrolle geht, wird in der Regel auch ein Abstrich gemacht, vor allem, wenn man eh die Pille nimmt.

qwuac4ks>alberxei


Du hast Urin abgegeben, davon wurde ja wahrscheinlich ein Urin-Status gemacht oder eine Kultur angelegt. Könnte also auch sein, dass es um dieses Ergebnis geht. Den Abstrich bekomme ich übrigens bei einer Untersuchung fast nie mit, weil ich es meistens nicht extra spüre oder in Gedanken vertieft bin oder mit der Ärztin ratsche - vielleicht wurde also bei Dir auch ein Abstrich gemacht, ohne dass Du es mitbekommen hast. ;-)

pGowerPfl3owexr1


Achso okay, das wusste ich nicht. Kenne mich ehrlich gesagt nicht so aus

Ich weiss nur das meine Ärztin nie viel sagt und auch nicht erklärt was sie da macht und ich bin einffach immer froh wenns vorbei ist

t=he@ shadxowgirl


Da weiß ich's ja irgendwie zu schätzen, dass meine Ärztin immer sagt, was sie macht und dass das vielleicht gleich mal drückt oder ziept und ich weiter atmen soll und so weiter ;-D Sie hat bei mir auch die Biopsie sofort abgebrochen, als ich gesagt habe, dass mir schwindlig wird - sie hatte zwar noch keine brauchbare Gewebeprobe, aber sagte selbst, das ist es nicht wert. Ich liebe sie dafür ;-D

_kSurfe<rin


Das macht mich richtig sauer mit dem Brief...da findet man den als normal arbeitender Mensch Freitag nachmittags im Briefkasten und macht sich dann das ganze Wochenende totale Sorgen und kann einfach nichts machen...

Sie hat nicht mal versucht mich anzurufen

powerflower1

Genau deswegen wäre ich auch extrem aggressiv geworden. Als wäre das mit Absicht, so einen Mist einem natürlich ausgerechnet FREITAGS in den Briefkasten zu werfen.

Wäre ich das, ich würde mich jetzt ganz betont GAR nicht mehr melden und den FA wechseln.

pqoYwXerf%lowedr1


aber ich muss doch wissen was los ist

und der Witz ist, ich wohne 300m vom FA entfernt :-D ein Anruf wäre einfacher gewesen, ich meine die sehen ja auch die Adresse, das ist sogar die gleiche Straße

und mal eine andere Frage, kann man seine Patientenakte verlangen und dann quasi mitnehmen, wenn man deFA wechseln möchte?

_KSurfebrin


aber ich muss doch wissen was los ist

und der Witz ist, ich wohne 300m vom FA entfernt :-D ein Anruf wäre einfacher gewesen, ich meine die sehen ja auch die Adresse, das ist sogar die gleiche Straße

und mal eine andere Frage, kann man seine Patientenakte verlangen und dann quasi mitnehmen, wenn man deFA wechseln möchte?

powerflower1

Wissen was los ist, kann dir auch ein anderer FA sagen.

Mir wäre viieeelll wichtiger, dieser FA den Triumph nicht zu gönnen, dass du da am Montag in Panik auftauchst.

Die können mir nicht erzählen, dass die nicht wissen, was die mit solchen dummen Briefen anrichten.

CJhokupet)te_Fixnnian


Surferin, wenn das Ironie sein soll, solltest du sie besser kennzeichnen.

Wenn das keine sein sollte, dann... Nun. Die FÄ wird sicher keine Genugtuung fühlen, wenn die TE sich am Montag bei ihr meldet.

mvari]posxa


Das macht mich richtig sauer mit dem Brief...da findet man den als normal arbeitender Mensch Freitag nachmittags im Briefkasten und macht sich dann das ganze Wochenende totale Sorgen und kann einfach nichts machen...

Sie hat nicht mal versucht mich anzurufen

powerflower1

Ja und - warum nicht am Freitag? Der Brief gibt überhaut keinen Anlass zur Besorgnis, vermutlich geht es um eine Kleinigkeit und die Medikation, die abgesprochen werden muss.

Üb Dich in Geduld, es wird schon nichts sein. Ich drücke Dir dafür die Daumen.


Mir wäre viieeelll wichtiger, dieser FA den Triumph nicht zu gönnen, dass du da am Montag in Panik auftauchst.

Die können mir nicht erzählen, dass die nicht wissen, was die mit solchen dummen Briefen anrichten.

_Surferin

Dumme Briefe? Soll die Ärztin sich lieber gar nicht melden, wenn sie Gesprächsbedarf sieht? Soweit ich es verstanden habe, handelt es sich um eine Frauenärztin und weder eine Psychotherapeutin noch um eine Seelsorgerin.

Und was für einen Triumph sollte sie verspüren? Das verstehe ich wirklich nicht.

Aufgrund Deiner bisherigen Hau-Drauf-Beiträge könnte ich mir in Deinem Fall eine gewisse Erleichterung vorstellen, aber hier geht es nicht um Dich, sondern um die TE.

pTowemrfl,owexr1


diese blöde "es handelt sich NUR um eine Mitteilung" klingt einfach so nach Schwangerschaft...

und ihc habe richtige Unterleibschmerzen jetzt

NTullackhytGfuenfGzehn


Mädel, langsam kannst du dich mal wieder beruhigen :=o

S5h?ojo


Surferin, wenn das Ironie sein soll, solltest du sie besser kennzeichnen.

Und wenn es keine Ironie sein sollte, dann ... also - ich geh mal einfach davon aus, es ist welche. ;-D

qDuackzsalbexrei


Die können mir nicht erzählen, dass die nicht wissen, was die mit solchen dummen Briefen anrichten.

Bei dir könnte ich mir allerdings gut vorstellen, dass du nicht weißt, was du mit deinen dummen Beiträgen anrichtest (oder auch nicht). ;-D

t/he+ shadCowgirl


powerflower, "es handelt sich nur um eine Mitteilung" klingt deutlich weniger nach Schwangerschaft als nach "Kommen Sie bald wieder zum Abstrich".

Eine Schwangerschaft wäre doch nicht einfach nur eine Mitteilung. Also denke ich jedenfalls - ich war noch nicht schwanger, aber der Frauenarzt wird ja sicherlich (meistens?) nicht einfach nur sagen "Sie sind schwanger, viel Spaß bei der Geburt", sondern es wird auch etwas besprochen deswegen oder irgendwas verordnet oder oder oder. "Nur eine Mitteilung" klingt für mich wirklich eher nach "Du musst in drei Monaten wieder zum Abstrich" (zum Beispiel) als "Du bist schwanger".

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH