» »

Vielleicht schwanger ?

b<liec(rist8alPl14x07 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich hab eine Frage : kann man wenn man die Pille regelmäßig nimmt trotzdem schwanger werden ?

Ich bin mir momentan nämlich nicht sicher ob ich vielleicht schwanger bin, nur habe ich leider vorerst keine Möglichkeit einen test zu machen. Von daher wäre ich über einige antworten oder erfahrungen dankbar damit ich weiß ob ich mir grundlos sorgen mache.

Vielen Dank im voraus |-o

Antworten
F ynnx15


Kein Verhütungsmittel bietet 100%igen Schutz. Auch nicht die Pille. Von daher, ja es kann möglich sein, trotz regelmäßiger und korrekter Einnahme schwanger zu werden.

b1lackh'eart)edqxueen


Der Pearl-Index der Methodensicherheit (bei idealer Anwendung) liegt bei 0,3, wonach von 1000 Frauen, die mit der Pille ein Jahr lang verhüten, etwa 3 schwanger werden. Der Pearl-Index der Gebrauchssicherheit (Praxiswert) liegt nach unterschiedlichen Studien zwischen 1 und 8.

[[https://de.wikipedia.org/wiki/Antibabypille]]

Das heißt: 1-8 von 100 Frauen, die 1 Jahr lang bei "normalem" Gebrauch mit der Pille verhüten, werden dennoch schwanger.

Und ungefähr 3 von 1000 Frauen, die 1 Jahr lang mit der Pille verhüten OHNE einen Einnahmefehler (oder Vergessen, Wechselwirkungen, Erkrankung..) zu haben, werden dennoch schwanger.

Einen aussagekräftigen Schwangerschaftstest kannst du 18 Tage nach dem letzten GV mit Morgenurin durchführen.

VheWrhuketxer


Wie kommst du denn auf die Idee, schwanger sein zu können?

Im Normalfall kann man mit Pille nicht schwanger werden. Dafür ist sie ja da.

belwac1kheartxedqucemexn


Im Normalfall kann man mit Pille nicht schwanger werden.

Das ist, so als absolute Aussage, wie du es formuliert hast, schlicht falsch.

Auch bei absolut korrekt eingenommener Pille ist der Pearl Index nur bei 0,3 rum und NICHT 0. Und jetzt rechne mal hoch wie viele Frauen deutschlandweit mit der Pille verhüten. Da sind dann doch etliche TroPi-Schwangerschaften dabei.

Wenn man vom Anwender-PI ausgeht noch deutlich mehr. Wobei das ja keine "wirklichen" TroPi-Schwangerschaften sind.

XHirsaxin


Wieso kannst du keinen Test machen?

Drogerie, Stäbchenpinkeln (zur not aufm Klo im Einkaufszentrum) und nachschauen...

Also ich nehme die Pille und mache trotzdem alle 2 Monate einen test, einfach um für mich selbst sicher zu sein und dann noch die Möglichkeit zu haben zu entscheiden.

Ich weiß, dass die Pille fast komplett sicher ist, aber lieber weiß ichs mit maximal 2 Monaten als, wenn es auf der Arbeit aus mir raus flutscht...

Was denkbar schlecht wäre, da ich mit Chemikalien arbeite.

Ich versteh nicht, warum du absolut keinen Test machen kannst.

V"erehufeter


@ blackheartedqueen:

Wo kommen die Zahlen her? Ich glaube diese nicht. Ohne Eisprung kann einfach keine Schwangerschaft entstehen.

Bei Kondomen bin ich selber Meinung.

NBulGla5chOtfubenfzxehn


Wo kommen die Zahlen her?

Sie hat die Quelle doch zitiert... Außerdem hat kein Verhütungsmittel einen PI von 0, du wirst überall 0,3 für die Pille finden. Und das ist, wie erwähnt, nur der Methoden-PI...

Vye>rhu-etxer


Das ist doch keine Quelle. Das ist eine Seite, auf der es steht und komischerweise ohne Quellenangabe.

b-liecrkistallx1407


Erstmal vielen dank für die Antwort(en).

Ich muss ehrlich sagen dass ich mich durch meinen Freund ein wenig verrückt machen lassen hab wegen der Schwangerschaft. Ich nehme die Pille und zusätzlich verhüten wir immer mit Kondom jedoch ist es gerissen und seitdem deutet er alles was ein wenig anders ist als Symptom. Jedenfalls habe ich in den letzten tagen unterleibsschmerzen und mir ist die letzten zwei Tage übel gewesen und mein Kreislauf schwankt ein wenig.

Also ich könnte den test in ca. 1- 1 1/2 Wochen machen, da ich momentan kaum die Chance habe alleine aus dem Haus zu gehen. Ich werde ihn auch auf jeden Fall machen ,jedoch wollte ich einfach mal nachfragen um erstmal zu wissen wie das überhaupt aussieht und auch damit ich mich damit jetzt nicht ganz verrückt mache.

bDlacbkhea}rtedBqueen


Ohne Eisprung kann einfach keine Schwangerschaft entstehen.

Eh nicht. Aber die Unterdrückung des Eisprungs ist ja nur einer der Wirkmechanismen von KOKs. Und der Eisprung wird nicht immer, in jedem Fall und bei jeder Frau unterdrückt. Und wenn's blöd läuft, versagen zeitgleich auch noch die anderen Wirkmechanismen. Ja, ist sehr selten. Aber eben nicht unmöglich.

Dazu kommt noch, dass viele Frauen die Packungsbeilage nicht lesen und/oder nicht verstehen. So kommt es eben, dass der Anwender-PI deutlich schlechter ist als der Methoden-PI.

Bei Kondomen bin ich selber Meinung.

Sehr, sehr seltene Produktionsfehler, die bei den Überprüfungen durchrutschen. Stiftung Warentest (oder so) hat da mal einen Artikel veröffentlicht, kannst ja mal googlen.

bUlackrheartedEqu(eexn


Das ist doch keine Quelle. Das ist eine Seite, auf der es steht und komischerweise ohne Quellenangabe.

Googlen kannst du doch selbst, nein?

Aber hier, bitte:

Bei mindestens 10% der Frauen kommt es unter der Oestrogen-Gestagen- Einnahme gelegentlich zur "Durchbruchsovulation".

Lehrbuch der Gynäkologie - Seite 237 - Google Books-Ergebnisseite

b{lackhea3rted\qxueen


Zu Kondomen:

Besser als "Gut" geht nicht

Ein "Sehr gut" wurde als test-Qualitätsurteil nicht vergeben, weil es keine Verhütungsmethode gibt, die einen 100-prozentigen Schutz bietet. Kondome ohne Löcher ließen sich , wenn überhaupt, nur mit noch größerem Aufwand herstellen. Auch ein Kondom kann mal ein Loch haben. Die Norm setzt aber Maßstäbe: Beim Lochtest dürfen bei 315 Kondomen aus einer Charge von 150 000 Stück zwei Kondome "Undichtigkeiten" haben; bei 500 Kondomen aus einer Charge von 150 000 bis einer halben Million drei.


Norm erfüllt

Im Test hatten bei etwa 24 500 geprüften Kondomen zwei Kondome zweier Fabrikate jeweils ein Loch, von einem weiteren Hersteller ein Kondom eine Undichtigkeit. Der Qualität tut das keinen Abbruch, die Norm wurde erfüllt.

[[https://www.test.de/Kondome-Fast-schon-perfekt-1765421-0/]]

V:erhsuetxer


@ bliecristall1407:

Man muss nicht alleine aus dem Haus gehen können um einen Schwangerschaftstest zu kaufen. :-/ Spring halt mal schnell bei einer Apotheke oder Drogerie rein. Komische Ausrede.

@ blackheartedqueen:

Danke. Das mit dem spontanen Eisprung ist mir wirklich neu. Aber dass dann auch noch die anderen Wirkmechanismen versagen, ist schon ziemlich unwahrscheinlich. Auf 0.3 als "PI" komme ich mit der Rechnerei so nicht. Deswegen traue ich diesen Zahlen ja auch nicht. Bis jetzt habe ich noch nirgends eine Quelle des "PI" gefunden. Hast du eine, gerne her damit.

Von falscher Anwendung brauchen wir nicht anfangen. Das ist eigene Schuld.

Auf die Schnelle kann ich den Artikel nicht finden. Da alle Kondome geprüft werden, kann ich mir nicht vorstellen, dass welche durchrutschen. ;-)

J*essS)lyt,herxin


Tipp, die Tests kann man sich auch online bestellen. Sind dort auch günstiger als in der Drogerie. Oder im Supermarkt, allerdings sind die dort teurer, ~10€

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH