» »

Monatshygiene in Entwicklungsländern

S`priengcxhild hat die Diskussion gestartet


Weil mir gerade wieder ein [[https://www.globalcitizen.org/en/content/she-innovates-water-sanitation-girls Artikel]] darüber über den Weg gelaufen ist, möchte ich mal in einem eigenen Thema darauf aufmerksam machen, dass jedes Jahr Millionen Mädchen und Frauen in Entwicklungsländern an bis zu 50 Tagen im Jahr nicht in die Schule oder zur Arbeit gehen können, weil sie keine Hygieneartikel haben.

Es gibt schon verschiedene Ansätze, wie zum Beispiel die [[http://www.brigitte.de/aktuell/gesellschaft/thinx--diese-hoeschen-machen-tampons--fast--ueberfluessig---und-verbessern-die-welt-10193882.html Thinx-Höschen]] oder den [[http://www.ruby-cup.com/de/soziale-mission/ Ruby-Cup]], wo beim Kauf gleichzeitig Artikel für die Mädels in den Entwicklungsländern gespendet werden. Vielleicht kennt ja jemand noch andere, so dass wir hier sammeln können?

Oft haben wir ja gar nicht auf dem Schirm, wie gut es uns geht... deswegen möchte ich das einfach mal ins Bewusstsein rücken. :-)

Antworten

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH