» »

Heftigste Unterleibschmerzen während Periode

NCinHa238x6 hat die Diskussion gestartet


Hallo ihr Lieben,

wer von euch hat oder hatte auch richtig heftige Unterleibskrämpfe während der Tage. Ich habe sie zwar nur am ersten Tag ganz besonders schlimm, aber dann ist es wirklich unerträglich. Schmerztabletten helfen nicht wirklich und möchte ich auch nicht immer nehmen. Was hat euch geholfen? Wärmflasche mache ich schon und trinke Frauenmantel-Tee. Ich bin dadurch sehr eingeschränkt, da meine Periode zur Zeit oft unregelmäßig ist und ich dadurch nie weiß, wann der Tag ist, an dem ich nur krampfend und schreiend im Bettliegen muss. Ich kann mir nicht vorstellen, dass ne Geburt schmerzhafter ist :/.

Danke euch für jede Antwort!

Antworten
Pylanethenwixnd


Es gibt ein paar Möglichkeiten was sowas auslöst:

Endometriose

Histaminintoleranz

Magnesiummangel

Bildung zu vieler "negativer" Prostaglandione aufgrund zu viel Omega6/zu wenig Omega3

Liste nicht vollständig, aber das ist alles was ich kenne. Zuallererst würde ich mal hochdosiert Magnesium versuchen, schon kurz vor den Tagen mit der Einnahme anfangen. Aber eine kleine Warnung: bei MIR macht komischerweise gerade das unerträgliche Krämpfe. ":/ Dann generell mal schauen ob du Histmin verträgst. Bzgl der Prostaglandione müsstest du aber die komplette Ernährung umstellen auf antiinflammatorisch. ;-D Fischöl einnehmen kannst du mal versuchen. Und ggf. auf Endometriose untersuchen lassen. Dafür müsstest du in ein spezielles Zentrum. Regelmäßig Sport kann auch vorbeugend wirken. Frauenärzte raten oft einfach nur zur Pille, die wohl auch helfen würde. Aber aus eigener Erfahrung: ich würde sie nie wieder nehmen. %:|

PZlanetHenwind


Welches Schmerzmittel nimmst du denn in welcher Menge?

RWighrtNow


Ich nehme zwei Naproxen (Dolormin für Frauen) und Magnesium. So komme ich gut über die ein oder zwei schmerzhaften Tage. Es tut dann entwender gar nicht mehr weh oder es schmerzt sehr leicht. Damit kann ich aber arbeiten und fühle mich nicht ganz wie ein Häufchen Elend.

KKleineH|exxe21


Ich schließe mich RightNow an. Das ist das Einzigste was hilft.

Endometriose ist bei mir ausgeschlossen, unter der Pille waren die Schmerzen nicht weniger und Wärme hilft gar nichts. Ich kann aber ohne Naproxen gar nicht laufen.

P'laneteCnwi2nxd


Ich persönlich komme gut mit Ibuprofen klar. Allerdings brauche ich davon nicht mehr viel. Früher habe ich am ersten Tag 4*400mg genommen und es hat nicht richtig geholfen. Heute nehme ich 1-1,5 davon und fühle mich sehr gut damit.

NAi@na2x386


Danke für eure Antworten. Hilft mir wirklich weiter. Hab die Tage gestern mal wieder bekommen und es war weniger schmerzhaft als davor die Male. Der Unterschied: diesmal hatte ich vergessen Magnsium zu nehmen. Vllt löst das bei mir auch Krämpfe aus. Auch wenn ich es mir logisch nicht erklaren kann.

Werde jetzt mal versuchen die Ernährung auf noch gesunder umzustellen (ernähre mich eigentlich schon gesund und vegetarrisch). Ich muss allerdings auch gestehen, dass ich kurz vor den Tagen oft Heißhuger habe und das dann auch rauslasse, weil ich in dem Moment noch gar nicht an die schlimmen Schmerzen denke. Muss da dusziplinierter werden. Vllt hilft auch noch Yoga.

An Schmerzmitteln möchte ich nur im Notfall was nehmen. Dolormin für Frauen hilft mir gar nicht mehr, wenn überhaupt nur Ibu. Könnte Mönchspfeffer helfen?

Und hat einer von auch während der Periode auch starkes Herzklopfen und Kopfschmerzen? Ich fühl mich soo zermatscht und kann nichtmal schlafen, weil Herz bis zum Hals schlägt.

Danke.

P@lanjeteMnwind


Hab die Tage gestern mal wieder bekommen und es war weniger schmerzhaft als davor die Male. Der Unterschied: diesmal hatte ich vergessen Magnsium zu nehmen.

Oh ja das ist interessant. :)z

Werde jetzt mal versuchen die Ernährung auf noch gesunder umzustellen (ernähre mich eigentlich schon gesund und vegetarrisch).

Ich weiss das kann jetzt in einer Grundsatzdiskussion hier eneden, aber wollts zumindest mal kurz erwähnen: meine Regelschmerzen ware stark rückläufig seit miner Paleo-Ernährung. Ich halte nichts von vegetarisch.

Vllt hilft auch noch Yoga.

Sport kann wohl vorbeugend helfen. Besonders wohl auch Sportarten, die den Unterkörper etwas fordern und stärken. Ausdauersport ist aber wohl auch gut. Aber ich glaube das hilft alles auch eher für den Fall dass keine Endometriose vorliegt.

An Schmerzmitteln möchte ich nur im Notfall was nehmen.

Das ist natürlich ok. :)_ Ich sage ganz ehrlich ich kann ohne Schmerzmittel kaum irgendetwas machen am ersten Tag. Wenn du an sich auch ohne Schmerzmittel auskommst bzw. die nur im Notfall nimmst, ist es wohl an sich nicht sooo stark. Wills damit nicht runter spielen. :-) Vielleicht helfen dir da echt einfache Tricks, dass es langfristig besser wird.

Und hat einer von auch während der Periode auch starkes Herzklopfen und Kopfschmerzen?

Herzklopfen nicht aber Kopfschmerzen merke ich an den Tagen an denen ich keine Schmerzmittel mehr nehme, weil die Krämpfe rum sind. Da ist wohl leider vieles normal. Früher war mir während der Krämpfe auch übel. :-|

Viel Glück dass es besser wird. @:)

APndr:ejka


Ich bin auch von schlimmsten Schmerzen geplagt. Nehme seit 4 Monaten Mönchspfeffer und es ist etwas besser geworden. Bei mir hilft an Schmerzmittel nur Buscopan Plus, sonst nix.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH