» »

Pap Iiid - Pap I - Pap Iii D - Schwankung in 1/2 Jahr???

aUninx08 hat die Diskussion gestartet


Guten Morgen,

ich bin gerade sehr verzweifelt. Bei meiner Krebsvorsorge im April kam bei mir die Diagnose PAP IIID1 heraus. Ich sollte zur Kontrolle in 3-6 Monaten. Nach 3 Monaten habe ich die Krebsvorsorge bei einem anderen Frauenarzt wiederholt (weil bei meinem alten Arzt kein schneller Termin verfügbar war). Das Ergebnis PAP Gruppe I (also völlig normal). Ich war sehr beruhigt und das Thema war für mich vom Tisch.

Nun war ich einen Routinetermin wieder bei meinem alten Frauenarzt (der, bei dem im April PAP IIID1 herauskam). Dieser hat wieder einen Abstrich bei der Untersuchung mitgemacht - jetzt wieder mit der gleichen Diagnose -> PAP IIID1...

Kann das sein? Also dass der Wert innerhalb so kurzer Zeit von Gruppe IIID runter auf I und dann wieder auf IIID hoch? Ich finde das recht seltsam.

Leider ist mein Arzt heute nicht in der Praxis und kann frühestens morgen erst bei mir anrufen.

Hatte es jemand von Euch auch mal so schwankend ???

Antworten
a;n1inx08


... Der Arzt sprach mir gestern nur auf meinen AB, dass das Ergebnis gleich ist wie beim 1. Mal und ich mir Einweisung für eine OP rausholen soll... ":/

SapringIchixld


Was denn für eine OP? Erstmal müsste ein HPV-Test gemacht werden, und wenn der positiv ist erfolgt normalerweise eine Überweisung zur Dysplasiesprechstunde / Kolposkopie.

Was denn schwankenden Wert angeht muss irgendwo ein Fehler passiert sein, denke ich. ":/

a:niwn08


Ich finde es auch sehr seltsam. Ich denke nicht, dass der Wert so schnell schwanken kann. Von Stufe III auf I und wieder zurück (in der kurzen Zeit).

Was für eine OP weiss ich nicht. Der Arzt hat nur draufgesprochen, dass ich Einweisung zur OP abholen soll. Finde ich unmöglich! Vorallem lese ich immer wieder, dass selbst wenn PAP IIID ein paar Mal hintereinander herauskommt, dass nicht gleich operiert wird ohne vorher weitere Untersuchungen zu machen. Auf HPV habe ich ihn angesprochen beim letzten Mal. Er meinte muss nicht, wenn ich will kann er es machen, aber kostet 80 Euro.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH