» »

Überempfindlichkeit des Scheideneingangs

K7leiZneHetxe21


Lichen Sclerosus vielleicht? Google mal....

Eine Freundin von mir schlägt sich da schon Jahre mit herum... ":/

Stimmt, das könnte auch sein. Wird das nicht sogar durch die Pille begünstigt?

L!ieGseloxtte40


Keine Ahnung....meine Freundin hat nie hormonell verhütet und hat es trotzdem...

Mir fiel nur bei der TE die Beschreibung der dünnen Haut auf....

wLiKnterqsonn^ey x01


Es gibt auch Zäpfchen, die die mangelnden Östrogene (bedingt durch die Pille) und damit die dünne Schleinhaut im Intimbereich beseitigen.

-pvietnYames'inx-


Ich würde damit zum Hautarzt gehen, ja richtig Hautarzt, denn ich bezweifle das ein Frauenarzt sich auch nur annähernd gut mit der Haut auskennt.

bAirgWit1p


[[http://www.gesundheit.de/wellness/koerperpflege/paraffin]]

Bzgl Paraffin....

Ich persönlich würde es gerade bei trockener Haut nicht verwenden; man kennt ja oft den Labello-Effekt.

Muss aber natürlich jeder selbst entscheiden; war nur als Hinweis gedacht. @:)

K,lheinCeHexme2x1


Ich kenne diese Bedenken, aber mein Hautarzt ist da ganz anderer Meinung. Der sagt, die Qualität der Paraffine in Kosmetik sei heutzutage eine ganz andere als früher und außerdem stimme es nicht, dass die Haut nicht mehr atmen könne. Das sei ein Ammenmärchen. Auf Wikipedia wird das übrigens auch so diskutiert. Mit Quellen und aktuellen Studien.

Ich glaube, wir müssen hier mal davon weg kommen, dass Dinge einfach als gegeben hingestellt werden, nur weil sie schon 10 Jahre so behauptet werden ;-)

Tgüd=exlü94


Also erst einmal: Danke, danke für eure ganzen Antworten!

Ich war vor einigen Tagen zur Kontrolle bei meiner FA. Sie hat von sich aus den Punkt angesprochen, dass es sich eventuell um einen Östrogenmangel durch die PILLE handeln könne. Insgesamt meinte sie aber, dass sich die Basistherapie mit Deumavan gelohnt habe bzw. bei der Untersuchung eine Besserung zu sehen war.

Ich habe nun als nächsten Schritt eine östrogen- sowie eine weitere cortisonhaltige Creme zur Anwendung verschrieben bekommen.

Ich habe gefragt, ob dies bei allen Pillen vor kommt/ich die Pille absetzen/wechseln solle. Sie hat mir daraufhin die "Zoely" als Testpackung mitgegeben (vorher nahm ich die "Desmin 20"). Sie sagte, dass diese Hormone enthalte, die wohl "natürlicher" oder "näher" an den normalen Hormonen oder dem normalen Zyklus wären (genauer Wortlaut ist mir leider nicht mehr so klar - aber in etwa dieser Wortsinn).

Ich bin gespannt, ob sich das ganze durch die vielen Verschreibungen bald sichtlich bessert. Die Apotheke hat in den letzten Monaten wirklich schon eine Menge Geld von mir bekommen... :-|

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH