» »

Überschuss an männlichen Hormonen!

LWaureon_20 hat die Diskussion gestartet


Hallo

ich war bei meinem Hausarzt, weil mir und meiner Familie, bzw. Freunden aufgefallen ist, dass ich im Gesicht viele kleine Haare bekommen habe, besonders am Kinn und vor allem an der Oberlippe, sieht wirklich verdammt blöd aus.

Und da es mich seit einigen Wochen psychisch angreift und ich immer versuche mit meiner Hand alles zu verbergen beim Sprechen bin ich heute zum Arzt gegangen, leider ist meine FA die nächsten 2 Wochen im Urlaub und jetzt meine Frage: Soll ich die Haare irgendwie entfernen oder einfach warten was die FA sagt? Bekommt man dann eine Pille, die den Haarwuchs stoppt oder wie sieht das aus? Muss ich den Rest meines Lebens damit rumlaufen? Hört der Haarwuchs bei Einnahme einer Pille auf und kann man dann die Haare entfernen und sie wachsen nicht mehr??

Wenn ich was gegen die starke Behaarung bekomme, Pille oder was homöopathisches beim Endokrinologen (gibts überhaupt etwas auf homöopathischer Basis )

nimmt der Wuchs der Körperbehaarung dann ab und man rasiert die einfach weg oder wie geht das? Hört das überhaupt auf?

Wäre dankbar für Hilfe Eurerseits

Antworten
-dStelxla-


Liebe Lauren,

lass dich an besten beim Endokrinologen beraten, welche Behandlung bei deinem Hormonstatus in Frage kommt. Natürlich gibt es Antibabypillen mit antiandrogener Wirkung ( z.B. Belara, Diane35). Aber ob und in welchem Umfang sie gegen den Hirsutismus helfen, das kann man wohl nicht voraussagen, das ist sicher bei jeder Betroffenen unterschiedlich.

Liebe Grüße, Stella

TIrini=ty1n98x3


besonders empfohlen wird bei Haarwuchs die Gestamestrol N

weitere antiandrogene Pillen sind: Neo-Eunomin,Valette,Ovositon

frag mal Deine FÄ

LG

M/aulMwurf


Hallo,

habe das gleiche Problem und nehme seit neun Monaten die Diane 35. Mit der komme ich sehr gut klar, und die Haare sind auch weniger geworden - aber weg sind sie noch lange nicht (ich spreche besonders von meinen zwei netten Fleckchen am Kinn). Beim letzten Hormonstatus vor ca. 3 Monaten meinte meine Frauenärztin, die Testosterone seien immer noch zu hoch und ich hätte einen zu hohen Cortisolwert (ein Wert, den sie auf der Suche nach den Ursachen des hohen Testosterons gesondert hat testen lassen, ist beim normalen Hormonstatus nicht dabei). Cortisol ist ein Stresshormon, das die auch die Bildung von Testosteron fördert. Meine Ärztin meinte, wenn die Werte so bleiben, könnte ich oder müsste ich abends Cortisol nehmen, damit die Cortisolausschüttung tagsüber vom Körper selbst blockiert wird.

Wenn deine Behaarung nicht so stark ist, oder überhaupt: es gibt auch Cremes mit den entsprechenden Hormonen drin, die man sich gesondert herstellen lassen kann und auf die entsprechenden Gesichtspartien auftragen. Oder man kann sich die Stellen natürlich lasern lassen.

Wegen des Cortisolwertes habe ich auch ein homöopathisches Präparat (Gelsemium) bekommen, dessen Wirkung jedoch nicht ausgewertet wurde, weil ich offen gestanden den Termin verschlampt habe.

@Trinity

Woher hast du den Tipp mit der Gestamestrol N? Habe bald wieder einen Termin, und das könnte ja einen Versuch wert sein. Irgendetwas ändern muss ich sowieso noch - kleine Anmerkung: ich seh zwar nicht aus wie ein haariges Monster, aber das Gezupfe geht mir auf den Geist und das Gespenst einer drohenden Veränderung der Stimme (die ich auf KEINEN FALL! will) steht am Horizont. Wenn sie sich nicht schon verändert hat, ohne dass ich es gemerkt habe - verdammte Sch****!

Beste Grüße,

M/aul`wuxrf


Nachtrag!

Ich wollte im Text oben nicht die Diane kritisieren. Habe mir auch gerade die Links angeschaut unter dem Thread "Antiandrogen" und da heißt es, das in der Diane enthaltene Cyproteronacetat sei am stärksten antiandrogen. Ich denke, andernfalls würde meine Ärztin auch nicht so auf dem Cortisol herumreiten (also wenn es noch eine deutlich stärkere Pille gäbe).

Wünsche allen möglichst haarfreie Ostern, greetz,

-[Ste6lla-


Hallo Maulwurf,

Beim letzten Hormonstatus vor ca. 3 Monaten meinte meine Frauenärztin, die Testosterone seien immer noch zu hoch und ich hätte einen zu hohen Cortisolwert ...

...wurde denn auch die Ursache für den zu hohen Cortisolwert abgeklärt?

Liebe Grüße, Stella

Meaulwxurf


Die Ursache ...

ist nicht klar. Wie gesagt ist Cortisol ja ein Stresshormon, und ich bin tatsächlich jemand, der sich leicht mal gestresst fühlt. Wahrscheinlich liegt es daran.

Oder fällt Dir etwas zum Thema Cortisol ein, das Du darüber weißt oder gehört hast, über die Ursachen?

Grüße,

-DStCeFlla-


Ist der Wert ....

... über einen längeren Zeitraum erhöht, dann sollte auch auf "Morbus Cushing" getestet werden. Das ist zwar eine relativ seltene Ursache, trotzdem sollte sie nicht ausser Acht gelassen werden.

LG, Stella

Lyaur&en_x20


Hallo

also ich frage mich jetzt, wie ich die Haare an der Oberlippe am effektivsten entferne. Ich dachte da an Wachs, das hält doch einige Zeit,oder??

Rasieren ist doch nicht so gut, weil man es dann häufig machen muss und die nachwachsenden Haare dann stoppeliger sind, oder?

Kaltwachs oder Heißwachs und wie lange hält das Ergebnis?

Liebe Grüße und wäre schön, wenn Antworten kommen

S,amGira_2x2


Ich weiss zwar nicht, ob ich an zuvielen männlichen Hormonen leide, vermute es aber. Vor ca 9 Jahren wurde bei mir mal ein Hormonstatus gemacht, weil ich ziemlich behaarte Beine hatte. Daraufhin erhielt ich Diane 35, die sich positiv auf meine Haut auswirkte (hatte aber eigentlich keine grösseren Probleme mit der Haut, d.h. war nicht deswegen beim Arzt). Leider bemerkte ich in Bezug auf die Haare keine grosse Verbesserung. Ich liess sie mir regelmässig mit Warmwachs entfernen und im Laufe der Jahre sind sie weniger geworden. Ich habe aber auch im Gesicht ein paar dunkle dickere Härchen, die ich immer und immer wieder ausreissen muss. Vorallem beidseits des Kinns. Das ist sehr mühsam. In den letzten Jahren hab ich die Pille wegen Zwischenblutungen ein paar Mal gewechselt. Die letzte, die ich nahm, war die Trinordiol. Nun hab ich sie abgesetzt (wegen Pilzbeschwerden und ZB). Ich habe nun total Angst, dass sich meine Haut wieder total verschlechtert (wie in letzter Pillenpause) und dass eventuell die Härchen noch stärker werden könnten! Kann ich jetzt schon einen Hormonstatus durchführen lassen oder muss ich warten bis mein Körper frei von den Wirkstoffen der Pille ist? Wenn ja, wie lange warten? Soll ich zum Gynäkologen oder zu einem Endokrinologen?

Vielen Dank für Tipps!

LAaurnen_2x0


Hallo Leute,

also ich wäre euch wirklich dankbar, wenn mir jemand auf meinen letzten Beitrag antworten würde :-)

Lbaure_nI_20


Bitte bitte,

warum antwortet niemand ??? :-(

M/aulfwurxf


Wachs ...

hab ich bisher bloß an den Beinen probiert (aber gerade heute habe ich wieder festgestellt, dass da jetzt viel weniger Haare sind, deswegen reicht mir hier rasieren)

Mit Wachs im Gesicht - warum nicht? Es sei denn, du reagierst allergisch auf irgendeinen der Inhaltsstoffe.

Von einer speziellen Creme habe ich, glaube ich, oben schon geschrieben. Da musst du deinen Arzt danach fragen.

Ansonsten bleibt halt noch die Pinzette.

Gruß,

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH