» »

Veränderter Zyklus nach Konisation?

khatheariLnba-die-gxroße hat die Diskussion gestartet


Hallo Gemeinde,

ich hatte im Juli eine Konisation. Seitdem habe ich das Gefühl, dass mein Zyklus immer länger wird. Die erste Periode kam noch halbwegs pünktlich, die im August etwa eine Woche zu spät (25.8.) und nun warte ich schon wieder darauf. Sind ja jetzt über 5 Wochen und sonst hatte ich immer einen ziemlich regelmäßigen Zyklus von 28-30 Tagen.

Kann das an der Konisation liegen?

Schwanger bin ich nicht, ich verhüte auch nicht hormonell und besondere Stressfaktoren habe ich auch nicht. Im Juli und August kam die Regel jeweils im Urlaub, aber das hat bisher noch nie was ausgemacht...

*:)

Antworten
S}priWngch!ild


Hallo Katharina,

fände ich ungewöhnlich, immerhin greift eine Konisation nicht in den Hormonhaushalt ein. ":/ Zumindest wüsste ich nicht, wie. Für die Hormonproduktion sind von den Geschlechtsteilen die Eierstöcke verantwortlich und die sind ja von der Konisation nicht betroffen.

Der Zyklus kann immer mal komische Sachen machen, das ist eigentlich ganz normal. Machst Du nicht NFP oder verwechsel ich Dich?

_%Blizzxa_


Katharina,

hast du seit der Konisation ungewöhnliche Beschwerden unmittelbar vor der Menstruation? Krämpfe/Schmerzen?

Ich bekam einige Wochen nach meiner 3. Konisation eine Muttermundstenose.

Bemerkbar machte sich das durch ungewohnt starke Schmerzen und Krämpfe vor der Regelblutung sowie verspätet einsetzende Blutungen. Das Regelblut konnte halt nicht mehr abfließen aufgrund von Verwachsungen/Vernarbungen im Inneren des Muttermundes bzw. Gebärmutterhalses; meine Gebärmutter dankte mir das mit heftigen Krämpfen, bis eine Blutung eintrat. Im Ultraschall war dann auch in der Gebärmutter gestautes Blut zu sehen.

Die Stenose wurde dann operativ beseitigt, danach traten diese Probleme nicht mehr auf - die Regel kam wieder pünktlich.

k3atOharihna-die-jgroxße


Hey,

danke für deine Antwort. Ich habe mal NFP gemacht, inzwischen aber nicht mehr... So richtig erklären hätte ich es auch nicht können, aber es passte zeitlich halt irgendwie. Dann warte ich mal einfach weiter ab ;-D

k*athCariVna{-die-xgroße


Man sollte keine Antworten anfangen, dann was anderes machen und dann abschicken ;-D

hast du seit der Konisation ungewöhnliche Beschwerden unmittelbar vor der Menstruation? Krämpfe/Schmerzen?

Nee, nichts ungewöhnliches... Es zwackt manchmal um den Eisprung rum, aber das habe ich schon immer. Aber ich behalte es im Blick. War bei dir die Blutung schwächer oder so? Also hat man daran auch gemerkt, dass da nicht alles rauskommt?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH