» »

2cm Zyste Eierstock re. + Schmerzen

MsissLwynn


Glaub ich einfach nicht :(

Würde mich echt freuen, wenn ein paar ihre Erfahrungen mit mir teilen wuerden.

Mitlerweile ziehts mit ins bein. Aber zu 90% im ertraeglichen Bereich.

MeissLvynn


So Zyste wird kleiner.

Leider Schmerzen unverändert...

Also doch nicht die Zyste, aber was den dann...

M)isshLynxn


Also bin immernoch im gleichen "Beschwerdeherd".

Werde von Arzt zu Arzt geschickt...

Dachte nun eigtl es ist wirkl Muskulär... aber nun glaub ich nicht mehr dran.

Was nun immer wieder ins Gesrpäch kommt ist Endometriose?!

Nur da fehlt bei mir, dass ich während der Periode (die absolut wenig blutet) kaum mehr Schmerzen habe.

Außer Rückenbeschwerden.

Pille vertrag ich sehr gut (seit 15 Jahren die Leios).

Habe mit der Pille wg extremster Regelschmerzen am 1. Tag angefangen. Bin am Boden gelegen vor Schmerzen. Seitdem,nur noch Rückenbeschwerden.

Wäre glücklich über Erfahrungen.

BIn morgen wieder bei Internisten, der zum Glück glaub, dass es nicht psychisch bedingt ist.

AHndrexjka


Hast Du auch einen Leistenbruch abklären lassen? Das wird bei Frauen gerne über sehen.

MJissL.ynn


Doc hats mal abgetastet. Aber dafuer sind die schmerzen "zu gering".

Und leiste sind die schmerzen eher selten. Blinddarmregion ist echt dominant.

Lpuna20x10


Ich hatte und habe auch aktuell eine Zyste. (7cm) OP Termin habe ich im Januar wenn sie nicht so weggeht. Die Bauchspieglung kenne ich j schon, hatte das schonmal. Die OP ist nicht schlimm, klar hat man Schmerzen und angenehm ist es auch nicht. Ich könnte aber z.b. Am selben Tag abends schon rumlaufen also alles halb so wild. Das doofe war nur das ich 4 Tage bleiben musste wegen der Drainage das war etwas nervig aber mal gucken diesmal will ich nach drei Tagen heim :=o bin so ungern von daheim weg :-X wünsche dir gute Besserung

MWivsjsLyWnn


Zyste hat sich aufgelöst-

Nur die Schmerzen sind gelieben.

Es macht mich echt verrückt, das ich nicht weiß woher das kommt.

Bin heute mal wieder beim Internisten und bestehe nun auf die Bauchspiegelung, wenn ihm nichts besseres einfällt.

Weil MRT od CT bringt teils ja auch nichts zum Vorschein (wenns zb der Blinddarm ist der nur gereizt ist).

Dann hab ich sinnlos zeit vertan, und könnts schon hinter mir haben.

Vor der "OP" selber hab ich keine Angst. Aber vor der Narkose :(

L=una20x10


Ja das mit der Narkose kann ich verstehen. Das mit den Schmerzen ist doof, die sind auch ständig da?

MHissLxynn


Bei der "OP" selber glaub ich kaum, dass die Ärzte so viel falsch machen können.

Denke nicht, dass das so kompliziert ist.

Aber eben das Gefühl evtl. nicht mehr aufzuwachen, schreklich.

Ja die sind dauerhaft da.

Internist hat mir mal ein Antibiotikum verschrieben (Blinddarmreizung od Eileiterentzündung), ist aber eigtl nicht viel besser geworden.

Grundsätzlich ist der Schmerz auch nicht schlimm (also ich krümme mich nicht etc) aber wenn er 24/7 da ist, bringt einen das schon Nahe dem Wahnsinn.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH