» »

Zyklus verwirrend

C2leo E7dwards %v. Dav0onpxoort hat die Diskussion gestartet


Hallo zusammen!

Kann mir jemand erklären was das für ein Zyklus ist oder war?

Mal die Faktenlage: Ein perfekter 28 Tage Rhythmus, seit Monaten. Also wirklich ein Zyklus der kalendertauglich ist. Oder war.

Am 29. September begann meine letzte Periode. Zwischen 13. und 16. waren meine typischen Eisprunganzeichen da, wenn ich auch den passenden Schleim vermisst habe.

Am Donnerstag habe ich meine Tage erwartet, kamen noch nicht, musste aber Fr./Sa feststellen dass mein Muttermund extrem weich, total offen und ich einen Schleim habe, der auf fruchtbare Zeit hindeutet.

Ich mach zurzeit kein NFP, kontrolliere lediglich Muttermund und Schleim, verhüte chemisch und Barriere.

Was war denn das jetzt für ein Zyklus… war das Ei zu jener Zeit doch nicht gesprungen und springt erst jetzt?

":/

Antworten
Nvulla,chtfuLenf.zehn


Der Eisprung kann sich immer mal verschieben, auch ohne erkennbaren Grund - der Körper ist halt keine Maschine ;-) Das einzig sichere Zeichen für einen Eisprung ist der Temperaturanstieg, nur mit Schleim und Muttermund kann man das nicht sicher sagen. Es kann durchaus sein, dass der Körper mehrere Anläufe nimmt, bis es zum Eisprung kommt.

Cxleo FEdVwardxsV v. Dav8onpoort


Ah, na klar ist er keine Maschine, ich meinte eher ob das sozusagen ein Anlauf war und dann abgebrochen hat. Irritiert mich so. Ich frage mich ob ich jetzt meinen Eisprung hatte oder ob das wieder verarsche war.

Oh nein, Ich bin grad so blöd, ich stelle fest dass ich mich verguckt habe, meine Tage wären ja erst diese Woche fällig. Ich Dummbatz. Ich hab sie letzte Woche erwartet, aber die 28 Tage sind ja erst diese Woche um.

Wahrscheinlich ist aber sowieso alles durcheinander durch meine gemeine Erkältung. Ich Depp.

N(ull=acht/fuenf>zehxn


Durch Erkältung oder so kann sich der Eisprung wirklich gerne mal verschieben, und dass der Körper manchmal mehrere Anläufe braucht, hab ich selbst schon beobachtet ;-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH