» »

warum bekomme ich meine Blasenentzündung absolut nicht weg?

JBuRlinwuli hat die Diskussion gestartet


Also ich hatte 3 Jahre chronisch Blasenentzündung aufgrund von zu wenig Flüssigkeitszufuhr. Mein Urin war schon vollständig blutig. Außer Starke Antibiotika half gar nix dass ich zumindest ein paar wochen schmerzfrei war. Jetzt hatte ich immer viel getrunken und cranberrytabletten genommen und es war komplett weg. Letztens vor 3 Wochen hab ich mal einen halben Tag fast nix getrunken weil ich keinen Durst hatte und so schnell könnte ich nicht schauen hatte ich wieder eine Entzündung und es ist immer noch nicht 100% weg. NUR WEGEN EINMAL EIN PAAR STUNDEN TRINKEN VERGESSEN!!!! WARUM GEHT DAS NICHT KOMPETT WEG ??? ??? ? ???

Antworten
JCuli_wulxi


Und es ist jetzt nicht so dass ich dauerhaft Schmerzen hab aber sobald ich 4 stunden wenig trinke spüre ich schon leichte Schmerzen.. also es geht nicht komplett weg :(v

fjloweDrli


Setz die Pille ab.

J:uliwpulxi


Woher weißt du dass ich eine nehme? :-D und ich bevorzuge Sicherheit im Verkehr 😂

f5loZwerlxi


Weil du laut anderen Thread eine nimmst. Man kann auch hormonfrei verhüten.

Nyina2a386


mir ging es auch so. nun ist es weg. ich kann dich beruhigen, es braucht zeit nach all den chemiekeulen.

was mit half:

angocin

solidago, echtes goldrutenkraut

natürliches antibiotikum, selbst hergestellt

blasentees trinken

meerrettich ins essen raspeln

ablenkung

gesunde ernährung

nimm bloß kein ab mehr und erst recht nicht cipro! ist gefährlich. pille solltest du absetzen. gesundheit geht vor sicherheit.

JXulMiwulxi


Naja Pille absetzten ist momentan nicht wirklich eine option! Aber Danke für die vielen tipps! Was ist cirpo und welches selbstgemachtes ab.??

Lg :)

LailaLxina


nimm bloß kein ab mehr und erst recht nicht cipro! ist gefährlich.

Eine bereits blutige Blasenentzündung nur mit gesunder Ernährung und Hausmitteln zu behandeln kann deutlich gefährlicher werden.

@ Juliwuli:

Was hast du denn in den letzten drei Wochen gegen die Blasenentzündung gemacht?

Wurde mal eine Kultur angelegt?

Wie oft hast du Antibitika in letzter Zeit genommen?

Und ich schließe mich an - gerade bei wiederkehrenden und langwierigen Blasenentzündungen ist eine hormonfreie Verhütung unumgänglich.

NCinal238x6


ciprofloxacin ist ein AB, dass sehr häufig gegen BE verschrieben wird. es hat aber sehr schlimme nebenwirkungen, unter anderem potentiell bleibende schäden am nervensystem und am bewegungsapparat. es gib viele geschädigte, die nichtmal mehr arbeiten können. daher finger weg von dem zeug. es muss einen nicht treffen, aber es ist russisches roulette.

[[http://alpenschau.com/2015/11/24/natuerliches-antibiotikum-mit-einfachen-mitteln-selbst-hergestellt-rezept/]]

ich war genau in deiner situation. hattest du zufällig monuril bekommen? das dämmt meist nur die entzündung ein. dennoch würde jetzt auf natürliche mittel setzen, damit es richtig ausheilen kann. die ABs schwächen dein immunsystem total, daher wird die blase immer wieder angegriffen und es geht nicht weg. auch die scheidenflora muss wieder aufgebaut werden. versuche es mit döderlein-kapseln. die ABs haben da unten wahrscheinlich alles aus dem gleichgewicht gebracht.

JgulAiwuli


Nur ich frag mich was in meinem Körper vorgeht wenn wegen einmal trinken vergessen das Klo gehen dann wieder brennt.. ich meine wären es nur Bakterien in der Blase würde sich das doch nicht so hinauszögern oder? Vielleicht siedeln sie sich auch immer wieder an.. ich brauch auch oft milchsäurebakterien da mein ph wert oft nicht passt

L9ilaLxina


Hört sich sehr nach Nebenwirkungen der Pille an.

Absetzen und schauen ob es damit besser wird, ist keine Option für dich?

Ansonsten Fragen siehe oben. Wie obt AB genommen? Kultur angelegt?

NUinax2386


ja, die bakterien, also manche zumindest, setzen sich in der harnröhre fest und kommen immer wieder. bei mir war es ebenso. ganz genau erklären kann ich es auch nicht. ich hatte etwa vier monate damit zu kämpfen.

es wird besser.

J^ulGiweuli


Nina: hab meistens döderlein dagegen :)

J?ulEiwuli


Besser ist es eh bei mir auch im Gegensatz zu früher. Viel besser aber dass nur wegen diesen flüssigkeitsmangel immer wieder Auftritt finde ich echt seltsam. Wenn ich immer brav trink gibts eh keine Probleme.

J@ul_iwulxi


Hey Lilalina: schau in dein Postfach ich hab dir eine Pn geschrieben. :) also mir hätte noch kein Arzt gesagt dass es die Pille wäre. Es waren immer Bakterien im urin

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH