» »

Clamydien

P|ili hat die Diskussion gestartet


Hab mal eine Frage. Wie lange kann man eigentlich eine Clamydieninfektion feststellen? Wenn die vor ein paar Jahren war, geht das dann immer noch? Bleibt da dann quasi was zurück, was dauerhaft nachweisbar ist?

Danke und Lg

Antworten
k}onjxurer


Hab mal eine Frage. Wie lange kann man eigentlich eine Clamydieninfektion feststellen? Wenn die vor ein paar Jahren war, geht das dann immer noch?

Da die meisten Ärzte Chlamydien falsch behandeln, bleibt oft eine Infektion bestehen. Beispielsweise wird durch 7 Tage Antibiotika beim Mann die Chlamydien in der Harnröhre abgetötet, die Urintests fallen dann negativ aus, aber in den Nebenhoden können sich Chlamydien trotzdem verstecken und später wieder ausbrechen.

Bei Frauen werden durch zu kurze Antibiotikagabe die Chlamydien im Gebärmutterhals abgetötet, aber es können welche in die Eileiter wandern und dort jahrelang überleben und unbemerkt Schaden anrichten.

Bleibt da dann quasi was zurück, was dauerhaft nachweisbar ist?

Nein, wenn du gesund bist, sollte nichts mehr nachweisbar sein. Außer eben die Folgeschäden die eine unerkannte INfektion verursachen kann, wie beispielsweise vernarbte Eileiter.

Am sinnvollsten zum Nachweis von Chlamydien ist ein Bluttest der auf 2 Antikörper wie auch HSP teste. Die meisten Ärzte machen nur Abstriche oder Urintests und übersehen dadurch "tiefer" sitzende Chlamydieninfektionen.

Pmili


Nur kurz, ich melde mich später ausführlicher.

wie beispielsweise vernarbte Eileiter.

Kann man die Eileiter auch wieder "freispülen" lassen? ":/

HXonjey9|1_mi?t_kMin@i1x3


Spülen nicht aber mit einer Spiegelung werden Vernarbungen weggeschnitten/ gelöst.

P:ilxi


Spülen nicht aber mit einer Spiegelung werden Vernarbungen weggeschnitten/ gelöst.

Also so, dass eine Schwangerschaft auf natürlichem Weg wieder möglich ist? ":/

H,one<y91_Nmit_Mini1x3


Je nachdem welche Schäden es sind: ja.

Normale Verwachsungen/ verklebungen lassen sich lösen.

BVubbdle mGuyppxies


Bei mir ist es zB nicht möglich den El per Spiegelung oder Spülung zu befreien. Weiß auch allerdings nicht in wie weit er zu ist. Hat der Dic nix zu gesagt.

Chlamydien kann man im Blut noch Jahre nachweisen, weil sich durch die Infektion Antikörper bilden.

Weil der Doc letztens aus der KiwuKlinik mich mal drauf ansprach, als er meine Blutergebnisse sah.

hatte ja vor 8 Jshren auch mal in der SS damit zu kämpfen. Wurden dann auch erfolgreich bei mir und meinem Msnn behandelt. Jeder Abstrich und Blutabnahmen waren bis heute negativ

P[ilxi


Bubble Guppies

Und bei dir ist er wegen einer Clamydieninfektion zu?

B=ubbleM Guppxies


Ne, wird ausgeschlossen das es dadurch kam.

P-ili


Wodurch denn dann?

p2ri;nci{pesvsax_01


Man kann Clamydien im Blut bis zu 10 Jahre nach der Infektion noch nachweisen. Ich hatte auch Antikörper im Blut und habe nie etwas von der Infektion bemerkt. Zum Glück hat sie bei mir nichts kaputt gemacht.

Biubb>leO Guppxies


K.A. wodurch. Der Doc Schloss es jedenfalls aus. Bin ja froh das ich durch die EL Untersuchung weiß, das einer zu ist.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH