» »

Hpv high risk

Maela;nie121x2 hat die Diskussion gestartet


Hallo!

Ich hoffe hier ein Paar Antworten zu finden, zu einem Thema, daß mir schwer auf der Seele lastet.

Im März habe ich eine Warze in der Nase entdeckt. Diese wurde nun im September entfernt. Seit ich das Ding entdeckt habe, hab ich im Internet gegoogelt, was das sein könnte.

Mein Hals Nasen Ohren Arzt meinte, es könnte ein Virus sein, der aus dem Anogenitalbereich stammen kann.

Das histologische Ergebnis lautete :Papillom. Entfernung in toto ohne Nachweis von Bösartigkeit oder Dysplasiegrad.

Als er das sagte, war ich wie gesagt noch verrückter, also das mit dem Anogenitalbereich.

Ich habe im Genitalbereich keine sichtbaren Warzen. Ständig schaue ich selbst nach da unten, bin ganz besessen vor Angst.

Meine Gynäkologin riet mir dann zu einem HPV Test. Ergebnis: low risk negativ und high risk positiv. Der gleichzeitig durchgeführte PAP Test ergab Pap 1.

Als Kind hatte ich Feigwarzen im Analbereich, keiner wusste wo das herkam. Ausserdem Warzen an Händen, Füßen und Nase. Der hno meinte, scheinbar sei ich empfänglich für so einen Mist. Ausserdem hatte einer meiner Expartner Condylome. Das ist aber schon dreizehn Jahre her.

Ich habe jetzt wie gesagt noch eine Warze im anderen Nasenloch entdeckt und nächste Woche Kontrolle beim hno. Betupfe diese aktuell mit Thuja Extern.

Mein Problem ist, daß meine Gynäkologin nicht zurück ruft wegen dem Befund. Wie gehe ich jetzt damit um.

Beschwerden habe ich im Genitalbereich im Moment mit leichtem brennen im Bereich zwischen Harnröhre und Scheideneingang und etwas Ausfluss. Klar, ewas flüssiger.

Bitte um Hilfe

Antworten
NZullSach^tfueRnfzehHn


PAP 1 hat soweit ich weiß so ziemlich jeder, der sexuell aktiv ist... Fasst du dir oft da unten irgendwo hin, um zu schauen, ob da irgendwas ist? Dann könnten die Reizungen auch daher kommen... Ich würde nur mit lauwarmem Wasser waschen und mit Kokos- oder Olivenöl einschmieren. Nur wegen einer Warze in der Nase würde ich jetzt nicht gleich sonstwas denken ;-) Verhütest du hormonell?

Sypringchxild


Von den Leuten mit HPV bekommen nur ganz ganz wenige Feigwarzen. Das Wichtigste ist, gut auf Dein Immunsystem zu achten, denn Feigwarzen treten meines Wissens nach hauptsächlich auf, wenn es ganz im Keller ist.

PAP 1 bei HPV high risk ist ein super Befund. :)^ Hat aber mit Feigwarzen nichts zu tun.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz   © med1 Online Service GmbH