» »

Scheide brennt wie Feuer

Sjeven;.of.Nxine


Aktuell habe ich Schmerzen im Scheideneingang, besonders beim feucht werden. Blutungen nach dem kommen.

Bitte korrigiere mich, wenn ich falsch liege.... Du meintest mit dem 'kommen' Geschlechtsverkehr? Denn dann würden Dir die ganzen Antibioika wenig nutzen, wenn ihr euch gegenseitig immer wieder ansteckt.

Außerdem habe ich am Po bzw. Zwischen po und scheide habe ich manchmal komische starke krampfähnliche Schmerzen. Hatte eine analfissur Op 2014. Und oft Bleistiftstuhl und Durchfall. Kann das alles zusammen hängen?

Da würde ich schleunigst einen Termin beim Gasterologen/Proktologen ausmachen.

KQleinOeHex4e21


Ich habe keinen einzigen Slip in weiß, werde ich auch nie haben.

Du warst schon arbeitsunfähig und dir ist alles recht, aber du bist nicht bereit eine Allergie gegen Typ IV Kontaktallergene auszuschließen ???

Dann kann es nicht so schlimm sein.

So eine Allergie kommt übrigens meistens ganz plötzlich ohne Auslöser und kann auch mit Antiallergika nur unzureichend behandelt werden. Insofern kommt nur Ausprobieren und Vermeiden in Frage. Und das muss man schon mal zwei Wochen machen. Aber wenn du dazu nicht bereit bist, ist das auch ok, du musst selber wissen, wie schlimm es ist.

Verhütet ihr mit Kondom? Blutest du nach jedem Geschlechtsverkehr?

Lfisas1imzpsoxn


Ich habe keine Kontaktallergie. Ich blute auch ohne Sex und ja Kondome und nein ich habe keine Latexallergie oder sonst ieine Allergie.

KCleineFHexe2x1


Du widersprichst dir doch selber. Erst sagst du, dass du ein anderes Waschmittel geholt hast weil dir der Gedanke gekommen ist, dass es daran liegen könnte. Und jetzt sagst du, du hast keine Kontaktallergie.

Woher weißt du das?

Eine Kontaktallergie äußert sich übrigens oft genau so.

S~even.*of.N,ixne


Ich habe keine Kontaktallergie.

Wieso schließt du das derartig kategorisch aus? Benutzt ihr vielleicht Kondome mit spermizider Beschichtung?

Ich blute auch ohne Sex

Und wie lange wartest du bis zum nächsten Sex? Bis alles wieder völlig abgeheilt ist?

B\am+bienxe


Mein Scheideneingang brennt wie Feuer, seit Monaten. War schon öfter beim FA. Habe erst Linola creme bekommen. Die nehme ich immer noch. Dann Pilzmittel. Die habe ich nicht vertragen meine Scheide war blutig und eitrig. Konnte nicht mehr laufen. Danach eine Milchsäurekur bekommen. Es kam Eiter und Blut aus der Scheide. Dann Antibiotika. Danach war es gut bis zur nächsten Periode. Es fühlt sich alles entzündet an.

@ hallo Lisa *:)

Du berichtest von einer kurzfristigen Besserung nach der Einnahme von einem Antibiotikum und in einem anderen Post, dass du dich beim Sex mit Kondomen schützt. Viele der Mittel die dir vom FA empfohlen wurden, halfen dir nicht. Deshalb von mir ein ganz anderer Gedankengang. Es könnte sein, dass es sich bei den von dir beschriebenen Symptome um Gonorrhö (Tripper) handeln könnte.

[[https://www.gib-aids-keine-chance.de/wissen/sti/gonorrhoe.php]]

Das Jucken, Bluten, eitriger Ausfluss, die Beschwerden, die sich über den Damm bis zum Po hinziehen, brachten mich auf den Gedanken.

Frage: ist dein Sex-Partner seinerzeit auch untersucht und mit dem Antibiotikum behandelt worden? Wenn NEIN, könnte es sein, das er einer der Fälle ist, bei dem es so gut wie keine Symptome gibt, der jedoch trotz Kondom mit seinen Fingern oder oral die Bakterien munter weiterverbreitet und dich wieder und immer wieder infiziert.

Bitte lass dich beim Dermatologen der ist nämlich für Geschlechtskrankheiten der Facharzt) abklären. Gonorrhö ist mit dem passenden Antibiotikum gut behandelbar. Natürlich sollte dein Partner sich gleich mit untersuchen und behandeln lassen.

Ich wünsche dir gute Besserung. Denn um ein glückliches Sex-Leben und auch sonst Lebensqualität zu haben, sollte deine Mumu gesund sein! :)z

@:) :)*

Wqa"terlxi2


Ich find auch das klingt nach was Bakteriellem, einmal weil Antibiotika als einziges kurz geholfen haben und wegen dem Eiter. Wenn beim Abstrich jetzt wieder nichts rauskommt, würde ich empfehlen, statt zum Frauenarzt mal zu einem Hautarzt zu gehen, denn der kennt sich mit Erkrankungen der Haut und Schleimhaut aus. Dieses extreme Brennen und blutende Entzündungen kenne ich äußerlich an der Scheide und am Scheideneingang auch.

Wenn es ganz schlimm ist, ist es bei mir immer Pilz (letztes Mal wurde der vermutlich durch eine Antibiotikaeinnahme ausgelöst) und da reicht ein keine 3-Tage-Behandlung, sondern ich muss mindestens 2 Wochen lang oder länger die Pilzsalbe verwenden, das hilft dann aber auch. Aber vor allem hat der Hautarzt herausgefunden, dass ich grundsätzlich da unten auch an chronischer Schuppenflechte leide und wenn ich da einen Schub habe und sich dann auch noch Pilze oder Bakterien dazugesellen (was dann ganz leicht passiert), dann blutet alles, schält sich und ich kann kaum noch laufen. Und dafür hab ich ne Salbe die ähnlich wirkt die Cortison. Nichts anderes hat mir einigermaßen dauerhaft geholfen.

Also vielleicht hast du eine Hautkrankheit? ":/

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH