» »

Schmerzen im oberen Vaginalbereich - FA ist ratlos

MFoBrweEna hat die Diskussion gestartet


Hallo liebe Forumsmenschen,

ich bräuchte einmal ein paar Anregungen, weil meine FÄ ratlos ist.

Vor zwei Monaten hatte ich erstmals ein leichtes Brennen im oberen Scheidenbereich (Harnröhre und oberhalb), das sich schließlich zu starken Schmerzen ausweitete. Da ich öfters mal Pilzinfektionen hatte war ich bei der FÄ, die auf Pilze und Blasenentzündung testete, aber nichts fand. Ein Abstrich des Gebiets ergab aber seltsame Bakterien - wenn auch nur in kleiner Zahl - die man eigentlich nur in der Lunge finden soll.

Hab ein Antibiotika (Cefuroxim) bekommen, um diese Bakterien abzutöten - keine Besserung.

Habe eine Kur von Oktenisept-Vaginalspray und danach Kadefungin-Milchsäure versucht - keine Besserung.

Jetzt hatte ich eine leichte Blasenentzündung, wieder Antibiotika (Fosfomycin) und wieder keine Besserung, im Gegenteil - die Entzündung ist weg, aber die Schmerzen sind jetzt noch viel stärker, ich kann kaum noch sitzen. Der Urologe hatte mir noch Nystalokal (Kortisoncreme gegen Pilze und Bakterien) verschieben, was aber auch keine Besserung bringt.

Ansonsten hat sich bei mir nichts verändert, ich nehme die gleiche Unterwäsche wie sonst auch immer, gleiches Waschmittel, gleiche Binden bei der Periode, ich habe weder die Spirale noch die Pille, weil ich Jungfrau bin und habe daher auch definitiv kein STD. Mittlerweile bin ich echt ratlos und verzweifelt, weil die Schmerzen echt enorm sind. In der Scheide und im Eingangsbereich habe ich übrigens keinerlei Beschwerden und auch nie gehabt. Es ist alles im oberen, äußeren Bereich. :-/ Einfach abwarten, um nicht zu viel "herumzudoktoren" habe ich nach der Milchsäurekur übrigens auch versucht gehabt, das hat auch nichts verändert bzw. es ist nur schlimmer geworden. Ein Blutbild wurde auch gemacht, alles top.

Für irgendwelche Tipps und Ideen wäre ich sehr dankbar. Natürlich ist jetzt erstmal Urlaubszeit bei der FÄ, weswegen ich mich ins neue Jahr quälen muss, aber danach werde ich definitiv schnellstmöglich wieder hingehen und würde gerne neue Anregungen mitbringen.

Vielen Dank und ein frohes Weihnachtsfest! @:)

Antworten
OEne}Flpowexr


Ich hatte auch mal merkwürdige Beschwerden. Erst Cefuoxim, dann Levofloxacin genommen. Dann 2 Wochen später immer noch Beschwerden. Dann Doxycyclin bekommen und alles war i.o.

Danke Dir übrigens für Deinen einfühlsamen Post. Wollte Dir per PN antworten, Dir danken und noch etwas dazu schreiben, aber Du kannst wohl gerad keine PNs empfangen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH