» »

Meint ihr meine FÄ gibt mir Überweisung an Intimchirurg?

DWe}adbly Vixper hat die Diskussion gestartet


Ich hatte vor kurzem ein Beratungsgespräch für eine Schamlippenverkleinerung. Dort sagte man mir, dass wenn ich von meiner Frausnärztin eine Überweisung an die Chirurgin bekäme, die 19%Mehrwertsteuer wegfielen. Das ist bei dem Geldbetrag sehr viel und ich habe nun Angst, dass meine Frauenärztin das nicht macht.

(zu allem Unglück ist meine FÄ krankgeschrieben und ich muss zu ihrer Vertretung, die ich noch nicht kenne).

Was spräche denn dagegen, so eine Überweisung zu machen? Ich habe solche Angst, dass sie nein sagt :-(

Antworten
g9a:uloxise


Frage zuvor: wie alt bist du? Aus deinen bisherigen Beiträgen geht das nicht hervor.

Bereitet dir dein Intimbereich medizinische Probleme, also Schmerzen, dauerhaftes Wundsein, irgendwas?

Wenn nicht - und wenn deine Ärztin auch nur den Hauch eines Verantwortungsbewusstseins hat - wirst du hoffentlich keine Überweisung bekommen. Die Verantwortung würde ich als Arzt nie im Leben übernehmen wollen.

DZeadaly Vixper


also bedeutet so eine Überweisung, dass die Ärztin dann die komplette Verantwortung hat?

Mein Alter tut nichts zur Sache, ich bin auf jeden Fall schon lange volljährig.

bis vor kurzem hatte ich nur ästetische Probleme mit meinen Schamlippen, aber vor 1 Jahr habe ich angefangen zu reiten und da scheuert es gerade beim Aussitzen sehr. Ansonsten habe ich keine Probleme, also werde beim Tragen von engen Hosen oder so.

EXhema?liger NutUzer (#5w15x610)


Hier tauschen sich andere Reiterinnen, die das Problem auch haben, darüber aus was helfen kann: [[https://www.reiterrevue.de/forum/sonstiges-rund-ums-pferd/4775-peinliches-frauen-problem.html]]

gMaulnoisme


also bedeutet so eine Überweisung, dass die Ärztin dann die komplette Verantwortung hat?

Nein, bedeutet es natürlich nicht, schließlich bist du immer noch diejenige, die sich zur OP entschließt. Und bezahlen musst du ja in jedem Falle selbst. Ich meinte damit, dass ich als verantwortungsvoller Arzt nie im Leben mein OK zu einer medizinisch nicht notwendigen OP geben würde, wenn ich genau weiß, was da alles in einem allerhöchst sensiblen Bereich beschnitten wird. Aber gut, da gibt es natürlich sone und solche Ärzte.

Dass du echte Probleme hast, ist ganz neu, bis jetzt sprachst du nur davon, dass es dich irgendwie stört und doof und peinlich ist, daher meine Frage nach deinem Alter, das klang nicht erwachsen.

DSeBadl^y Vqiipexr


danke, den thread kannte ich schon @:) leider gehöre ich zu den schulpferdereitern und muss mit den vorhandenen sätteln vorlieb nehmen. andere Tipps wie Binden etc habe ich schon durch. Was super geholfen hat ist dick eincremen, aber ich neige sehr zu infektionen und pilzen und das tat meinem intimbereich nicht ganz so gut :-/

DveadDlyd Vipxer


Dass du echte Probleme hast, ist ganz neu,

ja, das ist tatsächlich relativ neu, denn ich habe ja erst vor 1 Jahr mit dem Reiten angefangen. allerdings mache ich gerade eien zwangspause, wü'rde im Sommer aber gern wieder anfangen.

Die chirurgin sagte zu mir, dass ich die Frauenärztin schon davon überzeigen sollte, dass es bei mir medizinisch notwendig ist.

E_hemanliger3 Nutzfer 8(#51x5610)


Das heißt, wenn die Gynäkologin erst davon überzeugt werden muss, dass es medizinisch notwendig ist, dann hat deine Gynäkologin die medizinische Notwendigkeit bislang nicht von selbst gesehen? ":/

Dass die Chirurgin dir oben genanntes Vorgehen vorschlägt wundert mich weniger, für die bist du ja potentiell zahlende Kundschaft. Und ohne die Überweisung der Gyn kannst du dir die OP offensichtlich nicht leisten, siehe deine vorherigen Threads ":/

DWeadAly VSipxer


ich kenne die frauenärztin nicht, meine ist leider erst nach der op wieder in der praxis.

doch ich kann es mir leisten, aber wenn es die möglichkeit gibt, 200€ weniger zu zahlen, wer würde das nicht nutzen wollen?

DOeadl&y Viupexr


ich gebe mal Rückmeldung.Da ich angst hatte, dass die Vertretung nein sagt, habe ich noch zusätzlich einen termin bei dem FA meiner Mutter gemacht. Sie ist schon lange da und haben ein ganz gutes Verhältnis. Ihc dachte, dass er deswegen mit gegenüber aufgeschlossener ist. Leider war dem nicht so. Er sagte das ganze wäre betrug, das würde er nicht machen. Im gleichen atemzug sagte er, dass er die op ja auch machen könnte und dafür nicht so viel geld wie die Chirurgin nehmen würde.

Hatte ein ganz schlechtes Bauchgefühl und war froh, dass ich trotz zweifel doch noch den termin bei der Vertretung meiner FÄ angenmmen habe. Doe gab mir die Überweisung ohne dass ich irgendwas erklären musste. bin sehr froh und erleichtert und der andere sieht mich nie wieder.

V|erhGuetTexr


Du zahlst jetzt also lieber mehr Geld für die gleiche OP weil?

kfa_tha2x6


Du zahlst jetzt also lieber mehr Geld für die gleiche OP weil?

Warum wohl? Weil es ihr sicher 1000 mal lieber ist, von einem Facharzt für plastische Chirurgie operiert zu werden, der diesen Eingriff regelmäßig durchführt, als von einem x-beliebigen, ihr offensichtlich auch noch unsympathischen Gynäkologen, der weder über Ausbildung noch Praxis auf diesem Gebiet verfügt...

VeerOhuxeter


Aber einen Rabatt der Mehrwertsteuer durch eine Überweisung ist sympathischer? Na dann...

Nkeure s-Glüxck


Er sagte das ganze wäre betrug, das würde er nicht machen.

Diese Äußerung bleibt ungehört.

Im gleichen atemzug sagte er, dass er die op ja auch machen könnte und dafür nicht so viel geld wie die Chirurgin nehmen würde.

Wenn schon, dann mach ich es dir preiswerter.

Wow, Mädels verschenken auf dem Basar Teile ihres Körpers.

E(isho*er{nchxen


Wenn es deine Frauenärztin nicht macht,kannst du auch zu einem Frauenarzt gehen, der Schamlippenverkleinerung anbietet.Oder du gehst gleich zum Chirurgen.

Du brauchst nicht zu warten,ob deine Frauenärztin dich ahin überweist.du kannst dich auch direkt dort vorstellen.Ansonsten ,bitte darum.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH