» »

Immer wieder Beschwerden mit der Scheide

Bfi)enex96


Für die Gynefix ist meine Gebärmutterwand leider zu dünn, sonst hätte ich mir die schon direkt einsetzen lassen. Das war ja auch mein ursprünglicher Plan.

Ich habe einfach Angst, dass es trotz Absetzen der Pille nicht besser wird und dann mein Freund irgendwann mit mir Schluss macht, weil ich keinen Sex mit ihm haben möchte. Oder ich mir dann eine Spirale einsetzen lasse und diese Risiken eingehe und meine Probleme dann immer noch bestehen.

Um die Pille auszuschließen, muss man ja 6 Monate Pause machen. In dieser Zeit wäre ich nicht bereit dazu, Sex zu haben. Zumindest nicht, ohne mir dabei einen riesigen Kopf zu machen und wahrscheinlich jede zweite Woche durch den Stress erneut einen Pilz zu bekommen. Deshalb sträube ich mich so davor, hätte ich keinen festen Freund hätte ich die Pille schon nach zwei Monaten wieder abgesetzt.

V>erhuxeter


Dass du da überhaupt Sex hast wundert mich gerade.

Vielleicht aber hängt es auch damit zusammen?

HLelSen Kexller


Wie wäre es denn wenn du mal mit deinem Freund drüber redest.

Schätzelein, ich werd den Pilz nicht los. Es könnte an der Pille liegen aber um das Herauszufinden müsste ich mindestens 6 Monate absetzen.

(Die meisten Männer die mit einem in einer Beziehung sind mögen einen. Die wollen das es einem gut geht. Gerade wenn man langfristig zusammen sein möchte. )

Spirale geht nicht, weil

Kette geht nicht, weil

NFP wäre eine Option, aber in der fruchtbaren Zeit würde ich gerne auf andere Praktiken als GV ausweichen um mich sicherer zu fühlen.

Viele Männer mögen so strukturierte Gespräche

Mae7hnxo


Und vielleicht ist es auch Dein Freund, der Dir die Probleme bringt. Wenn er eine Pilzinfektion im Schambereich hat kann die natürlich weitergegeben werden an Dich. Beobachte es mal. Wenn es jedes Mal nach GV schlimmer wird sollte er sich untersuchen lassen.

CFanbGr~ixl


Ich habe einfach Angst, dass es trotz Absetzen der Pille nicht besser wird und dann mein Freund irgendwann mit mir Schluss macht, weil ich keinen Sex mit ihm haben möchte

Mach dich doch bitte nicht schon vorher verrückt was passieren kann wenn...

Setze sie doch einfach mal ab und beobachte was passiert und wie es dir geht. Zum Verhüten nehmt ihr eben Kondome, und selbst wenn da etwas schief gehen sollte gibt es immer noch die Pille danach.

BfienPe96


Mein Freund ist der netteste und verständnisvollste Mensch der Welt, aber wegen dem Durcheinander mit der EllaOne hatten wir zwei Monate keinen Sex mehr, und der ist fast durchgedreht. Ich kann das ja auch verstehen, mir geht es ja nicht anders.

Aber sich ständig mit dem Pilz rumschlagen ist auch blöd. Ich kann eigentlich sicher davon ausgehen, dass er mich nicht ansteckt, denn ihm geht es gut, wir benutzen immer ein Kondom und wenn sich das, was ich im Moment habe, auch wieder als Pilz herausstellen sollte (was ich irgendwie noch nicht so ganz glaube? Dafür sind es einfach nicht die richtigen Symptome), dann hätte ich den Pilz auch ohne ihn bekommen, weil wir ja Pause hatten.

Ich hatte eigentlich echt das Gefühl, dass es nach dem Pillenwechsel alles in Ordnung war und nur die EllaOne wieder für Durcheinander gesorgt hat. Als ich das letzte Mal 3x150 mg Fluconazol genommen habe hatte ich danach eine bakterielle Infektion, vielleicht ist es diesmal auch gar kein Pilz, sondern das? Donnerstag gibt es hoffentlich ein bisschen Gewissheit...

Ich würde mich so gerne mit Gynatren impfen lassen, aber der Wirkstoff ist auf unbestimmte Zeit nicht lieferbar... :°(

_*Parvnatix_


Dein größtes Problem ist wahrscheinlich noch nicht mal dein Pilz sondern eher deine Angst vor einer ungewollten Schwangerschaft. Der Rat mit der Therapie war übrigens ernst gemeint. Deine Ängste haben Gründe. Wenn du denen auf den Grund gehst kannst du lernen, entspannt und mit einer einzigen (hormonfreien) Verhütungsmethode Sex zu haben.

V1erhXuewtear


wegen dem Durcheinander mit der EllaOne hatten wir zwei Monate keinen Sex mehr, und der ist fast durchgedreht.

Habt ihr nicht vier gesunde Hände, zwei Münder usw.?

Und wieso gab es - von deiner Seite aus - so lange keinen Sex mehr?

BIigene9x6


Haben wir, klar. Aber das ist auch irgendwie nicht das Gleiche... vor allem muss man bedenken dass wir beide erst 20 sind, in dem Alter sind Jungs ja noch etwas... mehr auf dem Trip :)*

Ich hatte so viel Durcheinander mit der Pille, dass ich für mein Gefühl erst mal einen Pillenzyklus komplett normal nehmen wollte, bevor wir wieder miteinander schlafen. Damit ich weiß, dass alles in Ordnung ist und mein Pillenzyklus sich wieder ein bisschen eingependelt hat!

VXer"h8uet-exr


Damit ich weiß, dass alles in Ordnung ist

Wie hast du das gemacht? Der künstliche Zyklus der Pille orientiert sich an deiner Einnahme.

Hfelen !Kelxler


Einen Zyklus hast du unter der Pille nicht.

Die Pille wirkt, wenn man sieben am Stück korrekt genommen hat.

Die Sicherheit wird nicht wunderbarerweise dadurch hergestellt das man in der Pause keine nimmt und deswegen blutet

B%ienxe96


Deswegen habe ich ja auch extra "Pillenzyklus" geschrieben und nicht nur "Zyklus". Das man unter der Pille keinen normalen Zyklus hat weiß ich, aber da ich mit der Pille wieder angefangen habe als ich eine Blutung hatte die sich dann als Schmierblutung herausgestellt hat, wollte ich auf Nummer sicher gehen, weil für diesen Fall gehen die Meinungen auseinander: manche sagen trotzdem nur 7 Tage zusätzlich verhüten, manche sagen 14 Tage, andere behaupten dann ist man im ersten Blister gar nicht mehr geschützt...

Da ich in der letzten Zeit sehr unter der Angst gelitten habe, dass bei der Panne doch was passiert ist, wollte ich mir erst mal eine kleine Auszeit für meine Nerven gönnen ":/

Vmerhue#texr


Das sollte wirklich professionell behandelt werden.

BXienxe96


Was ist denn so verwerflich daran sich als 20 jährige, karriereorientierte Frau sich Sorgen um seine Verhütung zu machen und lieber auf Nummer sicher zu gehen als sein ungewolltes Kind abzutreiben?

Klar ist das nicht optimal so wie es ist, aber daran wird auch ein Psychologe nichts ändern. Darum geht es in diesem Faden doch auch gar nicht, ich wollte einfach nur hören ob einer von euch vielleicht Tipps hat oder dem das Gefühl mit den Stichen bekannt vorkommt. Oder was ihr für Erfahrungen mit Fluconazol gemacht habt... :|N

V~er.huectexr


Was ist denn so verwerflich daran sich als 20 jährige, karriereorientierte Frau sich Sorgen um seine Verhütung zu machen und lieber auf Nummer sicher zu gehen als sein ungewolltes Kind abzutreiben?

Die Sorgen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH