» »

Faden von Kupferspirale nicht ertastbar aber Muttermund (?)

S`chn<eewirttc3hen1x000 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

ich habe seit langem eine Kupferspirale und kann eigentlich immer den Faden spüren.

Habe das heute mal probiert und festgestellt, dass ich ihn nicht spüre - stattdessen meine

ich den Muttermund spüren zu können, was sonst nie der Fall ist.

Ist das normal, dass man ihn ertasten kann oder wäre es möglich, dass sich meine Gebärmutter

gesenkt hat ? (ich bin 49 und habe meine zweite Tochter vor 12 Jahren bekommen...)

Habe in letzter Zeit öfter Probleme mit tropfenweise Urinabgang - kann das miteinander zusammen-

hängen ?

Bin gerade sehr ratlos und besorgt, weil das SEHR unangenehm ist :o/

lg Susanne

Antworten
fflowOerli


Es muss nicht gleich eine Senkung sein. Der Muttermund steht je nach Zyklusphase mal weiter unten und dann ist der Faden in ihm verschwunden. Tastest du sehr regelmäßig und zu unterschiedlichen Zyklusphasen?

S3chneWewittecheEnV1000


Hallo,

ja, ich taste schon immer mal danach und habe den Faden schon häufiger mal unabsichtlich gespürt, allerdings kann ich jetzt nicht sagen, ob das jeweils zu unterschiedlichen Zykluszeiten war. Jedenfalls habe ich noch nie so bewußt meinen Muttermund tasten können.

f=lVowe#rxli


Viele Frauen benutzen für NFP die Beobachtung des Muttermundes. Es ist also normal den ertasten zu können. Manche erreichen ihn immer, manche nur zu bestimmten Zeiten und andere nie.

f8lowIerxli


Sicherheitshalber würde ich aber mal zusätzlich verhüten bis du den Faden wieder ertasten kannst.

S{chneepwittcZhen1000


danke für die Antworten flowerli - mein FA meinte sowieso er glaubt nicht, dass ich noch schwanger werden könnte.. aber verlassen möchte ich mich auf die Aussage auch nicht (trotz meines "hohen" Alters)

fllowexrli


Puh, ja, darauf würde ich mich auch nicht verlassen. So lange du einen Zyklus hast ist von Fruchtbarkeit auszugehen.

SNchneecwittchen1x000


sooo, jetzt hab ich den Salat... die Spirale ist im Ultraschall nicht zu erkennen :°(

Ich lasse jetzt den Hormonspiegel feststellen - und dann meinte der Gynäkologe auf meine Frage,

wie man weiter untersuchen kann, wo sie verblieben ist, ich sollte den Beckenbereich röntgen lassen.

Aber eigentlich geht er davon aus, dass sie beim Tampon wechseln rausgekommen ist.

Ich kann mir das kaum vorstellen, das hätte ich doch merken müssen ???

f)lowerxli


Doch, die kann schon auch unbemerkt im Klo verschwinden. Aber man sollte schon ausschließen dass sie irgendwohin gewandert ist.

S.chneHewit%tc hen21000


Das scheint so zu sein, denn im Röntgenbild ist sie nicht zu sehen. Nun hab ich "nur" noch das Verhütungsproblem... ":/ Mal sehen, was der Hormonspiegel sagt. Ist das üblich, dass man das Labor selber bezahlen muß ? Ist wohl nur ne IgeL Leistung... :o/

frlowexrli


Auf jeden Fall besser als irgendwohin gewandert. Bezüglich Kosten kann ich dir nichts sagen weil ich nicht aus D bin.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH