» »

Pille + schwanger -> Auswirkungen auf das Baby?

g(ggerlda hat die Diskussion gestartet


Hi!

Ist nur eine theoretische Frage, auf die ich leider bisher keine Antwort gefunden habe (und bis zu meinem nächsten FA-Termin ist es noch ein gutes halbes Jahr, bis dahin hab' ich es wieder vergessen, bzw denke dann nicht daran).

In der Packungsbeilage steht, im Falle einer Schwangerschaft solle man die Pille sofort absetzen. Wenn ich die Pille nehme, gehe ich jedoch nicht davon aus, schwanger zu werden, deshalb werde ich das doch nicht sofort merken?

Schädigt die Pille dann das Baby? Wenn ja, wie stark, wie wirkt sich das aus etc? Ich weiß von einer Freundin, dass sie ein sog. "Pillenbaby" ist, und sie ist eigentlich ziemlich normal ;-) - ja, und gesund glaube ich auch.

So, genügend profundes Unwissen bewiesen! Hintergrund ist, dass ich eine Schwangerschaft an sich halb so wild fände (wäre vielleicht ein ungünstiger Zeitpunkt, aber was soll's), es aber bezweifle, gut damit leben zu können für eine mögliche Behinderung/mangelnde Gesundheit/etc eines Kindes verantwortlich zu sein.

Vielen Dank für jegliche Antworten!

Antworten
b_o~n?dgixrl


Also ich hab mal in nem Buch von Allan & Barbara Pease ("Warum Männer lügen und Frauen schlecht einparken" glaube ich, bin aber nicht ganz sicher) gelesen dass in einer bestimmten Zeitspanne am Anfang der Schwangerschaft durch Hormone gesteuert wird ob ein Kind hetero- oder homosexuell wird. Keine Ahnung ob das stimmt. Wenn also eine Mutter auch im 2. Monat der Schwangerschaft noch die Pille nimmt, wäre die Chance höher dass das Kind homosexuell wird. Tja...

nHon-3skixll


Mir wurde gesagt, dass die Pille so niedrig dosiert ist, dass sie keinerlei Auswirkungen auf eine Schwangerschaft hat und somit auch nicht auf das Baby...

lg non-skill

Neicoxle


@bondgirl

Das hieße ja, dass alle Homos TroPis sind. Glaub ich aber nicht, dass das wirklich stimmt, das ist einfach ne Neigung.

Weil sonst müsste mein Mann auch Homo sein ;-)

LG

ftenjalxa1


weiteres einnehmen der pille ist kein abbruchsgrund und ist auch nicht nötig. es kann wohl angeblich vorkommen, daß diese Kinder etwas schlechter hören bzw. etwas Probleme mit dem Verstehen haben also leichte legasthenie, ansonsten sind keine Fehlbildungen etc. zu erwarten, hab das mal irgendwo gelesen, weiß aber leider nicht mehr wo.

W{oldf-gaxngL


Keine Auswirkungen

Eine Pilleneinnahme während einer bestehenden Schwangerschaft hat keine Auswirkungen auf das Kind.

Ist ja auch logo, denn ich habe in einem anderen Thread ja erklärt, wie die Pille wirkt, daß sie nämlich dem Körper signalisiert, daß bereits eine Schwangerschaft besteht, so daß kein weiteres Ei mehr auf die Reise geschickt wird.

Der Körper verhält sich daher bei Pilleneinnahme so, als hätte die Schwangerschaft bereits begonnen. Insofern ist es für die körperliche Reaktion nur doppelt gemoppelt.

Wolfgang

N~il+pfe2rxd


also, die these mit der homosexualität halte ich kurz gesagt für blödsinn! in den beipackzetteln der pille steht glaub ich immer drin, dass eine einnahme der pille während einer bestehenden schwangerschaft KEIN abbruchgrund ist. zu welchen theoretisch möglichen folgen es kommen kann, wenn man die pille (länger) weiternimmt, weiß ich allerdings auch nicht.

PPaulhine02x5


@ bondgirl:

sorry aber das ist so ziemlich der größte quatsch, den ich in letzter zeit vernommen habe

ich hab auch gehört, dass es nicht schlimm ist, wenn die Pille weiter eingenommen wird.

Liebe Grüße

L@uc0koy71


Und warum ...

darf man dann die Pille während der Stillzeit nicht nehmen? Wenn dem Körper mit der Pille einfach nur eine Schwangerschaft vorgespielt wird und die Hormone überhaupt nicht schädlich sind fürs Kind, wieso sind sie es dann plötzlich in der Muttermilch? Wenn ich während der Stillzeit schwanger werde, dann darf ich ja auch weiterstillen und es hat keine Auswirkungen aufs Kind. Die Pille ist während der Stillzeit aber streng verboten. Warum denn, wenn das alles so harmlos ist ???

W}olf1gaxngL


Während der Stillzeit darfst Du die Pille deswegen nicht nehmen, weil das Kind dann die Hormone aufnimmt und ebenfalls ein Signal bekommen würde, daß es schwanger ist.

Da aber der Körper des Kindes damit nichts anfangen kann, gerät er in eine Art Paniksituation.

Das ungeborene Kind im Mutterleib hat diese Probleme nicht, da hier die Signale überhaupt nicht empfangen werden können.

Wolfgang

LVuckyx71


Aber wenn es genau die gleichen Hormone sind wie bei einer natürlichen Schwangerschaft, dann müßte man ja auch bei einer Schwangerschaft sofort abstillen, damit das Kind die Hormone nicht aufnimmt. Muß man aber nicht. Also gibt es anscheinend doch einen großen Unterschied dazwischen, wie der Körper auf natürliche und auf künstlich zugeführte Hormone reagiert. Da würde ich mich aber glaube ich nicht drauf verlassen, daß das dann so völlig unschädlich für das ungeborene Kind ist. Es mögen zwar die gleichen Hormone wie bei einer Schwangerschaft sein ... aber offenbar ja auch wieder nicht, sonst gäbe es ja den Unterschied zwischen Pille und natürlicher Schwangerschaft beim Stillen nicht.

b!ondgxirl


hej die theorie kommt ja nicht von mir... ;-) ich habs einfach mal gelesen dass dann die chance höher ist... anscheinend wird meist durch hormone bestimmt ob der mensch homo- oder heterosexuell ist. und durch die pille wird halt einfach die hormonzufuhr verstärkt. keine ahnung ob das stimmt. lest doch einfach mal nach im buch, ist nämlich wirklich interessant... steht auch viel über die unterschiede mann/frau drin

auf jeden fall wird es für das kind sicher nicht gesund sein... egal was die pille "anrichtet"...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH