» »

(Gelber) wochenfluss hört nicht auf...

HJoney~91_Mit_Mi~nis hat die Diskussion gestartet


Ich scheine aktuell nur Pech zu haben auf der gynäkologischen Schiene ":/

Der beknackte wochenfluss will einfach nicht weg gehen :(v

Kurze Zusammenfassung:

Kaiserschnitt vor fast 12 Wochen

3 Wochen rot, dann braun, seitdem gelb

Reste drinne von der eihaut, die kamen aber von selber raus

So. Jetzt sitze ich hier und hab Immernoch das gelbe Geschmiere.

Mal n paar Tage Ruhe, dann kommt es wieder für ein 1-3 Tage und dann wieder Ruhe und dann wieder... und ich werde langsam wahnsinnig damit!

Ich möchte gerne auf Slipeinlagen verzichten und ins Freibad hüpfen, aber das kann ich so ja Knicken! >:(

Hat jemand schon mal sowas gehört oder gar selber so lange wochenfluss gehabt? :-(

Beim großen war Er 9 Wochen komplett weg..

LG

Honey

Antworten
H|oney091_Mit_\Minixs


Im übrigen meine NfP Kurve, das Zeichen für schmierblutung = gelber WF.

[[https://www.mynfp.de/display/view/xhiijnejfotk/]]

Ekliqnaloxve


Wie lange hat der Wochenfluss denn die Farbe, die er jetzt hat?

Hast du irgendwelche besondere Gebärmutterform oder Lage?

Grundsätzlich kann ein Wochenfluss auch 12 Wochen oder länger dauern, insbesondere, wenn der gebliche Ausfluss erst sehr spät beginnt oder sich die Wunde aus anderen Gründen langsamer verschließt als normal.

Wie lief die Rückbildung, also wo liegt die Gebärmutter jetzt?

gKaul!oise


Honey, mit dem gelben Wochenfluss kenne ich mich nicht so aus (ich glaube, das ist normal, solange es nicht schrecklich riecht...was sagt der Gyn?), aber du kannst schadlos Tampons benutzen, wenn du ins Freibad möchtest.

Ich weiß, es wird immer gesagt, dass man das nicht tun soll, aber das ist quatsch. Du korkst dich damit ja nicht zu.

H.oQney9~1_Mit_{Minixs


Elina

Die Gebärmutter ist komplett zurückgebildet, ich hatte vor 5 Wochen einen kleinen Bluterguss in der Gebärmutter bei der Narbe, da soll Donnerstag kontrolliert werden ob der abgeheilt ist.

Der wochenfluss ist seit.. puh... 6-7? Wochen ca gelb.

Ansonsten ist meine Gebärmutter wohl normal, aber ich glaube leicht nach hinten geklappt.

Gauloise

Bei wochenfluss darf man keine Tampons verwenden :-/ leider.

H\on'ey91_M@it_Minxis


Grade geschaut:

Er ist seit 5 1/2 Wochen gelb.

g{au_loisxe


Bei wochenfluss darf man keine Tampons verwenden :-/ leider.

Aber natürlich darfst du das. Oder gibt es neuerdings ein Gesetz dagegen? ;-D

Wenn der Gyn bzw. die Hebamme sagt, alles im normalen Bereich, wenn du keine Gewebefetzen oder -klumpen mehr verlierst, kannst du selbstverständlich Tampons benutzen. Wie ich schon sagte, du versiegelst damit ja nichts - wenn Tampon voll, dann Überlauf und ganz normaler Wechsel.

Ich weiß schon, dass immer noch überall gepredigt wird, der Wochenfluss müsse dauernd an einem runter fließen, an Tampons stirbt man umgehend, man darf nicht in die Badewanne, ins Freibad schonmal gar nicht, alles todesgiftig, aber ich halte 95% davon für schieren Aberglauben.

Man kann auch einfach mal dem gesunden Menschenverstand vertrauen. Deine Geburt ist drei Monate her, das packt dein Körper schon.

Ich hatte bei allen drei Kindern nach einer Woche bis zehn Tagen die Schnauze voll von sämtlichen Einschränkungen und habe alles so gemacht, wie ich mich gefühlt habe.

E1l}inalTove


Können Plazentareste ausgeschlossen werden?

Ansonsten könnte es natürlich sein, dass unter dem Bluterguss noch eine Wunde war, die sich nun verschließt.

6-7 Wochen gelblicher Ausfluss ist sehr lang, du hast dazwischen aber auch immer mal wieder lange Pausen.

Das ist erstmal normal, weil die Hormone zur Gebärmutterkontraktion und Wundverschließung nicht immer gleichmäßig ausgestoßen werden, sondern insbesondere vom Stillverhalten beeinflusst werden.

Kann natürlich sein, dass die Hormone bei dir nicht ganz optimal fallen und sich der Wochenfluss dadurch in die Länge zieht.

Bist du dir 100% sicher, dass es Wochenfluss ist? Riecht es noch Wochenflussartig oder eher infektiös oder schon nach gar nichts mehr?

Tampons würde ich in deinem Fall nicht verwenden, weil nicht ganz klar ist, warum und woher der Ausfluss kommt.

H<oney9%1_4MitP_Minis


Ja plazentareste sind ausgeschlossen, die Gebärmutter ist leer. :)^

Und der hcg Test war vor 5 Wochen beim letzten FA Besuch auch negativ.

Riechen tut es eigentlich nach gar nichts. ":/ bzw evtl leicht säuerlich wie eben normaler Ausfluss (er ist zwischendrinne auch weiß, dann eben wieder dunkel gelb/orangelich)

Ich hab kein Jucken oder brennen.

Ich hab ihn ja nicht mal in der Slipeinlage, nur beim abwischen auf Toilette, so wenig ist es.

Aber ganz weg will er halt nicht gehen :-(

HLoney9_1_Mnit_Minixs


Ansonsten könnte es natürlich sein, dass unter dem Bluterguss noch eine Wunde war, die sich nun verschließt.

Ja das definitiv, der BE war genau auf der KS naht in der Gebärmutter. ":/

Kann das der Grund sein?

H orney91y_MitF_Mixnis


Achso und stillverhalten: ich stille ca alle 3 Stunden (an warmen Tagen wie heute häufiger) für ca 20 Minuten (manchmal auch länger).

Die einzige größere Pause hab ich in der ersten Hälfte vom Nachtschlaf, da können es auch mal 5-6 Stunden sein.

EKlinvaloovxe


Vielleicht minimale Zwischenblutungen, weil die Hormone aus dem Takt sind? ":/

Ich würde auf alle Fälle den/die Arzt/Ärztin darauf ansprechen.

Ich persönlich nehme nicht so gerne Naturheilmittelchen, aber Frauenmanteltee soll angeblich helfen. Kostet kaum was und wäre zumindest einen Versuch wert.

Wie lief denn der Kaiserschnitt? Gab es da Komplikationen (z.B. eine wesentlich größere Wundfläche etc.)?

HGonepy91_jMiDt_Mxinis


Naja aber es ist ja gelb und nicht rot oder braun also würde ich nicht auf Blut tippen...? ":/

Komplikationen gab es meines Wissens nach keine. Der KS wurde gemacht weil die Naht vom KS bei meinem groß vor der ruptur stand.

Ungewöhnlich war eigentlich nichts. Ich warn zügig aus dem OP draußen und bin nach 3 Stunden selbstständig zur Toilette aufgestanden.

H(o~neny921_Mi.t_Mxinis


":/ seit heute ist es wieder leicht rötlich... morgen halb 11 muss ich zum hin, bin gespannt was der sagt %:|

Periode kann es ja nicht sein, ich still ja voll...

KlleinPeHexex21


Natürlich kann es auch die Periode sein. Viele Frauen bekommen haben bald wieder regelmäßigen Zyklus, trotz Vollstillen.

Das eine schließt das andere nicht aus.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH