» »

Seit 13 Tagen Blutungen.......

S0eeklet70x0 hat die Diskussion gestartet


Hallo,

bin die Seele70, 46 Jahre alt.

Nehme seit 14 Jahren die Pille Cerazette aber durch. Also, in den 14 Jahren niemals abgesetzt.

Jetzt hatte ich im März eine stärkere Monatsblutung und dann 106 Tage ruhe.

Seit 30. Juni nun wieder eine starke Monatsblutung, die nach 7 Tagen in Schmierblutungen über ging.

Dann bis gestern fast nur noch minimaler bräunlicher Ausfluß.

Und seit heute Morgen wieder verstärkte Monatsblutung.

Ich weiß nicht mehr weiter.

Antworten
B[enit axB.


Zum Arzt gehen. Ich würde die Schleimhaut veröden lassen, sofern nicht irgendwas anliegt. Wie zum Bsp. ein Polyp oder so.

Dann ist Ruhe im Karton.

Svece@lye700


War vor 10 Tagen bei meiner Gyn, wurde Abstrich genommen, Untersucht sowie Ultraschall gemacht.

Laut ihrer Tastuntersuchung und des Ultraschalls alles in Ordnung, nur eine etwas vergrößerte Gebärmutter.

S0eele)70x0


Ach so, so eine Verödung verspricht auch nicht, das es nicht weiter zu solchen Blutungen kommt.

BwenitxaB.


Ach, das ist doch Unsinn. Wenn keine Schleimhaut mehr vorhanden ist, was soll da bluten?

Ich habe das vor 20 Jahren schon machen lassen. Man hat einen Tropfen Blut von 12 bis mittags.

Woher DEINE Weisheit??

Mdi#di63


Hallo liebe Seele,

man kann nach Rüchsprache mit dem Arzt für eine Woche zwei Pillen nehmen, dann müsste die Blutung aufhören. Falls die Blutungen immer wieder kommen wäre über ein anderes Präparat nachzudenken. Bei mir hat die Schleimhautverödung übrigens nicht gewirkt!

LG Midi

S3e_ele7x00


Du meinst, dann statt 1 Pille Cerazette 2 auf einmal?

SiunSflowfer_7x3


Ja, das kann man machen mit den 2 Pillen. Hat meine Gyn mir auch schonmal vorgeschlagen. Aber das sollte man wirklich mit dem Arzt besprechen.

Ich nehme die Cerazette jetzt 3 1/2 Jahre und hatte vor einem Jahr auch 1x lange deutliche Blutungen. Jetzt ein Jahr nix und momentan gelegentlich Schmierblutungen. Unter der Cerazette kann es halt vorkommen. Alllzu viele Gedanken würde ich mir nicht machen, das Präparat ist einfach nicht zyklusstabil.

Gab es denn sonst Veränderungen bei Dir? Medikamente? Gewicht? Ich habe bspw. verstärkt Schmierblutungen, seit ich mit Schilddrüsentabletten rumexperimentiere...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH