» »

Pille absetzen - wie Zyklus aufzeichnen

T!itanyia23 hat die Diskussion gestartet


Ihr Lieben,

wegen meiner andauernden Harnwegsinfekte und Vaginosen habe ich mich entschlossen (auf Rat meines Arztes hin), die Pille abzusetzen. Morgen habe ich meine letzte Pille. Normalerweise bekomme ich dann zuverlässig am Folgetag meine Periode. Ich werde jetzt dann meinen Zyklus in einer App festhalten. Wie funktioniert es eigentlich, wenn dann die Periode nicht mehr pünktlich kommt, bzw. wie rechne ich dann meinen Zyklus?

Sorry, falls das eine extrem blöde Frage ist - ich nehme seit mehr als 20 Jahren die Pille und habe mir die Frage einfach nicht mehr gestellt.

Antworten
N(ala8x5


Rechnen tut man den nicht.

Beobachten kann man ihn schon. Als 1. Zyklustag zählt immer der 1. Blutungstag.

Welche App nutzt du? Mit Temperaturmessung lässt sich ab dem Eisprung zumindest die nächste Periode vorhersagen. Siehe zb. mynfp

a^yaYsha


Berechnen kann man einen (natürlichen) Zyklus nie. Schwankungen sind normal, bei der einen mehr, bei der anderen weniger. Wenn du wissen willst, was in deinem Körper "abgeht", müsstest du mit morgentlichem Temperaturmessen (vor dem Aufstehen) anfangen und dazu deinen Zervixschleim beobachten. Daraus kann man den Eisprung auf ca. 3-4 Tage genau bestimmen und auch vorhersagen, wann die Tage kommen. Je mehr Erfahrungswerte man sammelt, desdo besser geht das. Präziser geht's nur mit Ultraschall oder MRT.

TZit~ani7a23


Oh Gott, ich bin jetzt irgendwie verwirrt, irgendwie will ich ja zumindest grob versuchen, nach zu halten, wann meine Periode kommen müsste. Ich habe immer noch im Kopf, dass meine Mutter früher etwas von 28 Tagen gesagt hat und ich mir das in einem Kalender eintragen musste, bevor ich die Pille jemals genommen habe.

D.h., Temperaturmethode wäre besser? Und jetzt mal ganz blöd gefragt, wo messe ich die Temperatur denn?

I(ndaxy


Theoretisch hat ein Zyklus 28 Tage, in der Praxis ist das aber eher selten, das kann je nach Frau und je nach Zyklus ziemlich stark schwanken, erst recht, wenn man gerade die Pille abgesetzt hat.

Wenn du nicht von der Periode überrascht werden willst, ist Temperatur messen tatsächlich das sinnvollste.

Messen kann man oral, vaginal oder anal :-)

aEyagsIhxa


Wie lang der Zyklus ist, ist von Frau zu Frau ganz unterschiedlich. Ich hatte meistens 28-Tage-Zyklen (wie aus dem lehrbuch), mit ab und an einer Verschiebung um 1-3 Tage. Meine beste Freundin hatte früher eher lange 35-Tage-Zyklen und hat jetzt nach der Geburt ihres Kindes 25-Tage-Zyklen. Alles normal.

Messen am besten vaginal oder anal, oral ist zu ungenau. Am besten funktioniert das mit einem Thermometer mit 2 Nachkommastellen (im Internet bestellbar für um die 10 Euro), und dann morgens gleich nach dem Aufwachen vor dem Aufstehen messen. Manche Frauen müssen immer zur gleichen Zeit messen oder vor einer bestimmten Uhrzeit, um auswertbare Ergebnisse zu bekommen, aber das muss man ausprobieren. Bei mir war das nicht so, Uhrzeit egal, Hauptsache vor dem Aufstehen.

Iun!d\ay


Messen am besten vaginal oder anal, oral ist zu ungenau.

Das ist auch unterschiedlich, ich komme mit der oralen Messung zu ganz eindeutigen Kurven. Muss man halt ausprobieren.

T0itanxia23


O. k., danke für eure Hinweise, jetzt muss ich mich nur noch irgendwo schlau lesen, was denn dann die Temperatur jeweils bedeutet. Habt ihr eine gute App, die ihr empfehlen könnt, um das eintragen zu können?

N&alax85


mynfp.de hat gute Basisinfos.

Wenn du es auch zur Verhütung verwenden möchtest würde ich aber zu dem Buch "Natürlich & Sicher" raten.

Ttitan@ia23


Dankeschön

S@apixent


Ich würde nun nicht empfehlen, die Temperaturmethode gleich als Verhütung zu nehmen :=o es kann gut und gerne auch ein ganzes Jahr dauern, bis der natürlich Zyklus wieder hergestellt ist. Noch dazu beginnt jetzt die Erkältungs- und Grippezeit, wo die reguläre Körpertemperatur aufgrund von Abwehrmechanismen auch mal schwanken kann.

Ob und wann Du Deine Tage bekommst wird Dein Körper dir schon sagen ;-D ziehen im Unterleib, schmerzende Brüste, Hunger, mehr oder weniger Zervixschleim... an all solchen Anzeichen kann man schon ganz gut abschätzen, wann "es" soweit ist. Ich trage meinen Zyklus seit dem Absetzen der Pille auch noch in eine App ein, die heisst MyKalender und ich nehme sie eigentlich nur, weil sie so hübsch bunt ist ;-D und um ganz grob "in die Zukunft" schauen zu können und nicht gerade den Saunatag mit den Mädels auf meinem vermutlich ersten Blutungstag zu planen ;-) Um Verhütung muss ich mir zum Glück keine Gedanken mehr machen - und wenn doch, würde ich mich niemals nur auf NFP oder irgendeine App verlassen.

R^egenmJädchxen


Ich würde nun nicht empfehlen, die Temperaturmethode gleich als Verhütung zu nehmen. es kann gut und gerne auch ein ganzes Jahr dauern, bis der natürlich Zyklus wieder hergestellt ist.

Das ist für NFP kein Problem. Die Verhütung wird nur bei ausgeschlossener Auswertung weggelassen. Ob das nun an Zyklustag 340 oder an Zyklustag 45 der Fall ist, tut der Sicherheit keinen Abbruch.

Man kann NFP sowohl nach der Pille als auch post partum zur Verhütung verwenden. Es ist sogar zu empfehlen, weil man so Einblick in sein Zyklusgeschehen erhält.

Ich habe übrigens PCOS und meine Zyklen dauern manchmal drei Jahre, trotzdem hätte ich bei Bedarf problemlos mit NFP verhüten können.

Noch dazu beginnt jetzt die Erkältungs- und Grippezeit, wo die reguläre Körpertemperatur aufgrund von Abwehrmechanismen auch mal schwanken kann.

Auch für diesen Fall gibt es Regeln, die eine sichere Auswertung gewährleisten. Erhöhte Werte durch Krankheit werden ausgeklammert und damit ignoriert. Kommen nicht genügend ungestörte Werte zusammen, kann man nicht freigeben.

und wenn doch, würde ich mich niemals nur auf NFP [...] verlassen.

NFP nach Sensiplan hat einen Pearl Index von 0,3-0,6 und damit Pillensicherheit. Manchen reicht das, manchen eben nicht. So oder so ist NFP aber eine sehr sichere Verhütungsmethode und absolut nach dem Absetzen der Pille geeignet.

NYullacthtfuenxfzehn


Dem Post von Regenmädchen ist nichts hinzuzufügen :)^ :)z

NFP ist auch nicht "Temperaturmethode", die sollte man wirklich nicht als (alleinige) Verhütung nutzen. Bitte erst mal schlau machen, bevor man hier so mit Fehlinfos wettert ;-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH