» »

unterleib/eierstockschmerzen

nIori obuorxi hat die Diskussion gestartet


Hallo ihr lieben seid einem monat habe ich unterleibschmerzen es hat so angefangen ich war erkältet abends im bett gelegen und habe unterleibschmerzen/druck bekommen genauso wie bei der periode hatte sie aber nicht.. hab mir gedacht das wird schon wieder weg gehen nach zwei tagen hatte ich schmerzen beim drauf drücken in der mitte da wo die blase oder gebärmutter ist beim hin setzen oder niesen tat es auch weh dazu habe ich noch schmierblutungen bekommen druck im ganzen unterleib und rückenschmerzen ich nehme die pille lamuna 30 und wollte noch die eine woche abwarten bis meine periode kommt die kommt normalerweise zwei tage nachdem ich die pillenpause eingelegt habe diesmal hat es 4 tage gedauert. Ich hatte mehr schmerzen als normal und mein unterer rücken tat auch sehr weh wusste manchmal gar nicht ob die schmerzen vom rücken oder unterleib kommen. Ich bin dann zum GYN der hat ultraschall abstrich und urintest gemacht alles unauffällig außer das ganz wenig nicht sichtbares blut im urin war. Er meinte blasenreizung und hat mich nach hause geschickt. Die schmerzen gingen nicht weg und meine eierstöcke schmerzen jeden tag der schmerz ist auszuhalten aber sehr nervig er kommt und geht manchmal zieht es bis in die nieren hoch in den unteren rücken oder in die beine. Ich war nochmal beim hausarzt der urin genommen hat und sogar eine urinkultur angelegt hat es waren keinerlei bakterien oder leukos drin. Sie hat mir trotzdem ein einmal antibiotika pulver mitgegeben der anhaltende druck ist jetzt nicht mehr da trotzdem habe ich jeden tag schmerzen vorallem rechts und links da wo die eierstöcke sind und im rücken. Ich weis nicht was ich noch machen soll schwanger bin ich ganz sicher nicht. Ich bin langsam am verzweifeln hatte das schonmal jemand und kann mir weiter helfen bin über jede antwort dankbar. PS: bin 19 jahre alt LG *:)

Antworten
ShaVpiemnxt


Also der Text ist nahezu unlesbar. :-|

Schreib ihn doch nochmal vernünftig mit Kommata und Absätzen, so ist es wirklich eine Zumutung.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Gynäkologie oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Kinderwunsch · Schwangerschaft · Sternenkinder · Verhütung · Wechseljahre · Infektionen · HIV und Aids · HP-Viren und Feigwarzen · Blasenentzündung · Sexualität


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH